DPix 910Z Produktbild
  • ohne Endnote **
  • 2 Tests
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 9 MP
Mehr Daten zum Produkt

Praktica DPix 910Z im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (4,1)

    „Magere Ausstattung, schwierige Handhabung, eine Kamera, die wenig zum Kauf reizt. Selbst für Anfänger ist sie nicht empfehlenswert.“

  • „weniger zufriedenstellend“ (35%)

    Platz 13 von 13

    Bildqualität (30%): „durchschnittlich“;
    Sucher und Monitor (12%): „weniger zufriedenstellend“;
    Videoaufnahmen (3%): „weniger zufriedenstellend“;
    Blitz (8%): „nicht zufriedenstellend“;
    Vielseitigkeit (12%): „weniger zufriedenstellend“;
    Handhabung (25%): „weniger zufriedenstellend“;
    Stromversorgung (10%): „sehr gut“.

Kundenmeinung (1) zu Praktica DPix 910Z

3,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (100%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

DPix 910Z

9 Mega­pi­xel für wenig Geld

Und kein Ende in Sicht: Praktica informiert darüber, dass die 9-Megapixelkamera PRAKTICA DPix 910Z für einen besonders günstigen Preis auf den Markt kommt. Außerdem kündigt der Hersteller schon an, dass weitere Kompakte in dieser Klasse folgen werden. Die DPix 910Z nimmt Bilder nicht mit einem CCD-, sondern einem CMOS-Sensor auf. Dieser ist etwas schneller in der Verarbeitung der Bildinformationen. Das dürfte der Videofunktion der Kompakten zugute kommen: Die DPix 910Z nimmt Filme mit einer Auflösung von 640x480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Betrachten kann man seine Fotos und Filme an einem 2.4 Zoll großen TFT Monitor.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Praktica DPix 910Z

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CMOS
Sensor
Auflösung 9 MP
Display & Sucher
Displaygröße 2,4"

Weitere Tests & Produktwissen

So machen Sie das Licht weich

DigitalPHOTO 3/2012 - Was Objektive für die DSLR, sind Lichtformer für den Studioblitz. Ob Softbox, Beauty-Dish oder Schirm - mit den diversen Aufsätzen verändern Sie den Charakter des Lichts. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede anhand von fünf Beispielen. Einen besonderen Fokus legen wir dabei auf die Augen. …weiterlesen

Goldenes Licht

DigitalPHOTO 11/2011 - Viele Fotografen konnten den Herbst kaum erwarten, weil die Kombination aus dramatischem Licht, atmosphärischem Nebel und leuchtenden Farben das kreative Auge inspiriert. Perfekte Bedingungen sind selten, umso wichtiger ist eine gute Vorbereitung. Unsere Tipps werden Ihnen helfen, die fotografischen Herausforderungen der bunten Jahreszeit zu meistern. Also: rein in die wasserfeste Kleidung und raus in die Natur. …weiterlesen

Praktica DPix 910Z

Stiftung Warentest Online 8/2009 - Praktica DPix 910Z Die Praktica DPix 910Z ist eine einfach ausgestattete, leichte Billigkamera ohne Sucher. Foto und Video Die Bildqualität der 910Z ist mäßig, die Auflösung gering. Das Objektiv hat einen kleinen Zoombereich und wenig Telewirkung. Ein Verwacklungsschutz ist nicht integriert. Der Blitz ist schlecht, der Kontrollmonitor klein. Die extrem lange Einschaltverzögerung von 7,5 s und die sehr lange Auslöseverzögerung von bis zu 3 Sekunden vereiteln zuverlässig jeden Schnappschuss. …weiterlesen

Sugar Candy

COLOR FOTO 12/2010 - Foodfotografie: Maximilian Weinzierl inszeniert Süßigkeiten, mit Durchlicht und Auflicht und unter Verwendung von Farbfilterfolien.Auf sechs Seiten erhält man Einblicke in die Arbeit eines Lebensmittelfotografen. In COLOR FOTO (12/2010) verrät der Fotograf M. Weinzierl seine Tricks, um Süßigkeiten ins rechte Licht zu rücken. …weiterlesen

Gut im Blick

Stiftung Warentest Spezial Digitalkameras (6/2010) - Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem 96-seitigen Sonderheft: Spezial Digitalkameras (6/2010). „Auswahlkriterien: Gute Testnoten sind die besten Empfehlungen. Die Tabellen listen Kameras mit besonders guten Detailergebnissen auf: zum Beispiel bei Bildqualität, Verwacklungsschutz, Blitz oder Videofunktion.“Auf diesen 4 Seiten aus dem Sonderheft „Spezial Digitalkameras“ (6/2010) werden im Einzelnen die Auswahlkriterien vorgestellt nach denen die Stiftung Warentest Digitalkameras beurteilt. Anhand von kleinen Tabellen wird die Gewichtung einzelner Kriterien im Vergleich zum Qualitätsurteil deutlich. …weiterlesen

Eine Frage des Systems

Stiftung Warentest Spezial Digitalkameras (6/2010) - Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem 96-seitigen Sonderheft: Spezial Digitalkameras (6/2010). „Typenkunde: Kompakt-, Bridge-, System- oder Spiegelreflexkamera – jeder Kameratyp hat seine Stärken. Beim Kauf entscheiden meist Ausstattung und Preis.“Auf diesen 2 Seiten hat test (Stiftung Warentest) im Sonderheft „Spezial Digitalkameras“ (6/2010) die wichtigsten Typenmerkmale von Bridge, System-, Kompakt- und Spiegelreflexkameras zusammengefasst. …weiterlesen

Reisezeit ist Fotozeit

SPIEGELREFLEX digital 3/2010 - Eine Spiegelreflex-Kamera gehört heute beinahe schon so selbstverständlich zum Urlaubsgepäck wie die Zahnbürste oder die Badehose. Hans-Peter Schaub zeigt Ihnen, wie Sie das Beste aus Ihren Bildern herausholen.SPIEGELREFLEX digital erklärt in Ausgabe 3/2010 kurz, wie man das Beste aus seiner Spiegelreflexkamera herausholen kann, damit die Urlaubsfotos gelingen. …weiterlesen

Die Winterwelt im digitalen Focus

PCgo 2/2010 - Eine Fotosafari im Winter stellt den Fotografen und sein Material vor große Herausforderungen. Mit unseren Tipps gelingen Ihre Fotos auch bei Kälte und extremen Lichtverhältnissen.Auf 3 Seiten gibt die Zeitschrift PCgo (2/2010) Fototipps für die kalte Jahreszeit. …weiterlesen

Enttarnt

Jäger 1/2010 - Sogenannte Wild- beziehungsweise Revierkameras helfen dem Jäger, sich ständig über das in seinem Revier aktive Wild zu informieren. Und das bei Tag und bei Nacht an Kirrung, Wechsel oder Lecke. Um Ihnen bei einer Kaufentscheidung behilflich zu sein, haben wir acht solcher Wildkameras intensiv unter die Lupe genommen. ...Testumfeld:Im Test befanden sich acht Wild- und Revierkameras. Sie erhielten Bewertungen von „sehr gut bis hervorragend“ bis „gut“. …weiterlesen

Olympus FE-250

Stiftung Warentest Online 4/2008 - Olympus FE-250 Die FE-250 von Olympus ist eine flache und leichte Taschenkamera im Metallgehäuse. Sie ist wenig vielseitig, ein Sucher fehlt. Die Kamera ist sehr empfindlich einstellbar (3200 ISO) und kommt beim Fotografieren mit sehr wenig Licht aus. Bei reduzierter Auflösung können sogar ISO 10 000 eingestellt werden. Serienbilder sind nur bei verringerter Auflösung möglich (3 Megapixel). Bei wenig Licht sind die Aufnahmen sehr rauscharm. …weiterlesen