• Gut 1,6
  • 1 Test
  • 831 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (1,6)
831 Meinungen
Interface: USB
Mehr Daten zum Produkt

PreSonus Audiobox USB 96 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 von 3 Sternen)

    „... Für einen überschaubaren Betrag bekommt man mit der Audiobox USB 96 ein sehr gut klingendes Interface, das dazu sehr solide verarbeitet ist und mit einer großen Software-Sammlung in Form der Studio One Artist DAW und der Magic-Plug-in Suite ausgeliefert wird. ... Für rund 200,- Euro erhält man hier ein Rundum-sorglos-Paket, das für die ersten Recording-Aufgaben eine sehr gute Basisausrüstung bietet, auch wenn man zumindest beim Kopfhörer zeitnah aufrüsten sollte.“

zu PreSonus Audiobox USB 96

  • AudioBox nur Schnittstelle PC/Mac - 2 Mic Pres blau
  • Presonus AudioBox USB 96 Black
  • Presonus AudioBox USB 96
  • Presonus AudioBox USB 96 "USB Audiointerface"
  • Presonus - AudioBox USB 96
  • PreSonus AudioBox USB 96 - Audio Interface
  • Presonus Audiobox USB 96 Audio-Interface
  • AudioBox nur Schnittstelle PC/Mac - 2 Mic Pres blau
  • AudioBox nur Schnittstelle PC/Mac - 2 Mic Pres blau
  • PRESONUS Audiobox USB 96 – Audio Interface
  • AudioBox nur Schnittstelle PC/Mac - 2 Mic Pres blau

Kundenmeinungen (831) zu PreSonus Audiobox USB 96

4,4 Sterne

831 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
598 (72%)
4 Sterne
116 (14%)
3 Sterne
42 (5%)
2 Sterne
25 (3%)
1 Stern
42 (5%)

4,4 Sterne

831 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu PreSonus Audiobox USB 96

Interface USB
Abmessungen (mm) 139,7 x 139,7 x 44,45 mm
Eingänge
  • MIDI In
  • XLR / Klinke (Kombi)
  • USB
Ausgänge
  • Klinke Kopfhörer (6,3 mm)
  • Klinke Line Out (6,3 mm)
  • MIDI Out
Gewicht 2,27 kg

Weiterführende Informationen zum Thema PreSonus Audiobox USB 96 können Sie direkt beim Hersteller unter presonus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles regelbar

VIDEOAKTIV 2/2015 - Sonst liefert auch der den Strom, muss dazu allerdings mit Firewire bestückt sein (USB-Interfaces bietet Focusrite natürlich auch, siehe Heft 2+5/2013). Man kann aber auch optional per Firewireauf-Thunderbolt-Adapter arbeiten. Eine Treiber-CD fehlt, sämtliche Software muss man aktuell aus dem Internet laden. Eine kleine Kurzanleitung findet sich im Karton - leider nur auf Englisch. Im Web gibt es auch eine deutsche Anleitung. …weiterlesen

Virtuelle Simulationen

Beat 2/2012 - Die virtuellen Räume rekrutieren sich aus einer professionellen Studioumgebung, einem Schlaf- oder Arbeitszimmer sowie einem Wohnzimmer. Die VRM Box wertet Kopfhörersound auf völlig neue Weise auf. Mit den unterschiedlichen Boxen-Emulationen und Raummodellen lassen sich mit wenigen Klicks verschiedene Abhörsituationen schaffen. Der räumliche Eindruck kommt an eine echte Studioumgebung zwar nicht ganz heran, speziell das Stereobild wird allerdings stark verbessert. …weiterlesen

Vielseitiges Audiotalent

videofilmen 5/2010 - Die hier üblichen A-DAT-Maschinen, umgebaute professionelle VHS-Recorder ohne Bild, aber dafür mit digitaler Achtspur-Audioaufnahme waren teuer in der Anschaffung und recht wartungsempfindlich. Der eine oder andere mutige Low-Budget-Filmer behalf sich in den letzten Jahren mit Audioaufnahmen direkt in den Laptop, den er zuvor mit externer Vier- oder Achtkanal-Soundkarte ausgestattet hatte. Das waren allerdings riskante Unterfangen. …weiterlesen

Mobile Audiointerfaces: Die besten für Laptop, Netbook & Co.

Beat 7-8/2010 - Wie bei fast alle USB-Interface erfolgt auch beim Audiofire 4 die Stromversorgung durch den USB-Port. Der Hersteller ist für seine gute Systemeinbindung bekannt und legt latenzarme Treiber für CoreAudio, ASIO 2.0, WDM und GSIF 2 bei. In der Praxis überzeugt das Audiofire 4 durch hohe Linearität, eine gemessene Dynamik von 108 dB[A] und sehr geringe Verzerrungen. Der Frequenzgang bewegt sich zwischen +0,01 und -0,03 dB und kann als ideal gelten. Die hohe Qualität hat allerdings ihren Preis. …weiterlesen