• Sehr gut 1,0
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Wire­less-​Adap­ter
Mehr Daten zum Produkt

Nubert nuConnect trX im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Plus: sehr gute Soundwiedergabe; hohe Verbindungsstabilität; für Heimkino und Musikübertragung geeignet.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: September 2020
    • Details zum Test

    Endnote ab 18.12.20 verfügbar

    „Plus: extrem kompakt; als Sender oder Empfänger einsetzbar; nur 20 ms Latenz.
    Minus: -.“

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Nutzer von Nubert-Geräten mit integriertem X-Connect können sich freuen, eine Funkverbindung mit Komponenten von Drittherstellern aufbauen zu können. Wer etwa seinen Subwoofer drahtlos an den AV-Receiver anbinden will, findet im trX ebenfalls das passende Gerät ...“

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    1,0; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Praxistipp“

    „Das neue nuConnect trX Funkmodul von Nubert ist ein echter Problemöser erster Güte. Denn das kleine Kästchen erweitert jedes HiFi- oder AV-Gerät mit einer hochwertigen, störungsfreien Funkübertragung. Besonders sinnvoll beim Betrieb von kompatiblen Produkten aus dem Hause Nubert ... Die hohe Übertragungsqualität und der günstige Preis machen das nuConnect trx von Nubert zu einem echten Highlight auf dem Zubehör-Markt!“

zu Nubert nuConnect trX

  • Nubert nuConnect TRX Funkadapter | Sender/Empfänger für Subwoofer und
  • Nubert nuConnect TRX Funkadapter | Sender/Empfänger für Subwoofer und

Einschätzung unserer Autoren

nuConnect trX

Gut geht auch ohne Kabel

Stärken
  1. kompaktes Design
  2. fungiert als Sender oder Empfänger
  3. verzerrungsfrei, keine hörbare Verzögerung
  4. einfache Inbetriebnahme ohne App oder Software
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Kabel sind nicht so Ihr Ding? Mit dem Nubert nuConnect trX bringen Sie klassische Verstärker bzw. AV-Receiver dazu, X-Connect-Produkte aus dem Hause Nubert drahtlos mit Signalen zu versorgen. Dabei behauptet sich der kleine Kasten nicht nur als Sender, sondern auch als Empfänger, sprich: Hängen Sie ihn an einen Aktivlautsprecher, nimmt er das Signal von einem weiteren nuConnect trX oder einer anderen X-Connect-Quelle per Funk entgegen. Das alles gelingt laut „digital home“ ohne hörbare Verzögerung und in bester Qualität. Bonuspunkte gibt es, weil sich der Transmitter ohne Software, App oder komplexe Einrichtung in Betrieb nehmen lässt. Einfach anschließen, Sender oder Empfänger wählen, fertig. Nach Aussage der Redaktion ein „Problemlöser erster Güte“, für den der aufgerufene Preis absolut gerechtfertigt ist.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Nubert nuConnect trX

Typ Wireless-Adapter

Weitere Tests & Produktwissen

Die kann man sich leisten

HIFI-STARS Nr. 30 (März-Mai 2016) - Die S-Laute sind ein Punkt, der mir sehr positiv über die Dynavox auffällt. Kenne ich mit meiner ungefilterten Leiste einige sehr breite S-Laute auf dieser Platte, so wirken diese über die X4000 leicht entschärft. Ich will noch einmal mit digitaler Quelle arbeiten. In meinem Audiolab 8200CDQ dreht sich die aktuelle Glen-Hansard-CD "Didn't he ramble". Druckvoll und vollmundig läuft die Kette an der Dynavox-Leiste. …weiterlesen

Mitten ins Selbstbauerherz

Klang + Ton 1/2016 - Sure Electronics ist definitiv einer der seriösen chinesischen Hersteller von HiFi-Zubehör. Bis jetzt gab's die Produkte nur direkt mit allen damit verbundenen Risiken zu beziehen, jetzt hat der Hobbyhifiladen in Kriegsfeld den Deutschlandvertrieb übernommen und uns gleich mal zwei Dinge zum Ausprobieren geschickt. Da wäre als Erstes der Bluetooth-Adapter, der genau "Bluetooth v4.0 APT-X, +EDR, A2DP Board" heißt und für 27,80 Euro zu erstehen ist. …weiterlesen

Phantompower

videofilmen 4/2013 - Das Klangresultat hängt neben der Mikrofongüte somit allein von der Tonsektion der Kamera ab, insbesondere von der Qualität der Mikrofonverstärker. Der Weg über den Audiorecorder dagegen schaltet noch dessen Ein- und Ausgänge dazwischen. Vorteil dieser Lösung: Die Vorführung kann ergänzend zum Kameraton noch ein zweites Mal mit dem Audiorecorder konserviert werden. Auch ein Audiorecorder mit XLR-Anschlüssen kann zur Phantomspeisung genutzt werden. …weiterlesen

Wireless Speaker Adapter

Macwelt 1/2012 - Die Geräte lassen sich meist problemlos verbinden. Ist der Bluetooth-Adapter zwischzendrin vom Stromnetz getrennt, ist eine neue Paarung nötig. Die Lautstärke lässt sich auch über das Sendegerät regeln. Der Adapter bietet einen Cinch-Tonausgang, ein Adapter auf 3,5-Millimeter liegt bei. …weiterlesen

Alles muss raus

AUDIO 9/2011 - Seine drei anderen Outdoor-Kollegen heißen Ventura 4, 5 und 6 und kosten zwischen 300 und 400 Euro. Äußerlich gibt sich der Ci 500 vollkommen unspektakulär, weiß aber beim ersten Kontakt mit seiner Anfassqualität zu gefallen. Das abnehmbare Schutzgitter wirkt solide, das Gehäuse wertig, auch wenn es auf Klopfzeichen ein etwas hohl klingendes Feedback gibt. Weiß ist die hier einzige verfügbare Farbe. …weiterlesen

Monitore für die Vorschau

audiovision 10/2008 - Ein echtes Schmuckstück ist der Philips PVD1079, ebenfalls zehn Zoll groß und 350 Euro teuer. Er hat aber natürlich zu viel Ausstattung an Bord, um ihn nur als Zweitbildschirm einzusetzen – vom DVB-T-Tuner über einen SD-Kartenslot bis zur DivX-Wiedergabe. Ältere Versionen wie der PVD1075 sind günstiger zu bekommen. Trotzdem sind kleine stationäre Fernseher sehr teuer im Vergleich zu deutlich größeren Bildschirmen. …weiterlesen

DNT MusicFly SD

Computer Bild 8/2008 - Prima: Beim Abspielen überträgt das Gerät auch Titelinfos (ID3-Tags). Beherrscht das Radio das Radio-Daten-System RDS, zeigt es die Infos in Laufschrift im Anzeigefenster. Schade: MusicFly sendet statt der Ordnernamen nur die Nummern der Ordner zum Radio. Audio-Eingang: Das MusicFly findet über mitgelieferte Kabel auch am Kopfhörerausgang des MP3-Spielers Anschluss. Nachteile: Titelinfos finden dann nicht den Weg zum Radio. Zudem muss die Musikauswahl am MP3-Spieler erfolgen. …weiterlesen

iPod-Zubehör

iPod & more 4/2006 - Insgesamt bietet das Lautsprechersystem bei einem Preis von 119 Euro aber dennoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Drahtlos im Auto Sonnet stellt mit dem iFreq einen FM-Transmitter vor, der zwar eine spezielle Halterung für den iPod nano mitbringt, aber mit allen iPods, die über einen Dock-Anschluss verfügen, funktioniert. Die Halterung ist mit einem Metallplättchen versehen, die zusammen mit dem mitgelieferten Magneten ein gutes Paar abgibt. …weiterlesen