Samsung HW-F355 im Test

(Soundbar)
  • keine Tests
328 Meinungen
Produktdaten:
HDMI-Eingang: Nein
HDMI-Ausgang: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HW-F355

120 Watt RMS

Nach wie vor gilt: Beim Klang sind die meisten Flachbildfernseher eher schwach auf der Brust. Wer in dieser Beziehung mehr erwartet, sollte einen Blick zum 2.1-Set HW-F355 riskieren, dem Samsung eine RMS-Ausgangsleistung von immerhin 120 Watt bescheinigt.

Passiver Subwoofer

Die Frontlautsprecher des 2.1-Sets sitzen nicht in separaten Gehäusen, sondern in der 94,3 Zentimeter breiten, 5,8 Zentimeter hohen und 6,5 Zentimeter tiefen Soundbar. Von den versprochenen 120 Watt entfallen 2 x 30 Watt auf die beiden Frontlautsprecher und 60 Watt auf den passiven Subwoofer. Passiv bedeutet: Der Subwoofer nutzt keinen eigenen Verstärker, braucht also keine separate Stromversorgung. Man muss die 15,5 Zentimeter breite, 30 Zentimeter hohe, 28,5 Zentimeter tiefe und 2,8 Kilogramm schwere Box lediglich mit der Soundbar verbinden. Das passende Verbindungskabel, zu dessen Länge man leider nichts erfährt, gehört zum Lieferumfang. Offen bleibt auch, wie groß die Treiber sind und aus welchem Material sie bestehen.

USB und Bluetooth

In Sachen Konnektivität wirft Samsung einen optischen Digitaleingang und einen Aux-Eingang in die Waagschale. Den digitalen Eingang nutzt man für die Verbindung zum Fernseher, den analogen Eingang für zusätzliche Quellen – beispielsweise für einen MP3-Player oder ein Mobiltelefon. Das Kabel für die Aux-Buchse (Cinch auf 3,5 Millimeter) liegt bei, das optische Kabel muss man extra kaufen. Zur Ausstattung gehören ferner ein USB-Eingang (MP3, WMA, AAC, WAV, OGG, FLAC) und zu guter Letzt ein Bluetooth-Modul, falls man Musik oder TV-Töne drahtlos via „Air Track“ zum System spielen will. Gesteuert wird die Wiedergabe direkt an der Bluetooth-Quelle, denn mit dem AVRCP-Profil ist das System nicht kompatibel.

Dass man Musik drahtlos via Bluetooth zum 2.1-Set schicken kann, ist wirklich praktisch. Auf der Haben-Seite steht außerdem eine USB-Buchse für Speichersticks – externe Festplatten werden offenbar nicht unterstützt. Amazon verlangt knapp 160 EUR für das HW-F355.

zu Samsung HW-F355

  • HW-R430/ZG

    Virtueller Surround Sound

Kundenmeinungen (328) zu Samsung HW-F355

328 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
167
4 Sterne
79
3 Sterne
39
2 Sterne
23
1 Stern
20
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HW-F355

Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Anzahl der HDMI-Ausgänge 0
Technik
Soundsystem 2.1-System
Leistung (RMS) 120 W
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang fehlt
HDMI-Ausgang fehlt
Audio-Rückkanal fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 94,3 cm
Tiefe 5,9 cm
Höhe 30 cm
Subwoofer
Breite 15,5 cm
Tiefe 28,5 cm
Höhe 30 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HW-F355

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HW-F355/EN können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen