ohne Note
1 Test
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Plat­ten­wasch­ma­schine
Mehr Daten zum Produkt

Record Doctor V im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Record Doctor V bietet eigentlich nur eine Funktion: Absaugung. Wenn man bereit ist, die anderen Arbeitsgänge selbst zu erledigen, dann erzielt man mit dem unschlagbar günstigen Gerät genauso gute Ergebnisse wie mit deutlich teureren Maschinen.“

zu Record Doctor V

  • Schallplattenwaschmaschine Record Doctor V, Set mit 2in1 Reinigungs-

Kundenmeinungen (4) zu Record Doctor V

4,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
4 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Record Doctor V

Typ Plattenwaschmaschine

Weitere Tests & Produktwissen

Steps to heaven

AUDIO - Und hat er sich zusätzliche 940 Euro abgespart - fangen wir mit Hochpegel an und lassen Phono im Moment noch links liegen -, schiebt er das symmetrische Line-Übertrager-Modul geradezu wollüstig in den Optionsschacht eins oder zwei der Octave hinein. Mit fabulösen Aussichten für den Audio-Tester: Weil er nun endlich nicht nur in aller Ruhe die Anschlussoptionen "koaxial Cinch" mit "XLR-Cinch mit zusätzlichem Instrumentations-Verstärker" vergleichen kann. …weiterlesen

Wie man sich bettet ...

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Der Bass kommt auf dem Thorens schön stabil. Insgesamt „softet“ die Ledermatte ein bisschen. Dem Thorens tut’s gut, auf dem Fat Bob eher ein Rückschritt, hier wirkt das Klangbild insgesamt zu dumpf, außerdem verliert’s an Basskontur. Phonosophie Filzmatte Klingt drahtig, knackig und etwas vordergründig. Bringt den ab Werk eher gesetzten Thorens gut in Schwung, beim Fat Bob wirkt’s eher unausgewogen, es „poltert“ unten herum einfach zu sehr. …weiterlesen

Neuheiten für Disc-Jockeys

Beat - Großen Anklang fanden auch die Showcases an den einzelnen Ständen, bei denen der professionelle Einsatz des mittlerweile omnipräsenten digitalen Equipments gezeigt wurde. Weitere Stände wurden von DJ-Bemusterungs-Pools betrieben, bei denen sich DJs um eine Mitgliedschaft bewerben konnten, und von Plattenlabels, die als Empfänger von Demo-CDs fungierten. …weiterlesen