Radio.de Prime 4 Tests

(App)

Ø Gut (2,5)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
Kosten: Keine In-​App-​Käufe, Kos­ten­pflich­ti­ger Dow­n­load
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Prime (für Android)
  • Prime (für iOS)
  • Prime 2.14.6 (für Android)
  • Prime 2.14.6 (für iOS)
  • Mehr...

Radio.de Prime im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 6 von 7

    „befriedigend“ (2,52)

    Getestet wurde: Prime (für Android)

    „Viele Radiosender, aber Mängel im Sperrbildschirm.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 2

    „gut“ (2,46)

    Getestet wurde: Prime 2.14.6 (für iOS)

    „Die günstige App bietet sehr viele Sender, aber nur wenige Funktionen – so lässt sich nichts mitschneiden.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 7 von 10

    „gut“ (2,46)

    Getestet wurde: Prime (für iOS)

    „Wem TuneIn ... zu teuer ist, der bekommt hier eine Alternative. Gezielte Suche nach Titel und Künstler, eine Aufnahmefunktion oder Infos zum Song im Sperrbildschirm gibt's aber nicht.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (2,52)

    Getestet wurde: Prime 2.14.6 (für Android)

    „Gute Suche, wenig Funktion. Auf Android-Smartphones fand die App die meisten Sender, bietet sonst aber wenig: Die gezielte Suche nach Titel und Künstler, eine Aufnahmefunktion oder Infos zum Song im Sperrbildschirm? Alles Fehlanzeige! Eine Senderempfehlung gibt's nur nach vorheriger Registrierung. Das Menü ist eher lieblos gestaltet, dafür aber übersichtlich.“  Mehr Details

Weiterführende Informationen zum Thema Radio.de Prime können Sie direkt beim Hersteller unter radio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

iPhone-Software Alltagshelfer

Macwelt 6/2010 - Kunden der Telekom können mit Handy Etat ihren Kontostand erfahren. Die App aktualisiert die Daten auf Wunsch beim Programmaufruf und erstellt eine Prognose. Die Konfiguration ist sehr einfach, auch Xtra-Verträge werden unterstützt. Wahlweise zeigt das Programm den Verbrauch oder das Guthaben eines Kontos. …weiterlesen

Spaß muss sein!

MAC LIFE 8/2009 - Grafik, Sound und Steuerung sind tadellos, wünschenswert wären lediglich mehr Levels. Crazy Machines Wie bekommt man einen Basketball mithilfe einer Lampe, eines Vergrößerungsglases, einer Dampfmaschine, eines Ventilators, ein paar Brettern und einem Seil in einen Korb? Das Puzzlespiel „Crazy Machines“, bei dem es unter der Berücksichtigung physikalischer Gesetze kniffelige Aufgaben zu lösen gilt, liefert die Antwort. …weiterlesen

Google Docs auf mobilen Geräten richtig einsetzen

GalaxyWelt 3/2013 (Juni/Juli) - Ebenfalls neu hinzugekommen ist der Offline-Arbeitsbereich. Er fasst alle auf dem betreffenden Gerät für die Bearbeitung ohne Internet-Verbindung vorgesehenen Dateien zusammen. Außerdem dient er zum Erstellen von neuen Dokumenten, wenn das Smartphone oder Tablet gerade über keine Datenverbindung verfügt. Gemeinsam Dokumente nutzen Alle Dokumente lassen sich mit oder ohne Bearbeitungsrecht in drei Stufen für andere Nutzer freigeben. …weiterlesen