S/Force 11 (2019) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: All-​Moun­tain
Vorspannung: Tip-​Rocker
Geeignet für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Salomon S/Force 11 (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „VIP Very Important Product“

    15 Produkte im Test

    „Die Carving-Granate unter den AP-Ski. Beeindruckende Laufruhe und die beste Performance auf harter Piste treff en soliden Auftrieb im Gelände. Ein hochsportliches Geschoss für dynamische Pistenfahrer, die es etwas breiter unter dem Fuß mögen, etwa weil sie oft bei wärmeren Temperaturen unterwegs sind.“
    (Bindung auf Testski: Z12 GW / Z 4-12)

zu Salomon S/Force 11 (2019)

  • SALOMON Skier "E S/Force 11 + Z12 GW F80" Schwarz male

    Ausrüstung > Ski - Ausrüstung > All Mountain Ski, Größen: 163

  • SALOMON Skier "E S/Force 11 + Z12 GW F80" Schwarz male

    Ausrüstung > Ski - Ausrüstung > All Mountain Ski, Größen: 170

  • SALOMON Skier "E S/Force 11 + Z12 GW F80" Schwarz male

    Ausrüstung > Ski - Ausrüstung > All Mountain Ski, Größen: 177

  • SALOMON Skier "E S/Force 11 + Z12 GW F80" Schwarz male

    Ausrüstung > Ski - Ausrüstung > All Mountain Ski, Größen: 184

  • Salomon E S/FORCE 11 + Z12 GW F All-Mountain Ski grau 177

    Salomon E S / FORCE 11 + Z12 GW F All - Mountain Ski grau 177

Ähnliche Produkte im Vergleich

Salomon S/Force 11 (2019)
Dieses Produkt
S/Force 11 (2019)
  • ohne Endnote
von 5
(0)
von 5
(0)
Einsatzgebiet
Einsatzgebiet
All-Mountain
Langlauf
Vorspannung
Vorspannung
Tip-Rocker
k.A.
Geeignet für
Geeignet für
Herren
Herren
Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Salomon S/Force 11 (2019)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 163 / 170 / 177 / 184 cm
Taillierung 128-80-112 mm (177 cm)
Radius 16,0 m (177 cm)
Geeignet für Herren
Saison 2019/2020

Weiterführende Informationen zum Thema Salomon S/Force 11 (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter salomon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Breiten-Sport

ALPIN 12/2012 - Aufgrund des akzeptablen Gewichts und dieser Fahreigenschaften ganz klar unser Testsieger! In manchen Situationen noch etwas stabiler zeigt sich der Diplomat von Mountain Wave. Der Ski "bockt" nicht ganz so wie einige seiner kleinen Brüder aus demselben Hause, sondern zeigt sich sogar sehr gutmütig. Seine Stärke ist eindeutig der verspurte Schnee, aber auch bei bei fast allen anderen Verhältnissen macht der Diplomat viel Spaß. Nicht umsonst ist er bei vielen Testern der Lieblingsski. …weiterlesen

Sommerschnee statt Strandcafé

SkiMAGAZIN 3/2012 (April/Mai) - Um die Investitionen nicht abschreiben zu müssen, mussten sie die Gletscher auch im Winter zugänglich machen. Die Söldener bauten 1998 ihr Golden Gate to the Glacier, eine Gondelbahn, die das Winterskigebiet mit dem Rettenbachferner verband, der Mölltaler Gletscher erhielt durch eine über vier Kilometer lange Stollenbahn eine wintersichere Zufahrt. Reinen Sommerbetrieb gibt es heute nur noch am Stilfserjoch. Die schwindenden Eismassen bringen auch Probleme im Winterbetrieb. …weiterlesen

Die Qual der Wahl

nordic sports 6/2011 - Für Racer hat Atomic hier seinen "Nomex Featherlight"-Kern weiter optimiert: Atomics leichtester Ski hält seinen bisherigen Gewichtsrekord und wartet mit optimierter Dynamik und Stabilität auf. Fischer setzt im Highend-Bereich auf seine neue "Carbon Pro Tip & Tail"-Technologie. Der Einsatz von hochwertigem, extrem leichtem Echtcarbon an Spitze und Ende reduziert das Skigewicht auf ein Minimum. …weiterlesen

69° Nord: Die Lyngen Alps

SNOW 2/2011 - Die Japaner glauben, dass ihnen das Glück bringt. Die anderen glauben fest daran, dass sie hier oben auch ohne Polarlichter glücklich werden können. Sie freuen sich, dass ihre breiten Skier heil angekommen sind. …weiterlesen

Vom Ritt der Freiheit

SNOW 1/2012 - Außerdem sind die Taillierung und der Bindungsmontagepunkt einige Zentimeter vorgeschoben, sodass die Skier bei wenig Kantendruck williger in den Schwung einsteuern." Eine große Rolle spielt selbstverständlich das Gewicht: Die Hersteller verwenden für Frauen-Modelle leichtere Holzkerne mit mehr Pappelund Espe-Anteil sowie leichtere Verstärkungsmaterialien. …weiterlesen

Brettern kommt von Brettern

LAUFZEIT 11/2011 - Die Wachsprobleme vermeidet der Klassik-Läufer allerdings, wenn er Ski mit einer Schuppenzone als Abstoßhilfe benutzt, sie benötigen nur Gleitwachs. Der Nachteil dieser Ski: sie gleiten deutlich schlechter. Erst mal testen Wer sich Langlaufausrüstung anschaffen will, braucht auf jeden Fall gute Beratung im Sportgeschäft, schon um Ski (besonders bei Klassik-Ski wichtig) mit der richtigen Spannung für sein Körpergewicht zu erhalten. …weiterlesen

Einer für alles, alles in einem

SNOW 1/2011 - Auf harter Piste besitzen sie ausreichend Kantenkraft für exakte Schwünge. Selbst breite Exemplare sind oft sehr einfach zu steuern. Die Quirle unter den getesteten Alleskönnern machen auch auf der Buckelpiste keine schlechte Figur. Da die Noten der Allmountain-Ski sehr eng beieinander liegen, bitten wir den Leser, die Charakteristiken genau zu studieren, um den richtigen Ski für den persönlichen Einsatz zu finden. …weiterlesen

Power für den Powder

ALPIN 12/2008 - gepr. Berg- und Skiführer, Freerideexperte: Extrem Patriot Ein klasse Ski für Tiefschnee und schwierige Verhältnisse. Auch auf der Piste macht der Patriot Spaß. Birgit Gelder, Fachübungsleiterin Skisport und Fotografin: G3 El Hombre. Ein Wahn- sinns-Schiff. Im Powder ein Traum, man muss fast nichts machen. Auf der Piste zählt aber nur runterkommen. …weiterlesen

Mit Rübezahl im Riesengebirge

SkiMAGAZIN 3/2012 (April/Mai) - Der Stoh ist einfach nur schwarz, steil und knackig und eine perfekte Trainingspiste für Skigroßereignisse wie den Damen Weltcup im März 2011. Und eine Šárka Záhrobská aus dem Bergdorf Benecko beweist der Welt, dass man in Tschechien durchaus verdammt gut Skifahren lernen kann! Und nicht bloß Slalom. Spindlermühle hat durchaus auch zwei und drei Kilometer lange FIS-Abfahrten und eine wunderbare "Blaue", die auch noch so schön "Turisticka" heißt und fast vier Kilometer lang ist. …weiterlesen