• Befriedigend 2,9
  • 2 Tests
  • 12 Meinungen
Befriedigend (3,3)
2 Tests
Gut (2,4)
12 Meinungen
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Praktica DVC 10.4 HDMI im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (51 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“,„Testsieger“

    Platz 1 von 10

    „Plus: gute Detailzeichnung; großer Zoom, großer Weitwinkel; Akku hält lange durch.
    Minus: Pausen bei Clipwiedergabe; sehr unsicherer Autofokus; mäßiger Klang.“

  • „befriedigend“ (51 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    Platz 1 von 5

    „Der Praktica sieht nicht nur am ehesten wie ein ausgewachsener Camcorder aus, er kommt ihm auch in der Bildqualität am nächsten, vor allem bei der Schärfe. Der Autofokus dagegen ist nicht konkurrenzfähig, und auch die 30p-Aufnahme sorgt für Bildruckeln. Dafür bietet er den größten Zoom und von allen HD-Cams den größten Weitwinkel.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Praktica DVC 10.4 HDMI

  • Praktica DVC 10.4 Camcorder (SD/SDHC-Card, 12-Fach optischer Zoom, 7,

Kundenmeinungen (12) zu Praktica DVC 10.4 HDMI

3,6 Sterne

12 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
5 (42%)
4 Sterne
2 (17%)
3 Sterne
2 (17%)
2 Sterne
2 (17%)
1 Stern
2 (17%)

3,6 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Praktica DVC 10.4 HDMI

    von poldie

    Hallo!
    Mit diesem Camcorder (Praktica DVC 10.4 HDMI) habe ich meinen teuersten Elektromüll erstanden. Begründung: 1. Leider hat auch dieser Camcorder keinen Sucher mehr (Bei Sonnenlicht muss man blind filmen) 2. Die Fokussierung dauert eine kleine Ewigkeit. 3. Zeit bis zur Bereitschaft dauert sehr lange. 4. Die Bildstabilisierung ist nicht vorhanden, jedenfalls ist keine Wirkung zu erkennen. 5. Der Hinweis der Firma auf "High Speed Video" ist reine Augenwischerei. Die Auflösung, in der diese Möglichkeit besteht, ist katastrophal! (Und dann nur 240 Fps!)
    Zur weiteren Information: Ich filme seit ca. 1973 und habe noch einen, leider mit zeitweisem Tonausfall, aber sonst gut funktioniernden Camcorder.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Praktica DVC 10.4 HDMI

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 74 x 130 x 72 mm
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 10x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Displaygröße 3"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 366 g

Weitere Tests & Produktwissen

HD oder SD?

VIDEOAKTIV 2/2011 - Die mitgelieferte Software erlaubt das Brennen von AVCHD-DVDs. Bei der Wiedergabe vom Camcorder stockte das Bild bei Szenenwechseln für sage und schreibe zwei Sekunden. Das ist umso bedauerlicher, als der DVC 10.4 ein recht gutes Bild produziert. So zeigte er im Innenraum nur sehr feines Rauschen, das im Tageslicht fast völlig verschwand. Artefakte und Verwischungen hielten sich in engen Grenzen, allerdings ruckelte das Bild ob der 30p-Aufzeichnung etwas. …weiterlesen

Der große Kaufratgeber 2012

PC-WELT 1/2012 - In der Spitze erreicht das Flashspeicher-Festplatten-Duo Datenraten von über einem Gigabyte pro Sekunde. Für den Temporausch müssen Sie allerdings tief in die Tasche greifen: Kostenpunkt: ab 600 Euro. Netzwerkspeicher Darauf kommt es an Netzwerkspeicher gibt es als bessere externe Festplatte, als Mehrschachtgerät, als Leerge Leergehäuse sowie als vorkonfiguriertes System. Wichtig sind Gigabit-Ethernet, einfache Be Bedienung, viele Schnittstellen und Protokolle. …weiterlesen