MA-350 Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
81 Meinungen
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Verbindung: Kabel
Ausstattung: Ste­cker ver­gol­det, Sound-​Iso­la­ting
Mehr Daten zum Produkt

RHA MA-350 im Test der Fachmagazine

    • delamar.de

    • Erschienen: 12/2012

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    „Pro: Eindrucksvoller, straffer Tiefbass; Hohe Impulstreue; Gutes Raumabbild; Gute bis sehr gute Verarbeitung des Ohrsteckers; Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.
    Contra: Nicht angewinkelter Stecker; Höhen verhältnismäßig scharf.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • RHA CL2 Planar Im Ohr Kopfhörer: HiFi Planar Magnetic IEM Treiber mit Bluetooth

    Weltweit kleinsten planaren Magnet Treiber, die in Spritzguss - zirkoniumgehäusen für absolute Klangklarheit ,...

  • Bose Noice Cancelling Kopfhörer 700 - Limited Edition, Soapstone

    Lassen Sie Ihr Smartphone in der Tasche und bleiben Sie trotzdem mit der Welt um sie herum in Verbindung: ,...

Kundenmeinungen (81) zu RHA MA-350

81 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
35
4 Sterne
17
3 Sterne
8
2 Sterne
9
1 Stern
12
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Reid and Heath Acoustics MA-350

Praxistest

Bislang hat RHA Reid and Heath Acoustics aus Glasgow nur ein einziges In-Ear-Modell im Produktportfolio. Freundlicherweise haben uns die Schotten den MA-350 getauften und zum Teil aus Aluminium gefertigten Kopfhörer für einen Praxistest zur Verfügung gestellt.

Zum Lieferumfang gehören drei Silikonadapter in den Größen S, M und L, ein kleiner Stoffbeutel und natürlich der Kopfhörer selbst. Das trichterförmige Design der Aluminium-Kapseln – nach eigenem Bekunden hat man sich von der Form einer Trompete inspirieren lassen – lenkt den Schall direkt in den Gehörgang, was besonders kräftige, satte und zugleich natürliche Ergebnisse verspricht. Für die eigentliche Schallwandlung sind zwei Treiber mit Mylar-Membranen zuständig, die laut Datenblatt einen Durchmesser von jeweils zehn Millimetern haben und gemeinsam den Frequenzbereich von 16 bis 22000 abdecken. Bei der Empfindlichkeit nennt RHA einen Wert von 103 Dezibel. Das 16-Ohm-Modell soll sich dauerhaft mit drei und kurzzeitig mit bis zu zehn Milliwatt belasten lassen. Das Kabel in klassischer Y-Form bringt es auf eine Länge von 120 Zentimetern und wird über einen geraden, vergleichsweise kurz gehaltenen 3,5 Millimeter-Stecker mit dem Abspielgerät verbunden. Weil das Kabel nicht mit Gummi beziehungsweise Plastik, sondern mit Stoff ummantelt wurde, ist ein Verheddern nahezu ausgeschlossen. Im Großen und Ganzen überzeugt die Verarbeitung, leichte Abzüge gibt es lediglich mit Blick auf die Rechts-Links-Beschriftung, die nicht wirklich gut zu erkennen ist. Im Hörtest und in Relation zum Preis punktet das Modell auf ganzer Linie: Die Bässe sind kräftig, aber nicht überbetont, Höhen und Mitten werden sauber abgebildet. Im direkten Vergleich zum Denon AH-C252 ist die Abstimmung neutraler und der Klang natürlicher.

Für relativ kleines Geld bekommt man einen In-Ear-Kopfhörer, der nicht nur in Sachen Optik und Verarbeitung, sondern auch beim Klang überzeugt. Die ersten Kunden des bei amazon.co.uk mit knapp 30 Pfund gehandelten MA-350 scheinen ebenfalls zufrieden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu RHA MA-350

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel
Bügelform Ohne Bügel
Ausstattung
  • Sound-Isolating
  • Stecker vergoldet

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Gear4 GP01ncAIAIAI TMA1Etymotic Research mc 2B&W Bowers & Wilkins C 5Sony MDR-V150Philips SHE9000Panasonic RP-HJE180E-KThomann The t.bone IEM 100 - 863 MhzSony MDR-PQ1Beyerdynamic MMX 41 iE