Gut (1,8)
7 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Vier­bein­sta­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Novoflex QuadroPod im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    72 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Flexibilität)“

    „Insgesamt ist das Quadro Pod ein stabiles Stativ. Vor allem die gute, Novoflex-typische Verarbeitung überzeugt. An die Bedienung mit dem vierten Bein muss man sich erst gewöhnen, dafür bekommt man ein extrem variables Stativ.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Das QuadroPod entpuppt sich als echte Innovation, die im Alltag und in vielen Nischenanwendungen ihren praktischen Nutzen findet. Das flexible Stativ eignet sich dabei weniger für den Gelegenheitsfotografen, der nur ab und zu ein Stativ verwendet ...“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Durch das vierte Bein werden Verwindungsfestigkeit und Tragfähigkeit erhöht - selbst schwere Kameras mit großen Zooms schultert es problemlos und zitterfrei - natürlich nur, wenn der Stativkopf passt! ...“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Durch die Kombination verschiedener Beine gelangt man nah an Wände heran oder in Ecken hinein, erobert völlig neue Fotostandpunkte. Nicht ganz einfach ist das waagerechte Ausrichten der Basis, auch wenn die Libelle dabei hilft. ...“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... ein Ministativ, das man auf der Tischplatte nutzen kann, aber auch im Garten, um in Bodennähe zu fotografieren.“


    Info: Dieses Produkt wurde von d-pixx in Ausgabe 6/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten)

    „Alles in allem macht das Novoflex Quadro Pod einen ausgezeichneten Eindruck. Der Systemgedanke wurde sehr gut umgesetzt, insbesondere, da vorhandene Novoflex-Produkte eingebunden werden können. ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Im praktischen Einsatz sind die vier Beine zwar anfangs ungewöhnlich, die daraus resultierende Standfestigkeit wird aber schnell offensichtlich. ...“

zu Novoflex QuadroPod

  • Novoflex QuadroPod Basis mit Mittelsäule
  • Novoflex QuadroPod Basis mit Mittelsäule

Kundenmeinung (1) zu Novoflex QuadroPod

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

QuadroPod

Sta­bil auf vier Bei­nen

Das Stativ Quadropd von Novoflex schlägt einen neuen Weg bei der Konstruktion ein: Anstatt wie üblich auf drei Beinen, steht der Quadropod auf ''allen Vieren''. Das erhöht natürlich die Standfestigkeit. Dennoch ist das Gewicht das Stativs kaum höher als bei herkömmlichen Dreibeinern. Der Quadropod ist Basis eines Baukastensystems und kann sehr individuell kombiniert werden – das Gewicht liegt dabei stets zwischen 1,09 und 2,57 Kilogramm. Außer der erhöhten Standfestigkeit und Kippsicherheit, soll der Quadropod auch noch besonders verwindungsstabil und schwingungsarm sein, so verspricht es Novoflex. Beim Aufbau wird das Stativ zunächst auf drei Beine gestellt und danach das vierte Bein ausgeklappt: Das Stativ steht also nicht nur fest auf dem Boden, es lässt sich auch schnell und einfach aufbauen.

Das Baukastensystem des Novoflex Quadropod ermöglicht die Wahl zwischen verschiedenen Stativköpfen. Außerdem kann es mit Saugnäpfen, Erdnägel, Klemmen oder ähnlichem Zubehör bestückt werden. Der Quadropod ist in drei verschiedenen Grundausführungen auf dem Markt, wobei nur die Version ''Variable Basis'' zum Vierbein gemacht werden kann. Die Beine können ebenfalls ausgewählt werden, wobei der Käufer zwischen Aluminium und Carbon entscheiden kann und unterschiedliche Längen zur Auswahl hat.

Besonders interessant dürfte der Novoflex Quadropod für professionelle Fotografen sein, die ein stabiles Stativ suchen. Außerdem eignet es sich für Fotografen, die viel draußen unterwegs sind und oft mit unebenen Untergründen zu kämpfen haben – auf vier Beinen steht's sich einfach besser. Fragen Sie Ihren Hund.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Novoflex QuadroPod

Bauart
Typ Vierbeinstativ
Material
  • Aluminium
  • Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz

Weiterführende Informationen zum Thema Novoflex QuadroPod können Sie direkt beim Hersteller unter novoflex.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Übung macht den Vierbeiner

fotoMAGAZIN - Die Idee ist bei aller Banalität genial, die Umsetzung wird heftig diskutiert: Das Novoflex QuadroPod ist das erste Vierbeinstativ. fotoMAGAZIN hat es ausprobiert. …weiterlesen

Erste Ausbaustufe

d-pixx - Was ganz harmlos in einem langen, schmalen Paket in die Redaktion kam, entwickelte sich zu einer Konkurrenz für Freecell (ein Windows-Spiel) als kleine Ablenkung zwischen zwei Artikeln. Es war Zubehör fürs QuadroPod. …weiterlesen

Vierbein, modular

d-pixx - Wer ein anderes Wort für Stativ sucht, landet schnell beim ‚Dreibein‘. Das kann jedoch seit der photokina 2008 knapp an der Wahrheit vorbeischrammen - wenn beispielsweise das neueste Novoflex-Stativ gemeint ist. …weiterlesen

Novoflex QuadroPod

DigitalPHOTO - Novoflex bringt Bewegung in den Stativmarkt. Das zur photokina erstmals vorgestellte QuadroPod überrascht durch sein revolutionäres Konzept: Bis zu vier Beine in unterschiedlichsten Ausführungen können an der Basis-Plattform angebracht und beliebig ausgerichtet werden. Das QuadroPod ist wahrlich kein Stativ, das man von der Stange kauft. …weiterlesen

Auf allen Vieren

COLOR FOTO - Gewöhnlich steht ein Stativ auf drei Beinen - das Quadro Pod von Novoflex allerdings besitzt noch ein weiteres Ausgleichsbein. ... Als Testkritierien dienten Ausstattung, Bedienung und Konstruktion und Schwingungsfestigkeit. …weiterlesen

4 gewinnt

d-pixx - Warum, so fragen sich viele, soll ein Stativ denn vier Beine haben? Waren drei nicht immer genug? Und wenn schon ein Vierbein - muss es denn wirklich so viel kosten wie eine D-SLR? Wir versuchen, das zu klären. …weiterlesen