ohne Note
1 Test
Gut (1,8)
12 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Posi­ti­ons­leuchte
Mehr Daten zum Produkt

NaviSafe Navilight 360 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Dieses technisch ausgeklügelte Rundumlicht schafft mehr Sicherheit auf Wasserstraßen. 6 weiße, 5 rote und 5 grüne LEDs, einstellbar in diversen Blinklichtmodi, sorgen für Sichtbarkeit im Dunkeln und machen bei Bedarf jedes Zelt zur Disco.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu NaviSafe Navilight 360

zu NaviSafe Multifunktions-LED-Sicherheitslicht NAVI Light 360°

  • Railblaza 02500111 LED Navlight 360 - White
  • Navisafe Multifunktions-LED-Sicherheitslicht NAVI Light 360°
  • Navisafe 305 Dreifarbige, tragbare Navigationsleuchte
  • Navisafe 010 Tragbarer Mini-Navigation/Mob Combo Licht; Glow in Dark
  • Navilight 360 Grad Rundum Weiß RB 2NM Navisafe 055
  • Navilight 360 Grad 2NM Mit Magnet Base Navisafe 001
  • Navilight 360 Grad Rescue 2NM Mit Magnet Base Navisafe 010
  • Navisafe Lampe Navisafe 360 Grad Weiß Magnetischer Halter

Kundenmeinungen (12) zu NaviSafe Navilight 360

4,2 Sterne

12 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (58%)
4 Sterne
4 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (17%)

4,2 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu NaviSafe Navilight 360

Typ Positionsleuchte

Weiterführende Informationen zum Thema NaviSafe Multifunktions-LED-Sicherheitslicht NAVI Light 360° können Sie direkt beim Hersteller unter navisafe.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Auf Biegen und Brechen

segeln - So bringen es beispielsweise moderne Fallen mit einem Durchmesser von nur zehn Millimeter und ihrem Kern aus der extrem reckarmen Hightech-Faser Dyneema mühelos auf über viereinhalb Tonnen, während der dazu empfohlene auftreten, die die sogenannte Arbeitslast der Blöcke und Klemmen wesentlich überschreiten - vorausgesetzt die Beschläge passen zu den Segelgrößen und dem Bootstyp. …weiterlesen

An der langen Leine

segeln - Das Einfangen der Boje war mühsam, und die Mechanik löste, wenn überhaupt, nur mit hohem Kraftaufwand aus. Wenn der Testsieger schon unzuverlässig war, wie katastrophal müssen die restlichen Systeme funktioniert haben? Die Leineneinfädler arbeiten nach zwei Prinzipien: Entweder wird das System gegen den Ring der Tonne gedrückt oder es arbeitet auf Zug. Da die Boje bei Druck vertreiben kann, sind Systeme zum Ziehen prinzipiell besser geeignet. …weiterlesen