Ricoh WG-M1 Test

(Action-Cam)
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
21 Meinungen
Produktdaten:
  • Full-HD : Ja
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (3) zu Ricoh WG-M1

    • KITE Magazin

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Preis-Leistungssieger

    „Die Ricoh überzeugte bei den etwas günstigeren Kameras am meisten mit der Bildqualität. Preis-Leistungssieger. Die Bedienung ist dank Display, großen Tasten und überschaubarem Menü sehr einfach. Die Aufnahmen sind scharf und kontrastreich, jedoch etwas übersättigt.“

    • ALPIN

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Egal ob bei Hitze oder Kälte – ja sogar unter Wasser – zeichnet die Kamera zuverlässig Bilder und Videos von Ihren Bergabenteuern auf. ... Die Qualität der Fotos ist richtig gut. Umso erstaunlicher, dass die Videos qualitativ etwas hinterherhinken: Die Filme sind nicht wirklich scharf und kommen farblich ziemlich übersättigt daher. Fazit: extrem robuste Actioncam mit Schwächen beim Film.“

    • kajak-Magazin

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Wenn nicht sicher ist, wie variabel man auf Wetter- und Umweltbedingungen (Dreck, Staub, Schnee, Regen) reagieren muss, dann kann die Ricoh-Kamera erste Wahl sein, da sie permanent wetterfest ‚verpackt‘ ist. Tauchtiefen jenseits der Zehn-Meter-Marke stellen die Ricoh ins Abseits. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Ricoh WG-M1

  • Ricoh Wasserdicht Aktion Video Kamera WG-M1 Orange Full HD aus Japan Neu F/S

    Ricoh Wasserdicht Aktion Video Kamera WG - M1 Orange Full HD aus Japan Neu F / S

  • Neu Ricoh Wasserdicht Action Kamera Wg-M1 Orange With

    Neu Ricoh Wasserdicht Action Kamera Wg - M1 Orange With

  • Gebraucht Sehr Gute Ricoh Wasserdicht Action Kamera Wg-M1 Orange Mit

    Gebraucht Sehr Gute Ricoh Wasserdicht Action Kamera Wg - M1 Orange Mit

Kundenmeinungen (21) zu Ricoh WG-M1

21 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
5
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ricoh WGM1

Ricohs erste Actioncam

Ricoh hat in den letzten Jahren verstärkt outdoortaugliche Digitalkameras herausgebracht. So verwundert es nicht, dass jetzt der Schritt zur Actioncam vollzogen wurde. Um die geschwisterliche Nähe zu demonstrieren, gliedert man die robuste Mini-Videokamera in die WG-Serie ein. Die WG-M1 gibt es in klassischem Schwarz und in den für Ricoh Sportkameras typischen Schwarz-Orange. Sonst hat die Neuentwicklung kaum Ähnlichkeiten mit den Digitalkameras von Ricoh. Vielmehr erinnert sie in ihrem Aufbau an die JVC GC-XA 2.

Innovatives Bedienkonzept

Auch wenn es Parallelen in Bauform und technischen Daten zur JVC-Actioncam gibt, so ist die M1 eine Eigenentwicklung von Ricoh mit einem selbstständigen Konzept. Während das 1,5 Zoll kleine Display auf der Oberseite integriert wurde, sind die Bedienelemente an den Seiten angebracht. Wem der Monitor zur Bildkontrolle zu klein ist, nutzt einfach das Display seines Smartphones oder Tablets. Dank WLAN-Modul kann man die Actioncam mit den mobilen Geräten fernsteuern.

Extrem robust

Bemerkenswert sind tatsächlich die Outdoorqualitäten der Cam. So kann sie aus einer Höhe von zehn Metern fallen und hält eine Druckbelastung von bis zu 100 Kilogramm aus. Gegen Schmutz und Staub ist sie geschützt und kann selbst ohne Schutzgehäuse bis zu zehn Metern Tiefe tauchen. Auch an Wintersportler ist gedacht: der Apparat ist bis zu minus zehn Grad Celsius einsatzfähig. Allerdings zählt die Kamera mit 151 Gramm schon fast zu den Schwergewichten unter den Actioncams und mit 66,5 x 42,5 x 89,5 Millimetern ist sie auch nicht besonders klein.

Full-HD-Videos und 14-Megapixel-Fotos

Die Full-HD-Videos werden mit 30 Bildern in der Sekunde mit einem Bildwinkel von 160 Grad aufgenommen. Das Weitwinkelobjektiv hat mit F2,8 eine gute Lichtstärke. Nutzt man die elektronische Bildstabilisierung wird der Aufnahmewinkel eingeschränkt. Fotos können ebenfalls geschossen werden. Nutzt man die Serienbildfunktion sind bis zu zehn Bilder in der Sekunde möglich. Die Qualität dürfte ganz in Ordnung sein. Immerhin ist ein 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor verbaut, den man sonst auch in Kompaktkameras findet. Dieser löst mit 14 Megapixel auf.

Fazit

229 Euro soll die erste Actioncam von Ricoh kosten. Man kann gespannt sein wie der robuste Neuling in der Actioncam-Community angenommen wird.

Datenblatt zu Ricoh WG-M1

Abmessungen / B x T x H 42,5 x 89,5 x 66,5 mm
Aufzeichnungsformat H.264
Ausstattung WLAN
Bildsensor CMOS
Bildstabilisator Elektronisch
Displaygröße 1,5"
Full-HD vorhanden
Funktionen Gesichtserkennung, Zeitraffer, G-Sensor, Zeitlupe, Loop-Funktion
Gewicht 190 g
Optischer Zoom 1x
Outdooreigenschaften Wasserdicht, Staubgeschützt, Stoßfest
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Speichermedien MicroSD

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Robust & zuverlässig ALPIN 5/2015 - Auf dem Prüfstand befand sich ein Action-Camcorder. Das Produkt erhielt keine Endnote. Als Testkriterien dienten Funktion und Design. …weiterlesen