Sehr gut (1,3)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Motu 896mk3 Hybrid im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    5,5 von 6 Punkten

    „... Dank geringstem Eigenrauschen kann auch die reale Dynamik des Wandlers mit einem Wert von 106 dB voll überzeugen. Größtes Kaufargument aber sollte der klare, offene Klang der hörbar hochwertigen Mikrofonvorstufen sein. ...“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (3 Sterne)

    „Plus: exzellenter Klang; sehr gute Performance; komfortables Monitoring ohne Latenzproblem; viele Anschlüsse; Phantomspeisung in allen Mikrofonkanälen, jeweils separat schaltbar; großzügige Pegelanzeigen; umfangreiche, komfortable Audiosoftware ‚Audio Desk‘ mitgeliefert; gute Verarbeitung, leichtes Gewicht; Kann auch ohne Computer als mobiles Mischpult dienen.
    Minus: DSP kommt bei 96 kHz relativ schnell an seine Grenzen.“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das MOTU 896mk3 Hybrid ist ein flexibles Audio Interface mit acht Kanälen, das per FireWire oder USB 2.0 kommuniziert. Umfangreich ausgestattet mit einem eigenständig verwendbaren Digitalmixer mit Effekten, Werkzeugen zur Audioanalyse und hochwertigen Vorverstärkern, versucht das Audio Interface zu überzeugen.“

zu Motu 896mk3 Hybrid

  • MOTU 896 Mk3 Hybrid
  • Motu 896 MK3 Hybrid
  • Motu 896-mk3 Hybrid Schnittstelle Audio,

Weiterführende Informationen zum Thema Motu 896mk3 Hybrid können Sie direkt beim Hersteller unter motu.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

MOTU 896 mk3

Beat - Dabei ist die bewährte Grundausstattung gleich geblieben: Auf zwei Höheneinheiten bietet das 896 mk3 acht hochauflösende 192-kHz-Kanäle in der bekannten MOTU-Qualität, die sich über eine schnelle FireWire-Verbindung im Full-Duplex-Modus zum Rechner übertragen lassen. Die acht rückseitigen XLR-Klinken-Combobuchsen können wahlweise mit hochwertigen Studiomikrofonen oder Instrumenten beschaltet werden, ein Anschluss von Line-Signalen mit Studiopegel ist hingegen nicht vorgesehen. …weiterlesen