• Sehr gut 1,3
  • 4 Tests
  • 1 Meinung
Sehr gut (1,3)
4 Tests
ohne Note
1 Meinung
Typ: Kin­der­si­che­rung
Betriebssystem: Win Vista, Win XP
Mehr Daten zum Produkt

Salfeld Kindersicherung 2009 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Viele Gefahren, die im Internet auf Kinder lauern, lassen sich mit diesem Programm sehr sicher abstellen und die tägliche ‚Computer-Zeit‘ für die Kleinen können Sie genau festlegen.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Einfache Handhabung, viele Möglichkeiten.
    Minus: Hoher Preis.“

  • „sehr gut“ (1,2)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Der Testsieger überzeugt mit umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten und Schutzfunktionen.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    „Plus: Lokale und internetspezifische Absicherung, Gruppierung der Einstellungen, Belohnungssystem.
    Minus: Aufbau des Suchfensters.“

Kundenmeinung (1) zu Salfeld Kindersicherung 2009

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Erstklassig!!!

    von Joachim Krust
    • Vorteile: einfach zu installieren, einfach zu bedienen, hoher Sicherheitsstandard, einfach zu entfernen, funktioniert weltweit
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Als Student im Endstadium wurde ich in der Vergangenheit sehr stark durch meine Computer-Spiel und Internet-Leidenschaft gehemmt, die mich immer wieder daran gehindert hat, effektiv durchzuarbeiten...

    Daher habe ich das Internet in der Hoffnung durchforstet, ein Programm zu finden, welches mir eine Unterhaltungssperre während meiner selbst auferlegten Arbeitszeit auferlegt, und bin mit der Salfeld Kindersicherung überglücklich!!!

    Das Programm ist sehr einfach zu bedienen und zu erlernen, und beinhaltet alle wichtigen Funktionen, die man von einer Kindersicherung erwarten kann.

    Für mich persönlich besonders relevant ist die Möglichkeit der zeitlichen Begrenzung von Programmen und Internetzeiten- Sowohl die maximale Nutzungzeit pro Tag, Woche und Monat, als auch konkrete Uhrzeiten, in welchen diese genutzt werden können, sind in diesem Zusammenhang nach belieben festlegbar.
    Dass das Programm sich mehrfach getätigte Einstellungen merkt, hat es mir zudem erheblich erleichtert, eine ganze Sammlungen an Restriktionen anzulegen, ohne viel Zeit darauf verwenden zu müssen.

    Die vielfältigen Konfigurationsoptionen erlauben es dem Nutzer überdies, die Sicherheit und die Ausführung des Programms individuell festzulegen.
    Als sehr angenehm empfinde ich in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass das Programm sich aufgrund der von mir vorgenommenen Einstellungen überhaupt nicht bemerkbar macht.
    Gesperrte Spiele und Internetseiten werden zu den Sperrzeiten einfach nicht geladen- großartig!!!

    Doch nicht nur Privatpersonen, sondern auch Eltern sind mit der Fülle bestehenden Möglichkeiten in der Position, die kindliche Computer- und Internetnutzung exakt regulieren zu können.
    So muss man sich eine Kindersicherung vorstellen!!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Salfeld Kindersicherung 2009

Typ Kindersicherung
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Salfeld Kindersicherung 2009 können Sie direkt beim Hersteller unter salfeld.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

BookReader Bullet

MAC easy 2/2012 (März/April) - Die Software BookRea- der macht hier auf dem Mac leider ebenfalls keine Ausnahme, da der E-Book-Reader nur für ungeschützte E-Book in den Formaten ePub, html, rtf und doc (kein pdf) gedacht ist. Mit dem Holzregal und der Buchoptik orientiert er sich deutlich an iBooks, auch wenn alles weniger elegant und flüssig läuft. Lesezeichen lassen sich setzen, Stellen markieren und Texte im Vollbild betrachten. …weiterlesen

Zwischenablage 2.0

MAC easy 3/2011 - Mehr als einen Textschnippsel verwaltet sie nicht. Clipboard Evolved ist eine Schnippselverwaltung, quasi eine Zwischenablage für die Zwischenablage und lässt sich über die Menüleiste oder ein Tastenkürzel aufrufen. …weiterlesen

Gefahr durch alte Software

PCgo 11/2010 - Wer meint, damit ausreichend vorgesorgt zu haben, sollte sich nicht in falscher Sicherheit wiegen. Eines der größten Sicherheitsprobleme sind veraltete Programme. Diese besitzen oft bekannte Schwachstellen, die sich Cyber-Kriminelle gern zunutze machen. Es reicht, wenn Sie etwa immer noch den Internet Explorer 6 oder eine alte Version des Adobe Readers verwenden. Dann genügt schon ein Besuch einer „falschen“ Internetseite, um sich gefährliche Schadprogramme (englisch „malware“) einzufangen. …weiterlesen

Richtig deinstallieren

MAC LIFE 10/2009 - Wenn Sie allerdings die umfangreichen Archiv- und Undo-Funktionen des Programms anzuwenden wissen, dann müssten Datenverluste weitgehend ausgeschlossen sein. CleanMyMac 1.5.2 Bei CleanMyMac [10] handelt es sich um einen relativ jungen Stern am Himmel der Deinstallationsprogramme. Das von der ukrainischen Softwarefirma MacPaw entwickelte Programm macht einen recht guten Eindruck. Für seine Qualität sprechen zudem zahlreiche Auszeichnungen, zum Beispiel von Versiontracker oder MacUpdate. …weiterlesen

Abschirmdienst

Computer Bild 17/2008 - siegfried Weckmann hardcopy 17.0.03 Viele Funktionen des Test-Siegers sind auch im kostenlosen Hardcopy 17 enthalten. Das entscheidende Manko des Preis-Leistungs-Siegers: Er kann keine Film-Stand- bilder aufnehmen. Dafür punktete das Programm bei der Auswahl einzelner Bereiche für Screenshots: Die angebotenen Möglichkeiten sind ebenso vielfältig wie bei den Kaufprogrammen auf den ersten beiden Plätzen. Selbst Spiele im Vollbild knipste das Programm ohne zu murren. …weiterlesen

Mehr Fans durch eigene Promoclips

Beat 4/2010 - Das Produzieren eigener Clips zur Bandpromotion war nie attraktiver. Dank preiswerter Foto-, Handy- oder Videokameras, leistungsfähiger Freeware wie Video Spin sowie Clip- und Bandplattformen wie YouTube, c-tube, Vimeo, MyVideo oder Virb ist der Weg zu den Fans kürzer, schneller und unmittelbarer denn je. Beat bringt Sie in puncto Videos auf den neusten Stand und macht Sie Schritt für Schritt fit für das eigene Promovideo. Heute: Text- und Untertitel.Im Zweiten Teil des Workshops präsentiert die Zeitschrift Beat (4/2010) auf 2 Seiten anhand von 14 Schritten, wie man Text- und Untertitel mit VideoSpin in sein eigenes Promovideo einbindet. …weiterlesen

Lifestyle-Apps für iPhone + touch

iPod & more 3/2009 - Mit diesen Apps für iPhone und iPod touch sind Sie ganz vorne mit dabei: Ob es ums Abnehmen geht, Berliner Urban Art, Kochrezepte oder Internet-Auktionen. Mithilfe unserer eigens hierfür programmierten iPhone-App gelangen Sie darüber hinaus in Windeseile zu Ihrer Wunsch-Anwendung.iPod & more stellt in diesem Artikel aus Ausgabe 3/2009 mehrere Applikationen für das iPhone und den iPod touch von Apple vor. …weiterlesen

Live-Auftritt

Computer Bild 4/2009 - Wie sich's für eine Live-Show gehört, schickt Microsoft für den Auftritt von Windows Live Essentials 2009 gleich sieben Stars auf die Bühne. Wie die Programme mehr Spaß im PC-Alltag bringen, lesen Sie hier. …weiterlesen

Datenrettung bei PC-Totalausfall

PCgo 12/2011 - Die richtige Funktion auf der deutschen Oberfläche heißt „Dateiübertragungsassistent“. Info: Weitere Software auf DVD Auf der Heft-DVD finden Sie unter „Software/ Tool-Pakete/Datenrettung“ sechs weitere Programme zum Thema. CrystalDiskInfo liest die SMART-Parameter der Festplatte aus und schlägt bei kritischen Werten Alarm. So lassen sich mögliche Defekte frühzeitig erkennen. …weiterlesen

12 coole TV-Tools

Macwelt 12/2013 - Was allerdings fehlt, ist eine Option für das Erstellen von Abspiellisten. Besonders umfang reic h ist die Server-Funktionalität von Plex, der die Server-Komponente auf Wunsch als eigenständiges Programm installiert. Über diese Software kann man beispielsweise die Bibliotheken von iTunes, iPhoto und Aperture im Netz freigeben und Inhalte im Netz bereitstellen. …weiterlesen

Sicher am PC

PC NEWS 5/2009 - Wenn man sich über die halbwüchsige Tochter ärgern sollte, die stundenlang chattend vor dem PC sitzt anstatt zu lernen, oder man sich Sorgen um den an Sozialkontakten verarmenden Sohn macht, der seinem Counterstrike-Clan mehr Aufmerksamkeit schenkt als den Gleichaltrigen aus der Nachbarschaft, dann helfen leider all die guten Worte nichts. Deshalb müssen auch hier die softwareseitigen Register gezogen werden. ... …weiterlesen

Aus alt mach neu

PC Magazin 5/2013 - In der Regel werden die geeigneten Einstellungen von der DOSBox erkannt. Wenn nicht, wird die Einstellung richtig kompliziert. Doch auch hier gibt es Hilfe. Auf der Seite www.dosbox.com finden Sie verschiedene Hilfe-Tools unter Downloads. Mit DOSShell oder mit GrammaX verwalten Sie auf einfache Weise Ihre Programme. Grenzen der DOSBox Die DOSBox hat aber auch Grenzen. Die augenfälligste: Es gibt nur elf Befehle. Tools wie ein Editor fehlen zudem ganz. …weiterlesen

Camtasia 1.0.1

PC Magazin 1/2010 - Camtasia ist erstmals in einer Mac-Variante erschienen. Geblieben ist die intuitive Bedienung, die Tech Smith gekonnt an die Mac-Welt angepasst hat. Auf dem Test-Computer, einem MacBook Pro, wurde die integrierte Kamera auf Anhieb erkannt und einwandfrei unterstützt, die mitgelieferten Soundtreiber mussten erst installiert werden. Etwas verwirrend für Einsteiger: Die Aufnahme startet ohne Abfrage, ob die Oberfläche inklusive oder ohne die eingebaute Videokamera aufgezeichnet werden soll. …weiterlesen

Ideen für virtuelle PCs

com! professional 5/2014 - Weit sinnvoller ist es, einen virtuellen PC zu erstellen und darin Java zu in stallieren. Diesen virtuellen PC starten Sie dann nur, wenn Sie Java benötigen - etwa um das beliebte Indie-Spiel Minecraft zu spielen. Neuen Minecraft-PC erstellen Zunächst erstellen Sie einen neuen virtuellen PC und installieren darin Windows. Welche Windows-Version Sie verwenden ist zweitrangig. Sie sollte nur mindestens Java 6 Update 45 unterstützen. …weiterlesen

Neues in der Kaffeepause

PC Magazin 1/2010 - Bildschirmschoner haben nicht mehr die Aufgabe, den Bildschirm tatsächlich zu schonen. Stattdessen sollen sie in Ruhephasen Inhalte darstellen. Sie bestimen eine Zeit der Inaktivität, danach sammelt der Bildschirmschoner Neuigkeiten aus dem Netz für Sie.In Ausgabe 1/2010 erklärt PC Magazin wie man sich einen Bildschirmschoner mit integriertem Newsreader programmieren kann. …weiterlesen

Tipps und Tricks für das perfekte Google-Erlebnis

MAC LIFE 9/2009 - Die Anwendungen des Suchmaschinenspezialisten Google sind zumeist nicht nur kostenlos, sondern auch ebenso eingängig zu bedienen wie Apple-Software. Kein Wunder also, dass die Google Apps bei Anwendern äußerst beliebt und weit verbreitet sind. Dennoch sind längst nicht alle Funktionen bekannt. Wir haben viele nützliche Eigenschaften der verschiedenen Google-Dienste für Sie zusammengetragen.Die Zeitschrift MAC LIFE (9/2009) hat in diesem Ratgeber auf fünf Seiten einige Funktion von Google näher erläutert und zeigt, wie man diese nutzen kann. …weiterlesen

„Schonzeit“ - Kostenpflichtige Bildschirmschoner

Computer Bild 11/2009 - Nach viel Stress am PC ist's höchste Zeit, die Nerven zu schonen. Dazu müssen Sie nicht in der Karibik untertauchen, sondern nur einen Bildschirmschoner installieren ...Testumfeld:Im Test waren zehn Bildschirmschoner mit den Bewertungen 6 x „befriedigend“ und 4 x „ausreichend“. Als Testkriterien dienten unter anderem Ausstattung und Funktionen (Auswahl- und Einstellungsmöglichkeiten, enthaltene Vorlagen, Hintergrundmusik ...) Qualität (Unterhaltungswert, durchschnittliche Prozessorenauslastung, Qualität der Toneffekte und Hintergrundmusik) sowie Bedienung (Installation, gedruckte Bedienungsanleitung, Handhabung ...). …weiterlesen