MachFive 3 Produktbild
Gut (2,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Samp­ler, Sam­ple-​Samm­lung, Plug-​in, Sequen­zer / Pro­duk­ti­ons­soft­ware
Betriebs­sys­tem: Mac OS X 10.6 , Win 7, Mac OS X 10.5, Win Vista
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Motu MachFive 3 im Test der Fachmagazine

  • 5 von 6 Punkten

    6 Produkte im Test

    „Auf den ersten Blick ist MachFive 3 ein klassischer Sampler mit Traummaßen ... Auf den zweiten Blick offenbart MachFive darüber hinaus noch Workstation-Qualitäten, denn neben der Sample-Engine hat er auch eine komplette Mixer-Abteilung unter der Haube. Die gebotene Funktionalität wirkt erschlagend, ist aber dank des praktischen Designs stets übersichtlich und einfach bedienbar. ...“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

    „MachFive ist ein Gigant. Die gebotene Funktionalität wirkt im ersten Moment erschlagend, ist aber dank des praktischen Designs stets übersichtlich und einfach bedienbar. Jeder Bereich ist nur durch die eigene Rechnerpower begrenzt und dank Automation und MIDI-Controller-Support ist die Sampler-Workstation auch für Live-Einsätze bestens gewappnet. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Motu MachFive 3

  • MOTU Mach Five 3

Datenblatt zu Motu MachFive 3

Typ
  • Sequenzer / Produktionssoftware
  • Plug-in
  • Sample-Sammlung
  • Sampler
Betriebssystem
  • Win Vista
  • Mac OS X 10.5
  • Win 7
  • Mac OS X 10.6
Freeware fehlt
Plug-in-Schnittstelle
  • VST
  • AU
  • RTAS
  • Stand-alone
Sample-Formate
  • REX
  • Apple Loops
  • WAV
  • Aiff
  • Kontakt
  • EXS-24
  • Acid
  • Kontakt 2
  • Soundfont
  • Kontakt 3
  • AKAI S-3000
  • SampleCell
  • SDII
  • AKAI S-1000
  • Kontakt 4

Weiterführende Informationen zum Thema Motu MachFive 3 können Sie direkt beim Hersteller unter motu.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einbinden von Videos

Beat - YouTube ist heutzutage für jedermann das Medium zur Verbreitung von Bild und Ton - und somit auch das optimale Medium, um die eigene Musik kombiniert mit einer passenden Visualisierung bekannt zu machen. Folglich müssen Video und Musik Frame-genau zusammenfinden. Ein Klacks für ein Profi-Werkzeug wie Apples Logic, oder? …weiterlesen

Samples werden Apple-Loops

Beat - MIDI-Apple-Loop Sie können auch aus MIDI-Regionen Apple-Loops erzeugen. Gehen Sie dazu genau so vor wie bei Audio. Es werden auch Effekte, die im Insert geladen sind, mit abgespeichert. Beachten Sie, dass beim Erzeugen von MIDI-Loops Logic den Grundton des Loops aus der Projekttonart>Einstellung übernimmt. Die Tonart steht standardmäßig auf C-Dur. Stellen Sie also vorher bei Listen>Taktart/Tonart die für Sie passende Tonart ein. …weiterlesen

Free- und Shareware

Beat - Mastrcode T-Force Alpha Plus T-Force Alpha Plus setzt auf eine Kombination der subtraktiven und der FM-Synthese. Seine Klangerzeugung stützt sich auf drei Oszillatoren mit einer klassischen Wellenformauswahl sowie einen Rauschgenerator. Alle Oszillatoren verfügen über einen achtstimmigen Unisono-Modus und gestatten die Pulsweitenmodulation. Die Osc-Sync-Funktion erweitert die Palette zudem um schneidende Sounds. …weiterlesen

Beliebte Hard- & Software-Sampler im Überblick

Beat - Auf den ersten Blick ist MachFive 3 ein klassischer Sampler mit Traummaßen: wahlweise auf Samples oder echter Synthese basierende Klänge, ein Scripting-Editor für realistischere Spielweisen, eine gigantische Modulationsmatrix, über 50 verschiedene Filter-Modelle, Harddisk-Streaming, direkter Import fast aller Sample-Formate und noch vieles mehr. …weiterlesen

Klang-Tricks mit Vocoder

Beat - Routen Sie im Ausgangsbereich des MIDI-Tracks Audio To auf Sends Only. Stimmlage wählen Wählen Sie nun im Vocoder, der auf dem Vokal-Sample des Audio-Tracks liegt, als Carrier-Typ External. Als externe Quelle selektieren Sie im Vocoder unter Audio From den zuvor konfigurierten Operator. Starten Sie Sample- und MIDI-Clip und schieben Sie die MIDI-Noten mittels Pfeil-Taste der PC-Tastatur und gleichzeitig gedrückter [Shift]-Taste in eine passende Oktavlage. …weiterlesen

Test: MOTU MachFive 3

Beat - Die Samples verlieren schnell ihren Punch und klingen geradezu verwaschen. Die hauseigene Stretch-Engine leistet hier wesentlich bessere Arbeit. Synthese Syntheseseitig bietet MachFive die Wahl zwischen sechs verschiedenen Modulen. „Analog“ ist ein gewöhnlicher subtraktiver Oszillator mit Unison- und Hardsync-Funktionen. „Analog Stack“ ist ein vierfaches Analog-Modul und „Noise“ dürfte sich selbst erklären. …weiterlesen

Vocal-Design: So klingen auch Ihre Gesangsaufnahmen toll!

Beat - Zur Modulation können Sie die beiden LFOs oder das Pitchbend-Rad verwenden. Ulrich Schiller Nach Berufsausbildung und Studium der Elektrotechnik zehn Jahre Engineer in den Prison Studios, Verl; Consultant der Firma Musical Sounds; Geschäftsführer und Entwickler bei Kemsonic-Audio-Messsysteme, Bielefeld; Live-Engineering für die Jazzreihe Gütersloh (Jonas Hellborg, John Scofield, Jack De Jonette, Peter Erskine, Bill Frisell, Ginger Baker, Sherley Bessy etc.); …weiterlesen

Klangkörper

Music & PC - Auf der anderen Seite gibt es aber auch noch Unmengen an Orchestereffekten, die ich in dieser Menge, Qualität und mit diesem Einfallsreichtum bisher noch nicht gehört habe. Symphobia ist mehr als nur eine weitere Orchester-Library. Zwar kann sie auch als solche eingesetzt werden, doch liegen ihre wahren Qualitäten erst in den enorm ausdrucksstarken Orchestereffekten und -farben. Rund 18 Gigabyte belegen die Klänge auf der Festplatte, und da ist kein Byte unnütz verschwendet. …weiterlesen

Tonschliff

PC VIDEO - Die gemasterte Audiospur und das Video sind dann wieder vereint und können im Schnittprogramm wie gewohnt weiter verarbeitet werden. TIPP: Suchen Sie sich für die Synchronisation der gemasterten und originalen Audiospur(en) eine auffällig optische Stelle im Audiofile der Schnittsoftware und vergrößern Sie diese entsprechend. Dann verschieben Sie den gemasterten Audiofile in der Zeitachse nun so lange hin und her, bis dieser genau mit dem Original-Audiofile übereinanderliegt. …weiterlesen

Re-Kurztests

Beat - Testumfeld:Unabhängig voneinander wurden zwei Audio-Programme geprüft. Eines erhielt 5 und das andere 6 von jeweils 6 möglichen Punkten. …weiterlesen

iLife '09: GarageBand - Der Einstieg in die Musikproduktion

eload24.com - Der Nachteil ist, dass die Qualität des Klangs sehr von der Software und Hardware abhängt, mit der Sie gerade arbeiten. Bei einer Audiospur werden »echte« Töne in eine digitale Datei gepackt. Audiospuren sind z. B. Gesang, eine E-Gitarre oder ein Musikstück, das Sie von einer CD importieren. Audiospuren sind im Vergleich zu Midi relativ groß und können nur bedingt verändert werden. …weiterlesen

Dubstep

Beat - Ueberschall Dubstep Mit druckvollen Half-Time-Beats, Sub- und Wobble-Bässen sowie abgedrehten Melodien, Akkordklängen und Effektsounds deckt die 1,85 GB große Loop-Biblitohek Dubstep (als Teaser auf der DVD) ein beachtliches Spektrum ab. Der leistungsfähige Player gestattet dem Benutzer den Zugriff auf 38 Construction-Kits mit jeweils einem Hauptthema und drei Variationen. …weiterlesen

Modell-Versuch

PC & Musik - Wer ein ernst zu nehmendes virtuelles Piano sucht, kommt an dieser Software definitiv nicht vorbei. Brass – Arturia Anscheinend inspiriert Frankreich seine Bürger zur Verbindung der musischen mit der softwaretechnischen Seite – denn auch unser zweiter Kandidat stammt aus dem Land der Gallier. …weiterlesen