X-Drive 80 (Modell 2014/2015) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: All-​Moun­tain
Vorspannung: Rocker, Car­ver
Geeignet für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Salomon X-Drive 80 (Modell 2014/2015) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Top“

    21 Produkte im Test

    „Ein Allrounder, wie er im Buche steht. Morgens ist aufgrund seines guten Kantengriffs sogar auf harter Piste sportliches Carven möglich, nachmittags pflügt er dank seiner großzügigen Abmessungen unaufhaltsam durch den Sulz. In jedem Fall ist er immer wendig und einfach zu steuern. Der ausgesprochen laufruhige und stabile Ski ist auch für Schwergewichte eine gute Wahl. ...“

  • „hervorragend“ (5 von 5 Punkten)

    „2. Platz 2014/15“

    Platz 2 von 8

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Salomon X-Drive 80 (Modell 2014/2015)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung
  • Carver
  • Rocker
Länge 156 / 163 / 170 / 177 cm
Taillierung 125-79-107 mm (170 cm)
Radius 12 / 13,5 / 15 / 16,5 m
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2014/2015

Weiterführende Informationen zum Thema Salomon X-Drive 80 (Modell 14/15) können Sie direkt beim Hersteller unter salomon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Auf Kantenmord gibt's lebenslänglich

SNOW 2/2010 - Die Unterscheidung zwischen den beiden Twin-Tip-Kategorien ist jedoch bei einigen Herstellern nicht scharf. Wir haben deshalb die Allrounder unter den Twin Tips im Test genauer unter die Lupe genommen: Zweite Analyse des Sonderkommandos: Die Taillierung dieser allround orientierten Twin Tips ist gemäßigt, reicht aber aus, um auf der Piste gut carven zu können. Ihr eher weicher Flex macht den Ski geschmeidig, die Schwungauslösung gelingt leicht, das Handling ist spielerisch. …weiterlesen

„Leicht und breit“ - Tourenski leichter als 2700 g

ALPIN 11/2009 - Der allerdings wird an dem Ski viel Freude haben. Die Bandbreite der Tourenski wird also immer größer. Was auch an der Tatsache liegt, dass sich die Sportart immer weiter entwickelt und immer neue Facetten bildet. Ein reiner Pistengeher nutzt sinnvollerweise einen anderen Ski als ein Schneefan, für den das Aufsteigen nur eine nötige Last vor einer lustvollen Abfahrt darstellt. Daher ist es bei der Wahl eines Tourenski wichtig zu wissen, was man damit anstellen möchte. …weiterlesen

Bretter, die die Welt bedeuten!

SNOW 2/2012 (November/Dezember) - Er ist auch leichten Piloten zu empfehlen! Powderequipment CHARAKTERISTIK Die extrem breite Nose sowie die große Auageäche machen den federleichten, soft abgestimmten Type B zum sanftmütigen Spezialisten für tiefen, frischen Powder. Wegen seines kleinen Radius' wird er im frischen Schnee zu einem Haken schlagenden Kaninchen, hier fährt er sich unglaublich spielerisch. Im zerfahrenen Gelände reagiert er indierent und unruhig. Bei höherem Tempo verlangt er dem Fahrer viel Power ab. …weiterlesen

Die Leichtigkeit des Seins

SkiMAGAZIN 5/2014 (November) - So einfach kann Skifahren sein! Vor allem Einsteiger und Genussfahrer wissen die gutmütigen und vielseitigen Fahreigenschaften der Allround-Modelle zu schätzen. Doch es wäre ein Fehler, sie als reine Anfänger-Ski zu betrachten – viele bieten eine Menge sportliches Potenzial.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich 21 Allround-Ski, darunter 11 Modelle für Herren und 10 Ski für Damen. Diese wurden nicht abschließend benotet. Eingeschätzt wurde zudem die Vorspannungsart. …weiterlesen