Samsung HW-E551 im Test

(Soundbar)
  • Gut 1,6
  • 2 Tests
23 Meinungen

Tests (2) zu Samsung HW-E551

    • video

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 7

    „gut“ (70%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „ ... Bei der Grundabstimmung des Subwoofers glückte den Koreanern der Spagat zwischen Musik, die der Bass schnell und recht knackig wiedergibt, und Filmton. Explosionen kommen so druckvoll herüber, dass man nicht wie bei einigen Mitbewerbern den Pegel anheben muss. Die Sprache ist verständlich und die Dynamik sehr gut. Hi-Fi-Fans müssen nur nasale Verfärbungen von Stimmen in Kauf nehmen.“  Mehr Details

    • Heimkino

    • Ausgabe: 8-9/2012 (August/September)
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 2

    „ausgezeichnet“ (1,3); Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das Soundbar-System HW-E551 überzeugt durch gute Filmtonwiedergabe, flexible Einsatzmöglichkeit und vielfältige Anschlussmöglichkeiten. Zudem präsentiert es sich in einem modernen und ansprechenden Design.“  Mehr Details

zu Samsung HWE551

  • Samsung HW-E 551 2.1 A/V Soundbar mit Aktiv-Subwoofer

    TV & Audio > HiFi & Audio > Heimkino, KomplettanlagenAngebot von Euronics XXL Stratmann

Kundenmeinungen (23) zu Samsung HW-E551

23 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
11
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
4
1 Stern
5
  • Ersparen Sie sich die Enttäuschung

    von gtxl
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: kein Regler für die Höhen, bei maximaler Lautstärke nicht mehr so ganz sauberer Klang
    • Ich bin: Einsteiger

    bei SAMSUNG HW-E551 gehen immer alle einstellungen verloren - ich muss sie jedes mal neu vornehmen. noch schlimmer ist, das man den soundbar stets manuell einschalten muss, da hilft nix mit auto power an und anynet+ aus, wie es die bedienungsanleitung suggeriert. DAS NERVT!
    aber am schlimmsten empfinden wir den sound vom subwoofer, wenn man das überhaupt so nennen darf. da kommt nämlich gar nix raus und wenn man dann den s/w level erhöht, dann kommt nur unmögliches dröhnen und rauschen raus aber nicht das, was man - auch vom billigsten subwoofer - erwartet und bekommt. DAS IST DIE GRÖSSTE SCHWÄCHE dieser anlage! bei der behauptung von samsung, dass der subwoofer kabellos ist fällt mir schon gar nichts anderes ein, als ... oder war das druckfehler? soundbar ist kabellos, nicht der subwoofer, ok? und das - sowie die qualitätsmängel - verwirrt die smasung community SEHR. leider habe ich das alles erst anschliessend entdeckt, wo die anlage an der wand hängt und der subwoofer vorne wie ein klotz - mit dem hängenden kabel zum tv entlang der wand - steht, anstatt diskret versteckt - elend !!!
    SAMSUNG, IHR HABT MICH SEEEHR ENTTÄUSCHT!
    ps hoffentlich bringen sie demnächst eine schicke software aktualisierung raus, die all das nichtig(?)macht. dann aber bitte exlusiv mir was zukommen lassen - schliesslich leiste ich mit meiner konstruktiven kritik einen grossen beitrag zur optimierung iher erzeugnisse (was eigentlich armutszeugnis für ihre entwickler darstellt)

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung HWE 551

Standsäulen oder Soundbar

Beim Samsung HW-E551 hat man die Wahl: So lässt sich die im Set befindliche Lautsprecherleiste trennen und in Form von zwei Standsäulen senkrecht aufstellen, alternativ platziert man sie im Ganzen waagerecht direkt- ober oder unterhalb vom Flachbildschirm.

Die Soundbar kann auf dem Fernsehtisch liegend, aber auch hängend ins Wohnzimmer integriert werden, während die zweigeteilte Variante aufgestellt oder ebenfalls direkt an der Wand montiert wird. Passende Halterungen, Schrauben, Ständer und ein Standfuß gehören zum Lieferumfang. Kombiniert man die beiden Lautsprecherhälften, dann misst die Soundbar 108,8 Zentimeter in der Breite. Sie ist 5,5 Zentimeter hoch wie tief, bringt 1,7 Kilogramm auf die Waage und belastet die beiden Kanäle mit einer Ausgangsleistung von jeweils 80 Watt RMS. Für die tiefen Töne ist ein Subwoofer zuständig, der 7,2 Kilogramm schwer, 29 Zentimeter breit wie hoch und 38 Zentimeter tief ist. Auch hier wurde die Endstufe direkt im Gehäuse verbaut, ihr bescheinigt Samsung eine Ausgangsleistung von 150 Watt RMS. Insgesamt schafft das System also 310 Watt. Das Frequenzspektrum reicht laut Datenblatt von 20 bis 20000 Hertz. Anschlussseitig wirft der Subwoofer, der beim Einschalten automatisch eine drahtlose Verbindung zur Soundbar herstellt, zwei HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang, einen optischen Digitaleingang, einen analogen Audio-Eingang und eine USB-Buchse in die Waagschale. Dem HDMI-Ausgang hat das Unternehmen einen Audio-Rückkanal (ARC) verpasst, über den man das Tonsignal eines Fernsehers, der ebenfalls mit einem solchen Rückkanal aufwartet, ohne separate Digitalverbindung abgreifen kann. Über die USB-Buchse kann man Musikdateien im MP3-, WMA- und AAC-Format von einem externen Speicher abspielen, der mit FAT formatiert wurde. Das NTFS-System wird nicht unterstützt. In Sachen Konnektivität darf man sich ferner auf ein Bluetooth-Modul freuen, Audio-Signale lassen sich also auch drahtlos zur Anlage schicken.

Sie lässt sich flexibel aufstellen, ist anschlussfreudig und verspricht kräftige Pegel. Wie sich das Set aus Soundbar / Standsäulen und Subwoofer im Betrieb schlägt, werden die Tests der Fachmagazine zeigen. Amazon listet das HW-E551 mit knapp 500 EUR.

Datenblatt zu Samsung HW-E551

Technik
Soundsystem 2.1-System
Leistung (RMS) 310 W
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HW-E551/ZF

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HWE551 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen