Movieline P3 Produktbild
  • Ausreichend 4,0
  • 1 Test
  • 5 Meinungen
Ausreichend (4,0)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Typ: Pocket-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Rollei Movieline P3 im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (41 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 9 von 10

    „Plus: manuelle Blendeneinstellung; billigste Kamera im Test.
    Minus: mäßige Bildqualität; schlechter Bildstabilisator; umständliche Menünavigation.“

Kundenmeinungen (5) zu Rollei Movieline P3

4,0 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
2 (40%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Rollei Movieline P 3

Preis­wer­tes Ein­stei­ger­mo­dell

rollei_movieline_p3Der Camcorder Rollei Movieline P-3 nimmt Videos in ''kleiner'' High Definition Auflösung von 1280 x 720 Pixeln auf. Er besitzt einen CMOS-Sensor, auf dem sich 5 Megapixel tummeln – entsprechend große Fotos können ebenfalls aufgenommen werden. Das Objektiv des P-3 besitzt keinen optischen Zoom, sondern kann nur digital zoomen – und das um das 8fache. Allerdings verschlechtert der Einsatz des digitalen Zooms die Bildqualität erheblich. Gespeichert werden die eigenen Aufnahmen auf SD- oder SDHC-Karte. Auch ein kleiner interner Speicher mit einem Fassungsvermögen von 64 Megabyte steht zur Verfügung.

Spezialeffekte auf der IFA testen

Der Rollei Movieline P-3 verfügt über ein Display, das etwas kleiner im Vergleich ist und 2,4 Zoll in der Diagonale misst. Für Aufnahmen bei wenig Licht in der Umgebung existiert ein spezieller 'Night-Modus' und außerdem ist es offensichtlich möglich, Videos mit besonderen Spezial-Effekten zu versehen. Leider informiert Rollei noch nicht darüber, welche das sind. Wer es genau wissen möchte und zufällig die IFA in Berlin besucht, hat aber die Gelegenheit, es am Stand von Rollei herauszufinden.

Multifunktionalität

Der Rollei Movieline P-3 ist ein echtes Low-Budget-Gerät, von dem keine besonders gute Bildqualität zu erwarten ist – dagegen spricht schon das sehr einfache Objektiv des Camcorders. Der P-3 kostet aber auch nur 130 Euro und kann zusätzlich als Web-Cam, als MP3-Player, als Diktier- oder als Kartenlesegerät eingesetzt werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rollei Movieline P3

Features Digitalkamerafunktion
Abmessungen / B x T x H 56 x 102 x 26 mm
Technische Daten
Typ Pocket-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 0x
Digitaler Zoom 8x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Digital
Displaygröße 2,4"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate AVI
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 116 g

Weiterführende Informationen zum Thema Rollei Movie Line P3 können Sie direkt beim Hersteller unter rollei.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Taschenspieler

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 - Seine LED ist zwar eine Besonderheit, aber lediglich als Aufhellung bei geringem Abstand nützlich. Das Display bietet auch im Hellen ordentliche Sicht, einen HDMI-Anschluss an den TV hat man sich gespart. Ein Sparversion ist auch die Weitwinkelwirkung der Optik. ROLLEI MOVIELINE P 3 Wer meint, beim schon vor der Preissenkung billigsten Cam im Testfeld auf jede Funktionalität verzichten zu müssen, der liegt falsch. Im Gegenteil: Manches, etwa die justierbare Blende, bietet der P 3 fast exklusiv. …weiterlesen