Pioneer SBX-N700 im Test

(Soundbar)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
WLAN: Ja
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

SBX-N700

Drahtloses Streaming, drahtloser Sub

Mit dem SBX-N700 von Pioneer verstärkt man den TV-Sound – doch das Set aus Soundbar und Subwoofer hat noch mehr zu bieten. Besonders auffällig: Dank integriertem WLAN und der drahtlos anschließbaren Bassbox hält sich das Kabelgewirr in Grenzen.

Lieferpaket, Maße und Optik

Zusätzlich zu Soundbar und Sub enthält das Lieferpaket unter anderem eine Fernbedienung, zwei Netz- und ein optisches Digitalkabel sowie ein Montageset, mit dem man die Soundbar bei Bedarf an der Wand befestigen kann. Die Maße wiederum betragen 90 Zentimeter in der Breite, rund neun Zentimeter in der Hohe und zwölf Zentimeter in der Tiefe – die Soundbar zählt damit nicht gerade zu den schlanken Vertretern ihrer Zunft. Trotzdem: Gut anzuschauen ist sie allemal. Der Subwoofer wiederum ist wie bei Heimkinosystemen üblich relativ wuchtig. Konkret nennt das Datenblatt eine Breite von 20, eine Höhe von 27 und eine Tiefe von fast 42 Zentimetern.

Viele Funktionen

Recht interessant klingt der Funktionsumfang. Neben dem drahtlosen Sub zählt wie erwähnt ein WLAN-Modul zur Ausstattung, um Musikdateien kabellos vom Computer, Notebook und weiteren Servern im Heimnetz zu streamen oder Fotos/Videos auf den Fernseher weiterzuleiten. Weiterhin lassen sich Youtube-Filmchen – etwa von einem Tablet – auf die TV-Mattscheibe werfen, zudem lassen sich die praktischen Funkstandards Bluetooth und Miracast nutzen. Ebenfalls positiv: Man kann im iTunes-Store eine kostenlose „ControlApp“ downloaden und das Smartphone damit in eine Fernbedienung verwandeln.

Anschlüsse und Sound

An Schnittstellen indes hat Pioneer eine LAN-Buchse sowie einen HDMI-Ausgang verbaut, wobei Letzterer einen Audiorückkanal unterstützt und dementsprechend die Tonspur des Fernsehers empfängt. Alternativ dazu bekommt man zwei optische Digitaleingänge, zudem stehen – jeweils an der Frontseite – eine AUX- und eine USB-Buchse zum Auslesen eines MP3-Players bzw. eines Speichersticks bereit. Den Sound kann man schließlich mittels diverser Klangeffekte individuell anpassen, belastet wird das System insgesamt mit 290 Watt.

Das Heimkinoset SBX-N700 von Pioneer eignet sich für eher kleine Wohnzimmer und punktet mit dem recht guten Design, dem drahtlosen Sub sowie den modernen Netzwerkfunktionen. Schade wiederum ist, dass HDMI-Eingänge komplett fehlen. Und: Tests zur Soundqualität gibt es noch nicht. Bei Amazon kostet das System zur Zeit knapp 420 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pioneer SBX-N700

Features DLNA
Konnektivität HDMI
Technik
Soundsystem 2.1-System
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt
Netzwerk
WLAN vorhanden
Extras
Bluetooth vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SBX-N700

Weiterführende Informationen zum Thema Pioneer SBX-N700 können Sie direkt beim Hersteller unter pioneer-audiovisual.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen