• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Geeignet für: Her­ren, Damen
Eigenschaften: Gefüt­tert, Wind­dicht
Mehr Daten zum Produkt

OMM Rotor Vest im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Die ROTOR VEST ist ein eff ektiv wärmendes Oberteil für Freunde von Westen. In Kombination mit mehreren Schichten findet sie einen unabdingbaren Platz in der Ausrüstung des Winterläufers und hat einen breiten Einsatz in der Temperaturskala.“

Datenblatt zu OMM Rotor Vest

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Eigenschaften
  • Winddicht
  • Gefüttert
Material Primaloft
Sportart
  • Laufen
  • Radsport
Gewicht 135 g

Weitere Tests & Produktwissen

Gegen den Wind

RADtouren 2/2016 - Bei einer eher aufrechten Sitzposition darf die Weste auch vorne etwas länger sein - und nicht jeder hat den Waschbrettbauch, den der Schnitt mancher ausgesprochen sportliche Weste verlangt. Der Sitz der Weste ist ein entscheidendes Kriterium für die Funktion. Eine gut sitzende Weste garantiert ausreichenden Windschutz - die Luft zieht sonst gerne durch lose Kragen und Armöffnungen herein. Idealerweise sitzt sie so gut, dass man sie gar nicht spürt. …weiterlesen

Warm ums Herz

Bergsteiger 10/2014 - Wollwattierungen nehmen Feuchtigkeit eher auf, als sie abzuleiten und sollten daher mit Polyester durchmischt sein. KLIMAZONEN Westen für aktive Sportarten besitzen oft dem üblichen glatten Innenfutter aus Nylon besonders dampfdurchlässige Zonen Zweiwege-RV: Da man den Zweiwege-RV sowohl oben als auch unten öffnen kann, lässt sich diese Lüftung nach Wunsch dosieren und obendrein eine Hüftgurtsicherung prob- lemlos bedienen (Mountain Equipment). Das Einsetzen der Zipper ist aber oft fieselig. …weiterlesen

Stark im Wind

RADtouren 3/2010 - Die Ärmelschnitte aller Jacken sind darüber hinaus fürs Rad optimiert - sprich: es gibt wenig Faltenwurf, wenn die Hände leicht angewinkelt den Lenker greifen. Nur 88 Gramm bringt die leichteste Windweste in diesem Test von Sugoi auf die Waage. Aber auch die anderen Modelle sind kaum schwerer. Naturgemäß etwas mehr fallen die Windjacken ins Gewicht. Aber mit 340 Gramm ist selbst die Patagonia noch nicht schwer. …weiterlesen