• ohne Endnote
  • 0 Tests
78 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 14 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Minox DCC14.0

Für Retro-​Design-​Lieb­ha­ber ohne foto­gra­fi­sche Ansprü­che

Zu Analog-Zeiten war Minox vor allem für extrem kleine Spionage-Kameras bekannt. Der kleinen Form bleibt das Unternehmen auch bei der digitalen DCC 14.0 im Retro-Design treu. Leider ist auch die Technik alles andere als auf Höhe der Zeit. So präsentiert sich die Kamera vor allem als Miniatur-Design-Stück im 50er-Jahre-Look einer klassischen Leica M und weniger als ernst zu nehmende Kamera.

Minox DCC 14.0Äußerlich scheint die DCC über viele Einstellungsmöglichkeiten zu verfügen: Neben Schaltern auf der Vorderseite sind auf der Oberseite ein großes Wahlrad und sogar ein Transporthebel vorhanden. Doch der Schein trügt – die Bedienelemente sind allesamt ohne Funktion. Lediglich am Objektiv-Ring gibt es die Möglichkeit, die Naheinstellgrenze in einer Art Makro-Modus auf 50 Zentimeter zu reduzieren.

Die Bedienung findet hingegen auf der Rückseite über drei unscheinbare Tasten statt, die neben dem 2 Zoll großen Display sitzen. Viele Einstellungsmöglichkeiten gibt es allerdings auch hier nicht. Dennoch erweist sich die Menüführung als hakelig.

Die Bildqualität scheint trotz 14-Megapixel-Sensor eher bescheiden zu sein. Einige Rezensenten machen darauf aufmerksam, dass es sich eher um ein Spielzeug als um eine vollwertige Kamera handelt. Zu diesem Eindruck trägt auch das Kunststoff-Gehäuse bei, das offenbar keinen wertigen Eindruck hinterlässt.

Die Kamera kann auch Videos aufnehmen, allerdings nur in der recht geringen Auflösung von 640 x 480 Pixeln.

Fazit

Die Minox DCC 14.0 ist eine Kamera für Freunde des Retro-Designs, für die Bildqualität und Funktionalität eher nebensächlich sind. Nicht nur das Design, auch die Technik ist von gestern, zudem bietet die Software kaum Einstellungsmöglichkeiten. So eignet sich die Kamera aufgrund ihres extravaganten Designs eher für die Vitrine oder als eine Art Party-Gag, bei dem es nicht auf die Ergebnisse ankommt. Wer sich die Kamera trotzdem als Designstück anschaffen möchte, der findet sie beispielsweise auf Amazon ab rund 165 EUR in den Farben Silber und Schwarz.

zu Minox DCC14.0

  • MINOX DCC 14.0 schwarz (Holzbox braun)
  • Minox Digital Classic Camera 14.0 MP

Kundenmeinungen (78) zu Minox DCC 14.0

4,0 Sterne

78 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
41 (53%)
4 Sterne
14 (18%)
3 Sterne
9 (12%)
2 Sterne
9 (12%)
1 Stern
5 (6%)

4,0 Sterne

78 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Minox DCC 14.0

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 74 x 47 x 79
Bildsensor CMOS
Sensor
Auflösung 14 MP
Objektiv
Digitaler Zoom 4x
Display & Sucher
Displaygröße 2"
Video
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • AVI
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 113.5 g

Weiterführende Informationen zum Thema Minox DCC14.0 können Sie direkt beim Hersteller unter minox.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Achtung Kamera!

Audio Video Foto Bild - Nach einem Druck auf den Auslöser dauerte es über eine halbe Sekunde, bis ein Motiv aufgenommen war. Trotz des 12-Megapixel-Sensors lieferte die Kamera nur mittelmäßige Qualität. An den Bildrändern konnte man deutlich weniger Details sehen als in der Mitte. Nikon Coolpix S51c Mit der recht leichten „Nikon Coolpix S51c“ können Sie Fotos ohne Kabelverbindung per „Wireless LAN“ (Drahtlosnetzwerk) zu einem PC übertragen. Die Einrichtung der Verbindung ist allerdings etwas kompliziert. …weiterlesen

Zooper-Zooms - wie gut sind Sie wirklich?

FACTS - Ein Einstellrad, das man zuerst drückt und dann dreht, ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. OLYMPUS SP-510UZ Von einer 7-Megapixel-Kamera von Olympus erhofft man sich mehr. Die Auflösung bleibt etwas hinter den Erwartungen an die Megapixel-Klasse zurück. Vor allem der deutliche Leistungsabfall zum Bildrand hin in der langen Brennweite fällt negativ auf. Nicht einmal die aggressive Aufbereitung der feinsten Bilddetails hilft der Auflösung richtig auf die Sprünge. …weiterlesen

Mit Megazoom

COLOR FOTO - Endlich sind scharfe Fotos bei normaler abendlicher Innenraum-Beleuchtung möglich – das ist ein Teil des Aufpreises wert, den der Käufer tragen muss. Allerdings ist die Auslöseverzögerung zu hoch – sie wird manchen Schnappschuss vereiteln. Beim Zubehör punktet die Panasonic mit dem beiliegenden Ladegerät, das auch als Netzteil fungiert; allerdings spendieren die Japaner nur eine 8-MB-Speicherkarte. …weiterlesen

19 Digitalkameras im Test - Bildqualität wieder besser

Die Stiftung Warentest hat wieder Digitalkameras getestet und ist zu einem angenehmeren Ergebnis gelangt als im Test von 2008: Schnitten dort alle Kameras bestenfalls mit ''befriedigend'' ab, erhielten jetzt immerhin von insgesamt 19 Kandidaten zehn Modelle die Note ''gut''. Für ihre Bildqualität erhielten vier Digitalkameras die Teilnote ''gut''. Unter den besten Kameras haben sich vor allem Modelle von Canon hervorgetan.

Ménage a trois

VIDEOAKTIV - Andererseits hat Panasonic in diesem Bereich traditionell Maßstäbe gesetzt und auch Geld verdient. Gelingt das erneut? Auch bei der Bedienung ist das Bestreben zu erkennen, dem Käufer möglichst viel zu bieten. …weiterlesen

Klassik digital

COLOR FOTO - Mit Matrixmessung wäre das Bild deutlich zu dunkel geworden. 2. Manuelle WB-Korrektur Jedes WB-Preset (z. B. "Sonne") lässt sich auf zwei Farbachsen justieren: Gelb-Blau (A) und Grün-Magenta (G) - allerdings nicht im Schnelleinstellmenü, sondern im Anwendermenü unter "Color/ WB" (Menüpunkt "WB", Pfeiltaste rechts). Durch Drücken der Video-Aufnahmetaste macht die Kamera ein Vorschaubild mit der gewählten Weißabgleichseinstellung. …weiterlesen

Schärfer mit 4K

fotoMAGAZIN - Während die traditionellen Kamerahersteller die Entwicklung nur zaghaft aufgreifen, gibt es von den großen Unterhaltungselektronikkonzernen schon eine breite Auswahl an 4K-Kameras. Wir haben die Videofunktionen getestet.Testumfeld:Getestet wurden elf 4K-Kameras, darunter sechs spiegellose Systemkameras und fünf Kompakt- und Bridgekameras. Anhand der Kriterien Video-/Tonqualität, Bedienung und Ausstattung wurden Gesamtbewertungen von 61,8% bis 74,4% vergeben. …weiterlesen