• Gut 1,8
  • 0 Tests
  • 149 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,8)
149 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kin­der­bett
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Conny

Schardt Conny: Brauch­ba­res Kin­der­bett für den klei­nen Geld­beu­tel

Kombikinderbetten sind eine feine Sache: Mit ihrem teilbaren Kopf- und Fußteil lassen sie sich später zum Juniorbett umbauen und auf diese Weise über mehrere Jahre hinweg nutzen. Zu diesem Zweck werden die Gitterstäbe entfernt und die Seitenteile ausgetauscht. Das Schardt Conny ist so ein Universalkönner: Das Kinderbett aus Kiefern-Massivechtholz dient zunächst als Gitterbett für die Kleinen, mittels Umrüstkit lässt es sich schließlich zum Juniorbett umwandeln.

Drei Einlagetiefen für den Bettboden

Das weiß lackierte Kinderbett zeigt sich bei Maßen von 140 x 70 Zentimetern für die Matratze mit den gebräuchlichsten Standardabmessungen eines Bettes, das von einem Alter ab etwa drei Monaten bis zu vier oder fünf Jahren genutzt werden kann. Besonders positiv dabei: Nicht nur die Gesamtlänge des Gestells lässt sich an die Körperproportionen des wachsenden Kindes anpassen; auch die Höhe des Bettbodens lässt sich verändern, denn Lattenrost und Matratze sind dreifach höhenverstellbar. Zunächst liegt das Kind auf der obersten Einstellung; sobald es erste Versuche unternimmt, sich hochzuziehen, sollte aus Sicherheitsgründen eine der beiden niedrigeren Einlegetiefen gewählt werden.

Schlupfsprossen für den Durchstieg

Als besonders positiv heben bisherige Nutzer die Schlupfsprossen hervor. Das sind im Falle des Conny drei einzeln entnehmbare Sprossen, die dem Kind einen Durchschlupf für selbständiges Ein- und Aussteigen aus dem Bett schaffen. Was aber trotz ansonsten erfreulicher Kundenbewertungen auffällt: Bei den Abmessungen scheint es gewisse Passungenauigkeiten zu zeigen. Denn die Nutzer monieren zum Teil, dass eine Matratze in der Standardabmessungen von 140 x 70 Zentimeter nicht in das Bett passe – hier komme es sowohl in der Länge als auch in der Breite zum Überstand der Matratze respektive des Gestells. Auch von Schwächen bei der Materialgüte und Verarbeitung ist die Rede – etwa von absplitterndem Lack oder zu dünn geratenen Kopf- und Fußteilen.

Fazit

Immerhin wird aber auch betont, dass man für gerade einmal 105 EUR (Amazon) nichts Perfektes erwarten dürfe. Zudem sei der Umbau zum Juniorbett auch für technisch Ungeübte machbar. Da das Conny sich dank seiner dezenten Optik in jede Wohnumgebung perfekt einfüge und zudem einen vergleichsweise stabilen Eindruck mache, sei es über mehrere Jahre hinweg nutzbar. So gesehen könnte man sicher mit manchem Nachteil leben. Insoweit erscheint die Empfehlung offensichtlich: Eltern, die bei der Wahl ihres Kinderbettes nicht nur auf funktionale Aspekte, sondern auch auf den Geldbeutel achten wollen, könnten – unter den genannten Vorbehalten – mit dem Conny fündig werden.

zu Schardt Conny

  • Schardt Komplettbett Conny weiß
  • Schardt Komplettbett Conny weiß
  • Schardt Babybett mit Ausstattung Conny 70x140 cm
  • Schardt Kinderbett Conny Kiefer massiv 70 x 140 cm - Weiß 04 076 19 02
  • Schardt Komplettbett Conny weiß Sternchen grau 70 x 140 cm
  • Schardt Kinderbett Conny weiss 70x140 cm TOP
  • Schardt Kinderbett Conny weiss 70x140 cm
  • Schardt Kinderbett Conny weiss 70x140 cm NEU
  • Schardt Komplettbett Conny weiß

Kundenmeinungen (149) zu Schardt Conny

4,2 Sterne

149 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
104 (70%)
4 Sterne
19 (13%)
3 Sterne
10 (7%)
2 Sterne
6 (4%)
1 Stern
8 (5%)

4,4 Sterne

141 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,1 Sterne

8 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Betten

Datenblatt zu Schardt Conny

Typ Kinderbett

Weiterführende Informationen zum Thema Schardt Conny können Sie direkt beim Hersteller unter schardt.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: