• ohne Endnote
  • 0 Tests
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 37"
Auf­lö­sung: Full HD
Anzahl HDMI: 4
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
LCD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

LE37D579

Hin­ter­grund­licht mit CCFL-​Röh­ren

Weil Samsung beim LE37D579 keine platzsparenden LEDs, sondern Kaltkathodenröhren (CCFL = Cold Cathode Fluorescent Lamp) verbaut hat, zählt der Fernseher mit einer Bautiefe von 7,8 Zentimetern nicht zu den flachsten seiner Art.

Wer den Bildschirm trotzdem an der Wand befestigen will, braucht eine Halterung mit 200 x 200 Millimetern Lochabstand. Überdies muss man mit einer vergleichsweise hohen Leistungsaufnahme leben: Im Betrieb zieht das Gerät der Energieeffizienzklasse B durchschnittlich 74 und maximal 140 Watt Leistung. Das LCD-Panel bringt es auf eine sichtbare Diagonale von 94 Zentimetern, löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf und hat eine Bildwiederholrate von 50 Hertz. Mit an Bord des 37-Zöllers ist ein HDTV-fähiges Empfangsteil für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2). Auch Pay-TV-Sender sind mit Blick auf den CI-Plus-Slot kein Problem, hier platziert man ein optionales CAM-Modul und die Smartcard des Anbieters. Externe AV-Quellen, also Blu-ray-Player, DVD-Spieler, AV-Receiver und Computer, finden über vier HDMI-Eingänge, per Komponente, Composite-Video, Scart oder VGA Anschluss zum Gerät. Anschlussseitig wirft Samsung zudem passende Audio-Eingänge, einen Kopfhörerausgang, einen optischen Digitalausgang für das Zusammenspiel mit einem pegelfesten Heimkinosystem, zwei USB-Schnittstellen und einen Ethernet-Port in die Waagschale. Per USB kann man komprimierte Foto-, Video- und Musikdateien – darunter die Formate DivX, AVI, MKV, WMV, JPEG, MP3, AAC – von einem externen Speicher abspielen, alternativ werden die kompatiblen Dateien über den Ethernet-Port von einem DLNA-Server im lokalen Netzwerk abgerufen. Auf die Fähigkeit, digitale TV-Sender per USB aufzunehmen, muss man verzichten, außerdem kann man per LAN nicht auf Online-Dienste zugreifen. Pluspunkte gibt es in Sachen Bedienkomfort, denn der Fernseher soll sich mit einem Smartphone samt Remote App steuern lassen.

Mangels Leuchtdioden ist der Samsung LE37D579 nicht ganz so flach und sparsam wie die LED-Konkurrenz, zudem muss man auf Internetfunktionen und USB-Aufnahme verzichten. In Relation zur ansonsten soliden Ausstattung sind die aufgerufenen 444 EUR (amazon) dennoch vertretbar.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SAMSUNG GQ65Q82T QLED TV (Flat, 65 Zoll / 163 cm, UHD 4K, SMART TV)

Kundenmeinung (1) zu Samsung LE37D579

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Guter Fernseher mit der üblichen Samsung Qualität

    von Marc Götze
    • Vorteile: attraktives Design, angenehme Farben, Triple-Tuner, Full-HD
    • Nachteile: kein 3D
    • Geeignet für: das Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer, An die Wand hängen
    • Ich bin: normaler Nutzer

    Ich habe mir diesen Fernseher der Marke Samsung gekauft, weil mein vorheriger aufgrund eines Blitzschlages leider das Zeitliche gesegnet hat.
    Ich hatte vorher ein Röhrengerät und wollte dann doch mit der Zeit gehen und mir einen modernen Flachbildfernseher anschaffen, so bin ich dann auf den Samsung LE37D579 gestoßen.
    Die Rezensionen bei Amazon und Co waren gut, er war nicht zu teuer und verfügt über einen Triple-Tuner, weshalb ich mir die Anschaffung eines neuen Receivers sparen konnte. Die Bildschirmdiagonale mit ihren 31" (81cm) ist auch groß genug um ihn sich ins Wohnzimmer oder ins Schlafzimmer zu stellen. Also ich habe den Fernseher jetzt seit bestimmt einem Jahr oder auch ein bisschen länger und kann nichts Schlechtes darüber sagen. Es gab bis dahin keine technischen Ausfälle oder ähnliches.
    Das Gerät bietet mal abgesehen von einer super Bilddarstellung, auch noch verschiedene voreingestellte Farbschemata die zur Auswahl stehen, um das Bild nach den eigenen wünschen darstellen zu können. Das Gleiche funktioniert auch mit dem Sound. Dort kann man dann verschiedene Soundmodi einstellen und dann verändert sich der Sound dann doch stark. Wenn man beispielsweise "Konzert" auswählt klingt es selbst im kleinsten Raum als wenn es durch einen großen Konzertsaal hallt. Wer darauf steht, kann dies gerne tun, ich jedoch nutze konsequent für alles einfach den "Musik"-Modus. Klingt für mein Empfinden einfach am besten.

    Ja was soll ich sonst noch sagen? Der Samsung ist ein grundsolider Fernseher, der einem alles das bietet, was man braucht. Wer also einen Full-HD TV sucht, aber kein 3D braucht, sollte hier ruhig zugreifen, ich bin voll zufrieden mit dem Gerät.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung LE37D579

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Bildschirmgröße 37"
Auflösung Full HD
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B
Gewicht 12,05 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung LE37D579K2 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips 40PFL5507KPhilips 46PFL5507K/12LG 42 LM 620SAlden 18,5" FernseherPanasonic Viera TX-L47EW 5Alphatronics R19eWDSPhilips 32PFL5507KGrundig 40 VLE 8120 BGPanasonic Viera TX-P55STW50Philips 55PFL8007K