• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Ladeslots: 1
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Juice Pack Reserve

Zusat­z­ener­gie am Schlüs­sel­bund

Über wenig können sich Smartphone-Nutzer mehr aufregen als über kurze Akkulaufzeiten. Das iPhone von Apple ist zwar nicht ausgesprochen kurzatmig, wirklich befriedigend ist die Ausdauer aber auch nicht. Wird das Display zwecks Surfen im Internet dauerhaft verwendet, kann dem Handy schon nach fünf oder sechs Stunden die Luft ausgehen. Kein Wunder also, dass sich rund um das Kultgerät eine lebhafte Zubehörindustrie entwickelt hat, die vor allem dieses Problem mehr oder weniger kreativ angeht.

Das Mophie Juice Pack Reserve richtet sich an alle Nutzer, denen unterwegs unvermittelt der Saft ausgeht: Der kleine Zusatzakku liefert 700 mAh Strom und damit genug, um den Akku des iPhones zumindest halb wieder aufzuladen. Dabei verspricht der Hersteller, dass das Juice Pack Reserve dank neuer Technologien besonders effizient sein soll: Die naturgemäß bei der Energieübertragung auftretende Verlustleistung falle hier deutlich geringer aus, weshalb der 700-mAh-Akku bis zu zweimal so viel Energie liefere wie bisherige 500-mAh-Akkus.

In den Akku sind praktischerweise kleine LEDs integriert, die jeweils den aktuellen Ladungsstatus verraten. Sie werden auf einen kurzen Druck hin aktiv und sind ansonsten unsichtbar – man hat also nicht permanent blinkende Lämpchen an seinem Zusatzakku (was wiederum unnötig Energie verschwenden würde). Darüber hinaus hat das Unternehmen daran gedacht, den ipod-/iPhone-Konnektor hinter einer Klappe zu verstecken. Damit wird die Verschmutzung des Anschlusses und eine reibungslose Funktion sichergestellt, selbst wenn das Juice Pack in der Hosentasche verschwindet.

Und um die Sache zu komplettieren hat Mophie noch einen Schlüsselanhänger integriert. Dadurch fliegt der Zusatzakku nicht wild in der Tasche herum, sondern bleibt griffbereit: Denn den Schlüssel verlegt man doch eher selten. Außerdem kann der Akku auf diese Weise an Karabinern oder Haken von Reisegepäck festgemacht werden, was ebenfalls dem versehentlichen Verlust vorbeugt. Schade ist eigentlich nur, dass die Akkuladung wirklich nur als Notreserve gedacht ist – auch trotz der tollen neuen Technologie dürfte die Ausbeute nur für zwei, drei weitere Stunden intensiver Nutzung ausreichen. Dafür sind aber auch die umgerechnet 25 Euro für das Gerät in der iPhone-Zubehörwelt fast ein Schnäppchen...

zu mophie JuicePack Reserve

  • Mophie Juice Pack Reserve 2nd Gen. 700mAh - rot
  • Mophie Juice Pack Reserve Air Power Bank Apple iPhone 2 3 4 4s mit Schlüsselbund
  • Mophie externe Batterie Juice Pack Reserve rot für iPhone 2, 3, 4 NEU A

Datenblatt zu mophie Juice Pack Reserve

Ladeslots 1
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2025_JPU-RESERVE-2

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Revolt Powerbank (5000 mAh)Revolt Universal Power-Bank (10000 mAh)Innergie Rechargeable Battery BankMiPow PowerTube 4000MiPow SP2600-GNRevolt Solar-Powerbank (4000 mAh)Nokia DC-16Anker Astro3E External BatteryVerbatim Portable Power PackMiPow Power Cube 8000