melting elements Baby Places Test

(App)
Baby Places Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Art: Social + Messaging, Reisen + Lokales
  • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch
  • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenloser Download
Mehr Daten zum Produkt

Test zu melting elements Baby Places

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Bei der Suche nach einem geeigneten Ort (zum Wickeln o.Ä. - A. d. R.) hilft diese von einem namhaften Windelhersteller präsentierte App. Neben öffentlichen Wickeltischen und Stillplätzen zeigt sie aber auch Spielplätze, Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten für Babybedarf in der Nähe. Natürlich können Sie die Baby-Plätze bewerten, kommentieren oder zu Ihren Favoriten hinzufügen ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu melting elements Baby Places

Art Reisen + Lokales, Social + Messaging
Kosten Kostenloser Download, Keine In-App-Käufe
Plattform iPad, iPod touch, iPhone

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

DJing mit iOS: Vier Effekt-Apps Beat 5/2014 - Mit einem Pattern-Sequenzer lassen sich Patternfolgen zu einem Song arrangieren. Die generierten Noten und MIDI-Controllerbefehle können iPad-intern an Klangerzeuger gesendet werden oder an externe Hardware-/Software-Synthesizer. Thesys ist darüber hinaus mit einem eigenen Synthesizer ausgestattet, mit dem sich die Programmierergebnisse direkt überprüfen lassen. Die Eingabe der Noten kann durch Einzeichnen auf dem Touchscreen oder durch Einspielungen auf einem externen MIDI-Keyboard erfolgen. …weiterlesen


Motorola bestreitet Einsatz von „Killer-Software“ Der US-amerikanische Handy-Hersteller Motorola hat auf Vorwürfe reagiert, er verwende in seinen Android-Smartphones einen Killer-Chip, der die Geräte zerstöre, sobald ein Nutzer ein verändertes Betriebssystem darauf zu installiere versuche. Dergleichen geschehe selbstverständlich nicht, so das Unternehmen. Die Sicherheitsmaßnahmen und speziell der kritisierte eFuse-Chip würden das Mobiltelefon lediglich in einen Recovery-Modus versetzen, wenn ein nicht zertifiziertes Betriebssystem erkannt werde.


Ortsbestimmung für Ihre Bilder PC-WELT 10/2013 - Fotos zum Taggen laden Laden und installieren Sie als Erstes das Gratis-Tool Geosetter. Bestätigen Sie danach den Begrüßungsdialog. Nun sehen Sie das Hauptfenster der Software. Links oben direkt unter der Menüleiste legen Sie den Ordner fest, der Ihre Bilder zur Ortsbestimmung enthält. Darunter sehen Sie eine Vorschau der Fotos inklusive (eventuell noch leerer) Koordinateninformationen sowie ganz unten eine Voransicht des markierten Fotos. …weiterlesen


Apps - Einzeltests Android Magazin 3/2013 (Mai/Juni) - Prinzipbedingt benötigt die App allerdings eine Internet-Verbindung. Die kostenpflichtigen Erweiterungen sind das Geld zweifellos wert. Adobes Software nun auch für Smartphones Fotos gleich auf dem Smartphone kombinieren oder mit einem Effekt versehen war noch nie so einfach wie mit dieser App. Einfach das Bild laden, auf die Arbeitsfläche "knallen" und schon kann man mit der Bearbeitung beginnen. Dabei stehen einige Werkzeuge zur Verfügung, die aus der Desktopversion bekannt sind. …weiterlesen