Befriedigend (3,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kom­pakt­klasse, Van
Front­an­trieb: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 6d-​ISC-​FCM
Karos­se­rie: Kombi
Ver­füg­bare Antriebe: Hybrid, Die­sel, Ben­zin
Mehr Daten zum Produkt

Variante von B-Klasse (2020)

  • B 250 e (160 kW)  (2020) B 250 e (160 kW) (2020)

Mercedes-Benz B-Klasse (2020) im Test der Fachmagazine

  • 259 von 450 Punkten

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: B 250 e (160 kW) (2020)

    „Der neue B 250 e ist technisch topfit, preiswerter und darf sogar schwere Hänger ziehen. Das reicht locker, um den 225xe trotz Allradantrieb und sportlichem Handling auf Rang zwei zu verweisen.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Mercedes-Benz B-Klasse (2020)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Mercedes-Benz B-Klasse (2020)

Typ
  • Van
  • Kompaktklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
  • Hybrid
Modelljahr 2020

Weiterführende Informationen zum Thema Mercedes-Benz B-Klasse (2020) können Sie direkt beim Hersteller unter mercedes-benz.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Stark im Kommen

auto motor und sport - Upgrading statt Downsizing: Mit aufgeladenen V6-Motoren, Automatik und Allradantrieb streben Audi S4 und Mercedes C 400 4Matic nach der perfekten Synthese aus Dynamik und Komfort. Wer von beiden kommt dem Ideal am nächsten?Testumfeld:Im Vergleich waren zwei Mittelklasse-Limousinen mit den Gesamtbewertungen 434 und 441 von jeweils 650 möglichen Punkten. Grundlage für die Bewertung bildeten die Kriterien Karosserie, Sicherheit, Komfort sowie Antrieb, Fahrverhalten, Umwelt und Kosten. …weiterlesen

Knall auf Fall

Auto Bild sportscars - Die Modellpflege hat den A 45 zwar nicht gerade leiser, dafür aber deutlich schneller gemacht. So schnell sogar, dass Audis frisch gekrönter Kompakt-König gleich wieder stürzt.Testumfeld:Im Vergleichstest standen sich zwei Kompaktsportler gegenüber. Testkriterien waren, Alltag, Emotion, Preis/Leistung sowie Längs- und Querdynamik. Die Autos wurden mit „macht an“ beurteilt. …weiterlesen

Hier fahren zwei Siegerautos

Auto Bild - Der komplett neu entwickelte Audi A4 Avant trifft auf eine Mercedes C-Klasse in Bestform. Unser Vergleich zeigt, welcher der beiden Nobel-Kombis am Ende die Nase vorn hat.Testumfeld:Miteinander verglichen wurden zwei Mittelklasse-Kombis. Sie erhielten je die Beurteilung „sehr gut - gut“. …weiterlesen

Enge Nummer?

Auto Bild sportscars - Selbstbewusst positioniert sich der Mercedes-AMG GT S gegen die deutsche Sportwagenikone Porsche 911. Auf dem Papier liegen die beiden nahe beieinander. Und auf der Strecke?Testumfeld:Im Vergleich mit den Kriterien Längs- und Querdynamik, Emotion, Alltag und Preis/Leistung befanden sich 2 Sportwagen. Sie erhielte jeweils die Bewertung 4 von 5 Sternen. …weiterlesen

Deutsche Meisterschaft der Hochsitze

Auto Bild - Kompakte Raumautos stehen hoch im Kurs. Also frischt Mercedes die B-Klasse auf, tritt gegen Active Tourer und Sportsvan an.Testumfeld:Im Vergleich waren drei Kompaktvans, die mit 514 bis 560 von jeweils 750 möglichen Punkten bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Karosserie, Antrieb, Fahrdynamik, Connected Car, Umwelt, Komfort und Kosten. Beim „Lustfaktor“ wurden zudem die Bereiche Design, Temperament, Handling, Wellness und Image beurteilt. Diese Wertung floss jedoch nicht in das Gesamturteil ein. …weiterlesen

Dolles Debüt

Deutsche Jagdzeitung - Der Jagdfreund umkreist das Auto in halbgebückter Körperhaltung. Ihm soll kein Detail entgehen. Nun schaut er ins Wageninnere, fragt noch das eine oder andere technische Detail ab, dann nickt er zufrieden. "Was soll der kosten?", werde ich gefragt. "So wie er dasteht, etwas über 40.000 Euro", antworte ich. Der Grünrock macht große Augen, lächelt und entscheidet spontan: "Den will ich. Ein tolles Auto - und über 20.000 Euro günstiger als der Audi Q5. …weiterlesen

Gut gemacht, Alfa

auto motor und sport - Insgesamt will der Innenraum weder Luxus noch Opulenz ausstrahlen, sondern pure Nüchternheit, wie es sich für ein Auto gehört, das den Fahrspaß zu seinem Anliegen macht - zumindest kann man die sport wagenähnliche Ergonomie dahinge hend interpretieren. Die Sitze lassen sich so einstellen, dass die Hände wie von selbst Lenkrad, Schalthebel und Bedienelemente erreichen. Das Wich tigste von allen, der Startknopf, be findet sich im Lenkradkranz. …weiterlesen

Krawall und Remmidemmi

OFF ROAD - Ebenso wie sein Konkurrent - die blaue Dampfwalze. Mit 325er-Schlappen auf der Hinterachse glättet der X6 M gefühlskalt einfach jede Unebenheit. Wie soll man mit derartig viel Gummi auch den Bodenkontakt verlieren? Kernig brabbelnd schiebt sich der BMW am Porsche vorbei, läuft weniger grazil, aber mindestens ebenso zielstrebig über die Piste. Am dicken Lenkrad hat man dabei mehr zu tun: Der X6 M verlangt nach Korrekturen, will hart geführt werden. …weiterlesen

Lasst sie nur machen

auto-ILLUSTRIERTE - Die Schaltanzeige flackert nach und nach auf und mahnt den nächsten Gang an. Mit sehr kurzen Wegen und präziser Führung durch den Aluknauf lässt er sich zack-zack einlegen. Manuelle 6-Gang-Schaltgetriebe können sie noch immer perfekt bei Honda! Nur eine Frage drängt sich nach einigen Runden bei zunehmend schmierigeren Pneus auf: Warum keine Sportreifen, wie sie auch Renault und Seat in ihren Ringrekord-Autos verbauen? «Auch damit liessen sich ganz einfach noch ein paar Sekunden rausholen. …weiterlesen