• Sehr gut 1,4
  • 1 Test
  • 640 Meinungen
ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,4)
640 Meinungen
Anwendungsgebiet: Kin­der­zähne
Mehr Daten zum Produkt

NUK Mundpflege-Set Zahnpasta für Babys im Test der Fachmagazine

  • Endnote nicht verfügbar

    66 Produkte im Test

    Stärken: enthält keine bedenklichen Stoffe.
    Schwächen: kein Hinweis auf notwendige Fluoridgabe bei fluoridfreien Zahnpasten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu NUK Mundpflegeset

  • NUK Mundpflege, 2-teiliges Set, zucker- und fluoridfreies Mundpflege Set,
  • Nuk® Mundpflegeset 1 St Set
  • NUK Mundpflege-Set Baby-Zahnpasta 40ml + Fingerzahnbürste
  • NUK 10256396 Mundpflege-Set mit Baby-Zahnpasta und natürlichem Apfel-
  • Mapa NUK Mundpflege-Set 3-12 Monate
  • Mapa NUK Mundpflege-Set 3-12 Monate 1 St
  • Mapa NUK Mundpflege-Set 3-12 Monate 1 St
  • Mapa NUK Mundpflege-Set 3-12 Monate
  • Mapa NUK Mundpflege-Set 3-12 Monate
  • Mundpflege-Set

Kundenmeinungen (640) zu NUK Mundpflege-Set Zahnpasta für Babys

4,6 Sterne

640 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
493 (77%)
4 Sterne
83 (13%)
3 Sterne
38 (6%)
2 Sterne
19 (3%)
1 Stern
6 (1%)

4,6 Sterne

640 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu NUK Mundpflege-Set Zahnpasta für Babys

Anwendungsgebiet Kinderzähne
Naturkosmetik fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema NUK Mundpflegeset können Sie direkt beim Hersteller unter nuk.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Weiß? Natürlich

Stiftung Warentest 10/2014 - Odol-med3 Extra White verspricht einen Whitening-Effekt. Das führt zu Punktabzug in der Deklarationsnote für diese vier. Alle anderen Kandidaten führen teils auch Whitening im Namen, werben mit Begriffen wie "Crystal White", "Brillantweiss", versprechen "weißere" oder "strahlend weisse Zähne". Aber sie machen auf der Tube deutlich: Es geht um das "natürliche Weiß" der Zähne. Für den Verbraucher ist so klar: Eine Aufhellung über den Naturton hinaus bietet die Pasta nicht. …weiterlesen

Professionelle Zahnreinigung: „Großputz beim Profi“

Stiftung Warentest 9/2011 - Für jeden. Schritt 6: Der nächste Termin Zahnrisiken erkennen Was passiert? Die Fachkraft schätzt das individuelle Karies- und Parodontitisrisiko. Manche Praxen bieten dazu auch Speicheltests. Die messen Bakterien, die Karies erregen, oder Speicheleigenschaften, die Karies fördern oder hemmen sollen. Warum? Um den nächsten Reinigungstermin individuell festzulegen. Wie zu erkennen? Die Risikoab- schätzung beruht meist auf der Munduntersuchung vom Anfang. …weiterlesen