Paragon Software Festplatten Manager 15 Suite Test

(System- & Tuning-Tool)
Gut
1,8
1 Test
36 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssytem: Win 7, Win XP, Win Vista, Win
  • Typ: Festplattentool
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Paragon Software Festplatten Manager 15 Suite

  • Ausgabe: 9/2015
    Erschienen: 08/2015
    Produkt: Platz 2 von 5
    Seiten: 9

    „gut“ (80 von 100 Punkten) Note: 2

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Vielseitiges Backup-Programm, kennt aber nur FTP als Cloud-Ersatz.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Paragon Software FestplattenManager 15 Suite

  • Paragon Festplatten Manager 15

    Übersicht Alles zur optimalen Festplattenverwaltung physischer und virtueller Windows - Umgebungen! Warum sich mit ,...

  • Paragon Festplatten Manager 15 Suite [Download]

    Wartung, Sicherung und Verwaltung Ihrer Festplatte! Dateibasiertes Wiederherstellen aus virtuellen Containern ,...

  • Paragon Festplatten Manager Suite - (V. 15) - ESD Lizenz - Download - ESD -

Kundenmeinungen (36) zu Paragon Software Festplatten Manager 15 Suite

36 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
12
4 Sterne
8
3 Sterne
3
2 Sterne
3
1 Stern
10

Datenblatt zu Paragon Software Festplatten Manager 15 Suite

Betriebssytem Win XP, Win 7, Win, Win Vista
Freeware fehlt
Typ Festplattentool

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Images stets auf der sicheren Seite com! professional 9/2015 - Ein eigener Cloud-Service lässt sich nicht einbinden. Sehr versteckt unter "Planen" findet sich die "Sicherheitsaufbewahrung". Darin lässt sich die Aufbewahrungszeit von Backups definieren, bevor sie automatisiert gelöscht werden. Paragon bietet mit seiner Suite neben allen möglichen Backup-Funktionen auch Werkzeuge für das Einrichten und Verwalten von Partitionen sowie das Migrieren von Systemen. …weiterlesen


Systeme & Tools auf Heft-DVD PC-WELT 5/2014 - Welche Taste Sie drücken müssen, verraten die Meldungen am Bildschirm. Im Bootmenü der Plus-DVD wählen Sie dann eine der Distributionen zum Start aus. Mit der Taste Return gelangen Sie in ein Untermenü, das weitere Bootoptionen des gewählten Systems anbietet. Im Normalfall starten Sie dort den obersten Eintrag "Normaler Start" mit Return. Beurteilen und testen Sie die Live-Systeme auf DVD hinsichtlich Hardware-Erkennung, Umfang und Bedienung. …weiterlesen


Registry-Hacks PC-WELT 12/2013 - Das Script sollten Sie vorab in ein Laufwerk kopieren, wo Sie es trotz eventuell ungewohnter Laufwerkskennungen leicht auffinden. Tipp: Da es im Reparatursystem WinRE keinen Explorer, also keinen grafischen Dateimanager gibt, sollten Sie sich immer mit dem "Öffnen"-Dialog von Zubehör wie Notepad behelfen. Damit erhalten Sie Überblick über die Laufwerke und ermitteln schnell den Pfad zu Programmen oder Scripts. …weiterlesen


Windows reparieren com! professional 7/2013 - Wenn Windows 7 nicht mehr ordnungsgemäß bootet, dann erhalten Sie meist wenig aussagekräftige Fehlermeldungen wie "The Windows Boot Configuration Data file does not contain a valid OS entry." Hier hilft in den meisten Fällen die Systemstartreparatur weiter. Die Systemstartreparatur analysiert die Boot-Dateien von Windows und behebt Fehler ohne Ihr Zutun (Bild N). Starten Sie den PC vom Systemreparaturdatenträger oder vom Rettungs-Stick. …weiterlesen