• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 23 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
23 Meinungen
Interface: MIDI, USB
Mehr Daten zum Produkt

PreSonus Studio 6/8 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    2 Produkte im Test

    „Der Presonus-Klang ist ... positiv neutral und ehrlich, trotz leicht nasaler Betonung. Und sie liefen stabil und reibungslos im Test. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Presonus Quantum 2

Kundenmeinungen (23) zu PreSonus Studio 6/8

4,6 Sterne

23 Meinungen in 1 Quelle

4,6 Sterne

23 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu PreSonus Studio 6/8

Interface
  • USB
  • MIDI
Abmessungen (mm) 317 x 178 x 45
Eingänge
  • MIDI In
  • XLR / Klinke (Kombi)
  • USB
Ausgänge
  • Klinke Kopfhörer (6,3 mm)
  • Klinke Line Out (6,3 mm)
  • MIDI Out
Gewicht 1,9 kg

Weiterführende Informationen zum Thema PreSonus Studio 6/8 können Sie direkt beim Hersteller unter presonus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alle Achtung

VIDEOAKTIV 4/2013 (Juni/Juli) - Wer als Filmer oft Veranstaltungen mit vielen oder mit komplexen Tonquellen aufzeichnet, wird beim R-88 sofort Feuer und Flamme sein: Bis zu acht Tonspuren und XLR-Eingänge in einem kompakten Pultgehäuse plus Aufzeichnung auf SDHC-Speicherkarten - das hat schon was! Da lässt sich ein komplettes Theaterensemble mit acht Funkmikros komplett auf getrennten Spuren aufzeichnen und hinterher abmischen. Oder man kombiniert ein Surround-Mikrofonset mit einer zusätzlichen Stereoaufzeichnung. …weiterlesen

Megatest: 32 Studio-Interfaces

Beat 11/2012 - Eine Besonderheit des FA-66 ist der analoge Limiter, der den Eingang wirkungsvoll vor Clipping schützt. Übrigens nutzt das Interface unter OS X den bereits vorhandenen Standard-Firewire-Treiber, was eine Installation erspart. Mit dem FA-66 ist Cakewalk ein großer Wurf gelungen, denn kaum ein anderes Interface mit dieser Ausstattung kann mit derart exzellenten Messwerten, gutem Frequenzgang und einer hohen Dynamik von 103 dB glänzen. …weiterlesen

Baby-Boomer

VIDEOAKTIV 3/2013 (April/Mai) - Die meisten dieser "Quick Guides" kommen über ein paar Worte zur Installation der beiliegenden Software nicht hinaus. Babyface-Hersteller RME hingegen erklärt hier das Wesen seines Audio interfaces meistergültig in aller Kürze und auf Deutsch! Ein komplettes Handbuch in praktischer Ringbuch-Ausführung gibt es obendrein, in Deutsch wie Englisch. Selbst Recording-Laien (und dazu zählen sicherlich viele von uns Filmern) sollten damit problemlos den Einstieg in die Materie meistern. …weiterlesen