• Befriedigend 3,0
  • 0 Tests
  • 145 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Befriedigend (3,0)
145 Meinungen
Schnittstellen: USB
Features: DVB-​Tuner
Anwendung: Por­ta­bel
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Duo

Ein DVD-Player, zwei Bildschirme

Mit dem Duo bringt Odys ein ziemlich pfiffiges Gerät in den Handel: Es handelt sich um einen tragbaren DVD-Player inklusive DVB-T-Tuner und Bildschirm, der mit einem zweiten, externen Display ausgeliefert wird.

Praktisch ist der externe Bildschirm, wenn man unterwegs ist und zu zweit einen Film anschauen will. So kann man die beiden Displays an den Kopfstützen der Vordersitze befestigen, falls sich der Nachwuchs auf der Fahrt in den Urlaub langweilt und mit TV- oder DVD-Kost unterhalten werden will. Die passenden Montageriemen, eine Antenne und ein Adapter für den Zigarettenanzünder sind im Lieferumfang enthalten. Die Displays im 16:9 Format lösen mit 480 x 234 Pixeln auf und haben eine sichtbare Diagonale von sieben Zoll, was umgerechnet 17,8 Zentimetern entspricht. Über das optische Laufwerk kann man Audio-CDs und DVD-Filme abspielen, außerdem werden gebrannte Rohlinge verarbeitet (DVD+/-R, DVD+/-RW, CD-R, CD-RW), auf die man JPEG-Fotos und Musik im MP3-Format kopiert hat. Komprimierte Videos, zum Beispiel DivX, werden laut Datenblatt nicht unterstützt. Alternativ lassen sich die kompatiblen Dateien per USB von einem Speicherstick, einer Digitalkamera oder einem MP3-Player auslesen. Für den „guten“ Ton sind zwei Lautsprecher zuständig, die mit jeweils zwei Watt belastet werden. Anschlussseitig darf man sich ferner auf einen Kopfhörerausgang und auf AV-Ausgang freuen, über den die Signale von der Haupteinheit zum externen Bildschirm beziehungsweise auf Wunsch zu einem ausgewachsenen Fernseher transportiert werden. Der eingebaute Akku ist innerhalb von zwei Stunden komplett geladen und hält rund zwei Stunden lang durch.

JPEG-Fotos, MP3-Dateien, DVD-Filme und via DVB-T ausgestrahlte Fernsehsendungen sind für den Odys Duo kein Problem, DivX-Videos werden mit Blick aufs Datenblatt leider nicht verarbeitet. Wer sich daran nicht stört, bekommt das praktische Gerät bei amazon für knapp 150 Euro. Der erste Kunde scheint zufrieden, die Tests der Fachmagazine lassen noch auf sich warten.

Kundenmeinungen (145) zu Odys Duo

3,0 Sterne

145 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
46 (32%)
4 Sterne
22 (15%)
3 Sterne
16 (11%)
2 Sterne
16 (11%)
1 Stern
46 (32%)

3,0 Sterne

145 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • ODYs DVD

    von Katarina Freitag
    • Vorteile: das man mobil sein kann
    • Nachteile: das der interne Akku so schnell leer ist

    wir haben auch das gerät sind sehr zufrieden! nur ohne Externen Akku wird der interne sehr schnell leer, würde mich freun wenn mir eine einen Externen Akku emfehlen könnte

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Odys Duo

Schnittstellen USB
Features DVB-Tuner
Anwendung Portabel

Weiterführende Informationen zum Thema Odys Duo können Sie direkt beim Hersteller unter odys.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Alles im Griff“ - DVD-Player

AUDIO 8/2003 - Wer den JVC-Player an einem höchstwertigen Großbild-TV betreibt (was in der Praxis aber höchst selten der Fall sein dürfte), wird im Vergleich mit den allerbesten Spielern dieser Preisklasse vielleicht eine minimal unschärfere, flächigere Bildwiedergabe bemerken – diesen an gewöhnlichen Fernsehern eher akademischen Kritikpunkt machte der JVC-Player wett, indem er den an seinem Digitalausgang angeschlossenen Referenz-Receiver zu besonders sauberem Surround-Klang animierte. …weiterlesen

Was nun?

Heimkino 4/2008 - Übrigens haben sowohl LG als auch Samsung angekündigt, zunächst ihre Kombiplayer weiter im Programm behalten zu wollen, was trotz der hohen Preise eine gute Nachricht für alle ist, die jetzt oder in Zukunft Disks beider Formate besitzen. Jetzt erst recht! Die HD DVD ist tot, lang lebe die HD DVD! …weiterlesen