Gut (1,7)
10 Tests
Gut (2,3)
20 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Platt­form: PC
Genre: Jump and Run, Action
Frei­gabe: ab 12 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Trine (für PC) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,4)

    9 Produkte im Test

    „... Insgesamt spielt sich Trine ordentlich, aber nicht überragend.“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „‚Trine‘ ist ein sehr gelungenes Jump'n'Run, das dem Genre durch seine Physikzauberei eine neue Dimension hinzufügt.“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Für besonderen Spielspaß sorgt die Simulation der Physik. Objekte lassen sich bewegen, schwingen hin und her oder krachen mit viel Schwung aus großer Höhe herunter. Das eigentliche Highlight ist aber die Optik ...“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    „Positiv: lustige Elemente; neue Story; schöner Sound; klasse Grafik; viele Lösungsansätze.
    Negativ: etwas wenig Fähigkeiten; Routine im Leveldesign.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    „sehr guter Titel“ (86%)

    „Egal, auf welcher Plattform, ‚Trine‘ ist ein fantastisches Spiel, das besonders durch die guten Puzzles überzeugen kann. Auch wenn man ab und an das Gefühl hat, das Spiel überlistet zu haben, wenn man mit einem großen Turm aus Kisten eine schwierige Sprungstelle überspringt oder sich mit der Diebin schnell irgendwo hochschwingt, fühlt man sich nach dem Lösen eines Rätsels meistens ein wenig schlauer als vorher. Wer nach einem guten Plattformer für den PC sucht, kann mit ‚Trine‘ eigentlich nichts falsch machen.“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    8,2 von 10 Punkten

    „Geheimtipp“,„Kauftipp“

    „... Außerdem fällt es schwer, sich der wunderschönen Darstellung der verträumten Fantasy-Welt zu entziehen. Riesige Zahnräder, bizarre Kristall-Ansammlungen, uralte Bäume - fast jeder neu erkundete Bildschirm sorgt für Wow-Momente. Auch toll: Mit zwei zusätzlichen Controllern kann ‚Trine‘ komplett kooperativ durchgespielt werden. ...“

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    78% Spielspaß

    „Pro: Tolle Mischung aus Physik-Rätseln, Hüpfpassagen und Kämpfen; Enorm stimmungsvolle Grafik; Ausgeklügelte Steuerung; Clever designtes Helden-Trio, ...
    Contra: ... dessen Rätsel-Potenzial aber nur selten ausgeschöpft wird. Koop-Modus nicht wirklich durchdacht und recht chaotisch; Quasi nicht existierende Story ...“

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    82 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Ideenreiches, technisch tolles Knobel-Actionspiel.“

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    80%

    „Trine ist ein mehr als erfrischender Titel, der vor allem mit Freunden einen Heidenspaß macht. Jedoch hätte ich mir doch etwas mehr Umfang gewünscht, denn die 15 Level hat man in gut 5-6 Stunden hinter sich gebracht, einen Leveleditor für Eigenkreationen gibt es nicht (und es steht noch nicht fest ob jemals einer kommt). Zumal der Schwierigkeitsgrad selbst auf der höchsten Stufe lediglich den erlittenen Schaden betrifft und nicht etwa die Rätsel. ...“

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    8,5 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“, „Redaktionstipp“

    „Pro: Toll gestaltete Umgebungen in imposanter Grafik; Schöne Musik; Gelungene Handhabung; Gute Umsetzung von Physikrätseln; Entwicklung von je 3 Fertigkeiten.
    Contra: Bosskämpfe eher bieder; Wenig Feindtypen; Kein Online-Mehrspielermodus; Nur engl. Sprachausgabe und Texte.“

zu Trine (für PC)

  • Trine [Internationale Version]
  • Trine [UK Import]

Kundenmeinungen (20) zu Trine (für PC)

3,7 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (35%)
4 Sterne
6 (30%)
3 Sterne
5 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (10%)

3,7 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Trine (für PC)

Plattform PC
Genre
  • Action
  • Jump and Run
Freigabe ab 12 Jahre
Minimum RAM-Speicher 512 MB
Minimum Prozessor CPU mit 1.8 GHz
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Trine

GameStar - Indie-Spiele wie Braid haben gezeigt, dass sich 2D-Titel spielerisch nicht verstecken müssen. Trine kombiniert ähnlichen Spielwitz mit Grafikpracht. Als Testkriterien dienten unter anderem Grafik, Sound, Atmosphäre sowie Leveldesign. …weiterlesen

Trine

GameCaptain.de - Die Welt wird von einer Armee Untoten überrannt. Die Diebin Zoya möchte diese Situation ausnutzen, um unbemerkt in die Astrale Akademie einzubrechen und ein Artefakt namens Trine zu stehlen. Als sie das Objekt in Händen hält, stolpert sie jedoch über den Magier Amadeus und den Ritter Pontius, wobei der Trine ein Eigenleben entwickelt und die drei an sich bindet. Fortan kann nur jeweils einer der drei Recken außerhalb des Artefaktes existieren. Also arbeiten sie gezwungener Maßen zusammen und versuchen das Geheimnis um den Trine zu lüften, um schließlich die Bindung wieder zu lösen. Testkriterien waren unter anderem Präsentation und Gameplay sowie Atmosphäre und Multiplayer. Außerdem wurde der Schwierigkeitsgrad ermittelt. …weiterlesen

Trine

GEE - Die Finnen von Frozenbyte haben eine Schwäche für Perspektiven. Nach dem Erfolg von ‚Shadowgrounds‘, einem in altmodischer Draufsicht gestalteten Shooter von 2005, präsentieren sie uns mit ‚Trine‘ nun ein 2D-Jump'n'Run. In3D. …weiterlesen

Einer für drei

c't - Testkriterien waren Idee, Spaß, Umsetzung und Dauermotivation. …weiterlesen