Monkey Banana Lemur 5 2 Tests

(Monitoring)

Ø Gut (2,0)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Monkey Banana Lemur 5 im Test der Fachmagazine

    • Amazona.de

    • Erschienen: 07/2019

    „gut“ (2 von 3 Sternen)

    Plus: guter Klang; abwechslungsreiche Presets; RCA-, XLR- und TRS-Buchsen.
    Minus: rückseitige Preset-Schalter etwas unglücklich platziert; Presets nicht sehr nah am Original.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • delamar.de

    • Erschienen: 07/2018

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Aktiver Lautsprecher, der den Sound von vier legendären Studiomonitoren nachbilden kann. Dieser kleine Studiomonitor für den Einsatz im Nahfeld punktet zunächst mit guter Verarbeitung und seinem frischen, farbenfrohen Design. Klangqualitativ gibt er sich keine Blöße – für die Preisklasse ist der Sound ausgewogen, impulstreu und gut in der räumlichen Abbildung. Ein echtes Schmankerl sind die sechs Sound-Presets mit gut vier nachgebildeten Studiomonitor-Klassikern. Das Grundrauschen könnte niedriger sein.“  Mehr Details

zu Monkey Banana Lemur 5

  • Monkey Banana Lemur 5 Black

    Monkey Banana Lemur 5 Black; 2 – Wege Aktive 5” Nahfeld - Modeling - Monitor; sechs verschiedene Presets zur Abbildung ,...

  • Monkey Banana - Lemur 5 Black

    Modelling - NahfeldmonitorMit dem Lemur 5 bietet Monkey Banana einen aussergewöhnlichen, aktiven Nahfeld - Studio - ,...

  • Monkey Banana - Lemur 5 Black

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Monkey Banana Lemur 5

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Bassreflex
Abmessungen 190 x 277 x 214,5
Leistung (RMS) 110 W
Gewicht 4,45 kg
Wege 2
Frequenzbereich 55 Hz - 30 kHz

Weitere Tests & Produktwissen

Überflieger

AUDIO 7/2013 - Zwei Verstärker treiben Hoch- und Tiefmitteltöner getrennt voneinander an (40/60 Watt). Optisch sieht die F7 eindeutig nach Studio-Box aus, was aber in Anbetracht der Abstammung überhaupt nicht verwundert. Endlich ging es aber zur Sache - also auf in den Hörraum. Und die AUDIO-Tester wollten ihren Ohren kaum trauen - so famos spielten diese kleinen 600€-Aktiv-Boxen auf: tonal - von der Adam-typischen, crispen Abstimmung des Präsenzbereiches abgesehen - vollkommen neutral und in sich stimmig. …weiterlesen