Sehr gut (1,5)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Motu Traveler-mk3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „Plus: linearer Frequenzgang; geringe Verzerrungen; gute Mic-Preamps; CueMix-DSP plus interne Effekte.
    Minus: beiliegende Recording-Software nur für Mac.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    2 Sterne („sehr gut“)

    „Der Motu Traveler MKIII präsentiert sich als echte Bereicherung im mobilen Recording-Bereich. Durch seine hochwertigen Komponenten, sein schlüssiges Konzept und seine sehr gute Praxistauglichkeit ist sein Einsatzgebiet bei weitem nicht auf den mobilen Bereich beschränkt, wird durch seine Konzeption allerdings exponiert.... Selten war es leichter, nur mit Notebook, Interface und entsprechender Mikrofonie bewaffnet, stationär unabhängig hochwertige Aufnahmen zu generieren, zumal die Stromzufuhr des Produktes kaum flexibler zu gestalten wäre.“

zu Motu Traveler-mk3

  • Traveler MK3
  • MOTU - Traveler MK3 Firewire MOTUTRAVELER3
  • MOTU - Traveler MK3 Firewire

Datenblatt zu Motu Traveler-mk3

Abmessungen (mm) 374,65 x 228,6 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Motu Traveler-mk3 können Sie direkt beim Hersteller unter motu.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

MOTU Traveler mk3

Beat - Wie bereits der Vorgänger liefert auch das mk3-Modell eine hochauflösende Abtastrate von 192 kHz und 24 Bit in allen Kanälen. Unter der Haube Die eigentliche Innovation der Mark-3-Version versteckt sich allerdings im Inneren des Interfaces. Denn wie allen Geräten der dritten Generation hat MOTU auch dem Traveler mehr DSP-Leistung spendiert. Mithilfe des latenzfreien Digitalmixers namens CueMix wird das Traveler schnell zur Routingzentrale im Recordingbetrieb. …weiterlesen