• ohne Endnote

  • 0 Tests

291 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Sound­bar
Sound­sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mul­ti­room: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HTL1190B

Mäßi­ger Klang, magere Aus­stat­tung

Stärken
  1. gutes Design, platzsparende Bauweise
  2. vier Toneingänge
  3. Musikwiedergabe per USB
Schwächen
  1. kaum Surroundsound, wenig Bass
  2. keine HDMI-Anschlüsse
  3. Lautstärke wird nicht gespeichert

Klang

Klangbild

Für den aufgerufenen Preis sind die Käufer mit dem Sound im Großen und Ganzen einverstanden. Abstriche musst Du machen, wenn es um Details geht. Es fehlt zum Beispiel an Surroundeffekten, zudem klingen Dialoge etwas flach. Kurz: Fürs TV-Programm reicht es, für Heimkinoatmosphäre nicht.

Bass

An Grenzen stößt die Soundbar im Bassbereich. Laut Nutzern sind tiefe Töne kaum wahrnehmbar - selbst wenn Du den Regler ordentlich nach oben drehst. Mit Blick auf die Technik überrascht das kaum. Konzipiert ist die Bar nämlich als Stereo-System ohne separaten Basstöner (2.0).

Ausstattung

Anschlüsse

Zur Heimkinozentrale taugt die Philips nicht, denn auf HDMI-Schnittstellen verzichtet sie komplett. Immerhin: Für den TV-Anschluss stehen drei Toneingänge zur Verfügung, darunter zwei Digital-Exemplare. Eine klassische 3,5 mm-Buchse für den MP3-Player und ein USB-Port runden das solide Angebot ab.

Extras

Gut: Per USB kannst Du Musik von Speichersticks abspielen. Auch dass die Bar via Bluetooth kabellos Songs vom Smartphone empfängt, ist für diese Preisklasse nicht selbstverständlich. Außen vor bleiben dafür WLAN zur Netzwerkeinbindung und Multiroom für die Soundausgabe an weitere Lautsprecher.

Handhabung

Design & Verarbeitung

Das elegante Design gefällt und auch der Platzbedarf ist bei einer Breite von 86,5 Zentimetern überschaubar. Kleiner Wermutstropfen: Die Bar ragt fast sieben Zentimeter in die Höhe und verdeckt damit - falls der Fernseher niedrige Standfüße besitzt - möglicherweise das TV-Bild.

Bedienung

Ungewöhnlich: Trotz des geringen Preises kannst Du Bässe und Höhen anpassen. Die Regler sitzen auf einer handlichen Fernbedienung - die laut einigen Nutzern jedoch etwas träge ist. Kritik gibt es zudem, weil die Soundbar beim Abschalten die eingestellte Lautstärke nicht speichert.

Weitere Einschätzung
HTL1190B

Ein­stei­ger-​Sound­bar für klei­nes Geld

Soundbars gibt es mittlerweile auch für kleine Budgets mehr als genug. Die HTL1190B von Philips etwa bekommt man bereits für knapp 100 EUR – Anschlussvielfalt und Funktionalität sind dabei vergleichsweise einfach, für Einsteiger jedoch ausreichend.

Technische Details

Die Bar ist knapp 86,5 Zentimeter breit, etwa sieben Zentimeter hoch sowie 8,5 Zentimeter tief. Sound überträgt sie über zwei Breitbandspeaker, dabei kann man den Ton via Equalizer verändern, einen Nachtmodus aktivieren oder – als Alternative zum Stereoklang - virtuellen Surroundsound erzeugen. Platz für den Anschluss von USB- und AUX-Quellen bieten eine USB- und eine 3,5-mm-Buchse, außerdem sind ein klassisch-zweipoliger Audio- sowie ein optischer und ein koaxialer Digitaleingang an Bord. Abgerundet wird die Ausstattung zu guter Letzt von dem Funkstandard Bluetooth. Genutzt wird dabei die Version 2.1.

Keine HDMI-Schnittstellen

Schade ist der Verzicht auf HDMI-Ein- und -Schnittstellen. Schließlich hat man so keine Option, einen Blu-ray-Player oder eine Spielkonsole anzuschließen und dabei das Bild zum Fernseher „durchzuschleifen“. Ansonsten bietet die Bar die üblichen Anschlüsse, wenngleich die Position der USB- und AUX-Buchsen – beide sitzen an der Rückseite – relativ ungeschickt ist. Den virtuellen Surroundsound wiederum findet man im 100 EUR-Segment nicht alle Tage, allerdings steht zu befürchten, dass der Raumklangeffekt in der Praxis wie so oft eher überschaubar ist. Tests oder Erfahrungsberichte dazu gibt es ebenso wie zur generellen Klangqualität jedenfalls noch nicht. Und die Power der Boxentreiber? Liegt bei überschaubaren 40 Watt RMS und ist damit eher für kleine Räume geeignet.

Die Philips HTL1190B hat – wenig überraschend in diesem Preissegment – ihre Schwächen. Insgesamt fällt die Ausstattung jedoch ordentlich aus, zumindest auf dem Papier. Für Einsteiger und Alltagsnutzer mit kleiner Geldbörse also ein durchaus interessantes Angebot.

Kundenmeinungen (291) zu Philips HTL1190B

4,1 Sterne

291 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
157 (54%)
4 Sterne
55 (19%)
3 Sterne
38 (13%)
2 Sterne
20 (7%)
1 Stern
17 (6%)

4,1 Sterne

291 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Soundbars

Datenblatt zu Philips HTL1190B

Maximale Belastbarkeit / Leistung 40 W
Klangregelung vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Anzahl der HDMI-Ausgänge 0
Technik
Typ Soundbar
Subwoofer fehlt
Soundsystem Stereo-System
Leistung (RMS) 40 W
Dolby Digital vorhanden
DTS fehlt
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang fehlt
HDMI-Ausgang fehlt
Audiorückkanal (ARC) fehlt
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) vorhanden
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
LAN fehlt
Multiroom fehlt
WiFi-Direct fehlt
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe vorhanden
Fernbedienung vorhanden
Display fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 86,5 cm
Tiefe 8,6 cm
Höhe 6,8 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Philips HTL 1190B können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: