Push Popcorn Records im Test

(Datenbank-Software)
  • Befriedigend 2,8
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Freeware: Nein
Typ: Daten­bank-​Edi­tor
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Push Popcorn Records

    • Macwelt

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 7 Produkte im Test

    „befriedigend“ (2,8)

    „Plus: Einfache Bedienung, schnelle Erstellung einer Eingabemaske.
    Minus: Kein Im- und Export, schwache Suchfunktion, ab OS X 10.10.“  Mehr Details

Datenblatt zu Push Popcorn Records

Betriebssystem Mac OS X
Freeware fehlt
Typ Datenbank-Editor

Weiterführende Informationen zum Thema Push Popcorn Records können Sie direkt beim Hersteller unter records.team finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Java-Power mit XDeV 3

Internet Magazin 4/2013 - Zielgruppe sind Entwickler in IT- und Fachabteilungen, die möglichst schnell und einfach von einer 4gl-Lösung wie Access oder Forms auf Java umsteigen möchten. XDEV 3 läuft unter Windows, Linux und auf dem Mac und ist völlig lizenzkostenfrei verfügbar unter www. xdev-software.de. Das komplette Framework ist als Open Source unter der LGPL Lizenz veröffentlicht. Sie dürfen mit XDEV 3 entwickelte Anwendungen also auch kommerziell verbreiten, ohne dafür Lizenzgebühren zahlen zu müssen. …weiterlesen

Gut aufgehoben: Mediendatenbanken für Fotografen

DigitalPHOTO 2/2011 - Entsprechend bedeutend sind dabei Verfügbarkeit, Komfort, Performance und Sicherheit. Bei der Auswahl gilt zu berücksichtigen, dass kein Datenbanksystem ewig währt – oder manchmal genau das: Es gibt unzählige Organisationen, die in Abhängigkeit vom einmal gewählten DAM-System leben und jede Preissteigerung ertragen, weil die gut und sorgfältig angelegten Kataloge nicht mit anderen Programmen verwendet werden können. …weiterlesen

Wie Maschinen kommunizieren

connect 10/2010 - Auf diese Weise können bis zu 10 000 Stationen innerhalb weniger Minuten automatisch ausgelesen werden. Und da die Always-On-Verbindungen dieser M2M-Lösung die bidirektionale Datenkommunikation beherrschen, sind auch Software-Updates im laufenden Betrieb möglich, was die Kosten zusätzlich senkt. …weiterlesen

Filemaker & Co

Macwelt 6/2008 - Ein integrierter SQL-Browser ermöglicht den Zugriff auf Serverdaten mittels SQL-Befehlen. Die Programmierung erfolgt im gewöhnungsbedürftigen Methodeneditor, die Fehlersuche unterstützt ein integrierter Debugger. Die in Omnis Studio verwendeten Begriffe (Klassen, Schemen, Instanzen) entstammen über wiegend dem Gebiet der objektorientierten Programmierung, auch dies erleichtert den Einstieg nicht gerade. Entwicklungssystemfür datenbankgestützte Software. …weiterlesen

Digitale Medienverwaltung nicht ohne Handarbeit

Das Magazin MACup überprüfte fünf Softwarepakete zur digitalen Medienverwaltung mit dem Ergebnis, dass man um manuelle Eingaben letztendlich nicht herumkommt. Bei allen Testkandidaten kam es zu fehlerhaften Einträgen, was auf eine mangelhafte Datenbankpflege bei Amazon zurückzuführen ist. Die Wertung der Software erfolgte nach den Gesichtspunkten Import, Flexibilität und Umfang der Medienvielfalt.

Schnelle Formulare

Internet Magazin 7/2011 - Master-Detail in Formularen Das konstruierte Formular enthält eigentlich alle Komponenten, die für das Speichern eines Fahrzeugdatensatzes notwendig sind. Die Auswahl des Modells wäre mit einer vorausgehenden Gruppierung nach Hersteller jedoch sehr viel komfortabler. Da in der Datenbank eine entsprechend dafür notwendige Herstellertabelle vorhanden ist, lässt sich die gewünschte Eingrenzung mit Hilfe einer Master-Detail-Konstruktion mit nur wenigen Mausklicks umsetzen. …weiterlesen