• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: All-​Moun­tain
Vorspannung: Rocker, Car­ver
Geeignet für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Salomon X-Drive 8.0 FS + XT12 (Modell 2014/2015) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „VIP Very Important Product“

    23 Produkte im Test

    „... Der Nachfolger der Enduro-Serie – X-Drive 8.0 FS – fährt sich auf jedem Terrain wie auf Schienen. Absolut spurtreu und laufruhig, dabei ohne großen Kraftaufwand zu beherrschen. ... Top-Werte in allen Bereichen unterstreichen die euphorischen Aussagen unserer Tester.“

  • „hervorragend“ (5 von 5 Punkten)

    „Testsieger 2014/15“

    Platz 1 von 10

Einschätzung unserer Autoren

Salomon XDrive 8.0 FS + XT12 (Modell 2014/2015)

All­zweck­waffe für jedes Gelände?

Der Salomon X-Drive 8.0 FS zielt genau auf jenes Segment ab, das sich in der Ski-Neuzeit als „All-Mountain“-Kategorie herausbildete. Im Test (SkiMAGAZIN, Ausgabe 6/2014) zeigte er sich als ideales Modell für Pistencarver, die sich auch den ein oder anderen Ausflug ins freie Gelände nicht verwehren lassen wollen.

Zwischen On- und Off-Piste: Der Ski für alle Fälle

Kaum eine anderes Marktsegment gewann in den letzten Jahren mehr an Bedeutung als die Klasse der Allrounder. Unter dieser Kategorie werden Skimodelle zusammengefasst, die sich unter verschiedenen Schneebedingungen einsetzen lassen – vor dem Hintergrund der stetig wachsenden Popularität von Skitouren eine willkommene Entwicklung. Der Salomon fügt sich hier gut ein: An der Taille etwas breiter als die klassischen Race-Carver gestaltet, bietet er mehr Auftrieb im Tiefschnee als die Tempokollegen. Zwar mag er auf der Piste etwas schwerfälliger und weniger aggressiv erscheinen, im Test besaß er offenbar aber dennoch genug Kantendruck und Torsionssteifigkeit, um auch mit hartem Untergrund zurecht zu kommen.

“Fährt sich wie auf Schienen“

Die Tester sind sich einig: Der Salomon zeigt Spurtreue und überrascht in fast allen Einsatzkategorien mit überzeugenden Leistungswerten – vom Carven bis Driften, kleinen bis großen Schwungradien, On- bis Off-Piste. Selbst für Schussfahrweise biete er genügend Laufruhe. Hier drängt sich schnell die Frage auf, wie Hersteller es schaffen, soviel Performance in einen Ski zu packen. Die Antwort klingt simpel: Allrounder wie der Salomon orientieren sich in ihrem Aufbau stark an den Race-Carvern, zum Beispiel durch den Einsatz von Carbon und Titanal. Das macht sie steifer und sorgt auf der Piste für Laufruhe. Gleichzeitig sind diese Modelle auch etwas dünner gebaut und breiter tailliert – zugunsten der Geländeperformance. Auch die Breite der Rocker spielt eine entscheidende Rolle, breitere Schaufeln schwimmen besser im Tiefschnee.

Fazit

Sicher kann diese Einschätzung die umfangreichen Testergebnisse keinesfalls vollständig wiedergeben. Ein Blick in den Test kann sich also lohnen, auch im Hinblick auf die getesteten Alternativmodelle – oft spielen die Anschaffungskosten auch eine nicht unerhebliche Rolle. Der Kostenpunkt des Salomon-Allrounders liegt online aktuell zwischen 530 uind 740 Euro (Amazon, ohne Bindung).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Salomon X-Drive 8.0 FS + XT12 (Modell 2014/2015)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung
  • Carver
  • Rocker
Länge 161 / 168 / 175 / 182 cm
Taillierung 125,2-80-110 mm (175 cm)
Radius 13,8 / 14,8 / 15,9 / 16,8 m
Geeignet für Herren
Saison 2014/2015

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Colt für alle Fälle

SkiMAGAZIN 6/2014 - Ski der Kategorie Allmountain Performance sind echte Allzweckwaffen. Wer sie sich unterschnallt, ist für alle Schneeverhältnisse und für jedes Terrain bestens gerüstet.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich 23 Allmountain-Performance-Ski, darunter 12 Ski für Herren sowie 11 Damen-Modelle. Die Produkte blieben ohne Endnoten. Dabei betrachtete man die Aspekte Steuerverhalten, Schwungformen, Laufruhe sowie Eignung Terrain/Fahrertyp. …weiterlesen