McSIM prepaid Test

(Prepaidkarte)
prepaid Produktbild
  • keine Tests
4 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

prepaid

SIM-Karte rechnerisch nahezu kostenlos

Der D-Netz-Discounter McSIM wirbt derzeit mit einem interessanten Angebot um Neukunden. Wer bis zum 31. März 2010 die SIM-Karte des Prepaid-Tarifes für einmalig 9,95 Euro bestellt, erhält bei Inbetriebnahme der Karte 120 Freiminuten. Diese können für Gespräche in alle deutschen Netze, ausgenommen Sonderrufnummern, verwendet werden. Rechnerisch ist damit die SIM-Karte von McSIM prepaid nahezu kostenlos zu haben, denn 120 Freiminuten entsprechen bei einem Minutenpreis von 8 Cent 9,60 Euro Startguthaben.

Angesichts dessen, dass McSIM mit 8 Cent je Gesprächsminute und versandter Kurznachricht ohnehin zu den günstigsten Discounter-Tarifen in Deutschland zählt, handelt es sich also um ein sehr attraktives Neukundenangebot. Dies gilt umso mehr, als mittlerweile auch die Anrufe auf die eigene Mobilbox kostenlos sind. Zum Start des Angebotes hatte das noch anders ausgesehen. Auch die zuvor erhobene „Administrationsgebühr“ im Falle des Ausbleibens eines Mindestumsatzes von 6 Euro in drei aufeinander folgenden Monaten scheint nicht mehr erhoben zu werden. Laut Website fällt nun weder eine Grundgebühr noch ein Mindestumsatz an, auch in den AGB findet sich kein Passus mehr zu besagter Administrationsgebühr.

Nur Personen, die auch Telefonate ins Ausland führen möchten, sollten von McSIM Abstand nehmen. Hier kosten alle Gespräche – unabhängig vom Gesprächsziel – satte 199 Cent je Minute, SMS immerhin noch jeweils 29 Cent. Alle anderen aber haben jetzt die Gelegenheit, eine günstige SIM-Karte rechnerisch nahezu kostenfrei zu erstehen.

Weitere Einschätzung
prepaid

Telefonieren für 8 Cent je Minute – mit Haken

Mit dem prepaid-Tarif von McSIM ist ab sofort wieder ein besonders attraktives Discounter-Angebot auf dem Markt verfügbar - wenn man einige Haken akzeptieren kann. McSIM-Kunden telefonieren innerhalb der deutschen Mobilfunknetze und des Festnetzes für lediglich 8 Cent je Gesprächsminute, auch für den SMS-Versand fallen im Inland nur 8 Cent an. Ein Nachteil: Auch Abfragen der Mobilbox kosten die besagten Minutenpreise, eine kostenlose Abfrage wie bei anderen Mitbewerbern ist nicht möglich. Der mobile Internetzugang via GPRS oder UMTS wird mit mäßig attraktiven 49 Cent je übertragenem Megabyte abgerechnet. Das Starterpaket kostet 9,95 Euro und beinhaltet 5 Euro Startguthaben.

Doch das im Vodafone-Netz realisierte Angebot von McSIM hat neben der kostenpflichtigen Mobilbox noch weitere Haken: So muss für die Bestellung der McSIM ein Bankkonto vorhanden sein, über das automatisch die Guthabenaufladung voreingestellt ist. Darüber hinaus besteht das Unternehmen auf einen Mindestumsatz von 6 Euro in einem Zeitraum von drei aufeinander folgenden Monaten, ansonsten wird eine sogenannte Administrationsgebühr erhoben. Ein weiterer Haken: Bei Kündigung des Angebotes wird ein „Kartenpfand“ in Höhe von 29,65 einbehalten – wer also McSIM nicht mehr nutzen möchte, sollte die Karte mit der Kündigung gleich zusammen als Einschreiben zurücksenden.

Kundenmeinungen (4) zu McSIM prepaid

4 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Mangelhaft)
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
  • Nie wieder

    von albasan
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: inkompetenter Service, immense Preise für Anrufe ins Ausland, Kostenfalle, Änderung gebührenpflichtig, Wechsel überteuert

    O Man. Am Anfang dachte ich alles gut. Bewertungen waren gut oder nur Fake? Die verlangen ja für alles Gebühren.14,95 € für Aktivierung für Auslandstelefonie oder ähnliche Aktivierungen. 3 x Aktivierung 3 x 14,95. omg. traurig. ... Service gut? Haha, lass mich von euch nicht für dummverkaufen! Mein Geld geht wo anders hin.

  • Leider von Anfang an getäuscht worden

    von BellaIZ
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: günstig
    • Nachteile: inkompetenter Service, Kontakt kann nur über die teuere Hotline hergestellt werden, undurchsichtige Verträge

    Da ich meine Telefonkosten selber kontrollieren möchte habe ich entschieden meinen Vertrag zu kündigen und wieder auf Prepaid umzusteigen.
    Leider bin ich bei McSIM von beginn an getäuscht und enttäuscht worden.

    Begonnen hat es schon mit der Bestellung. Statt PREPAID habe ich einen POSTPAID Vertrag bekommen. Habe ich definitiv NICHT ausgewählt. Soll aber angeblich nicht deren Fehler sein. Vertragsbeginn war der 18.09. Am 01.10 nach langem Gezeter auf PREPAID umgestellt um dann einfach mal 15€ vom Bankkonto abzugebuchen, ohne mein Einverständnis.

    Startguthaben, Aktionsguthaben und Rufnummermitnahmeguthaben habe ich bis heute nicht gesehen. Stattdessen gestern eine Rechnung erhalten!!!

    Habe auch schon Emails geschrieben ohne irgendeine Reaktion und über die kostenpflichtige Hotline werde ich gebeten mein Anliegen per Email zu schildern.

    Auch ich habe schon mit Anwalt und Verbraucherschutz gedroht, leider ohne Erfolg.

    Müsste ich nicht schon wieder 30€ für die Rufnummerportierung zahlen, hätte ich sofort den Anbieter gewechselt.

    Nächstes mal FINGER WEG von McSIM

  • MCSIM AKTIONSBONUS AbrechnungTRICK:

    von lubu
    • Vorteile: freundlicher Support, günstig
    • Nachteile: Bonus-Trickserei
    • Geeignet für: alle, außer Rufnummermitmahme

    Hallo,
    danke für die Info, die SIM Karte ist eingetroffen.

    Nun noch eine Frage zum Aktionsguthaben in Höhe von 15€ und dessen Verrechnung, die leider auf ihrer Homepage nicht näher erläutert wird.
    Wenn am nächsten 1. eines Monats, also am 01.03.2012 beispielsweise Guthaben in Höhe von 20€ vorhanden ist und dann noch die 15€ Aktionsguthaben dazu kommen, dann Beträgt das Guthaben 35€.
    Im März 2012 telefoniere. ich beispielsweise für 10€. Am 31.03.2012 verfällt nicht verbrauchtes Aktionsguthaben.
    Weclches Guthaben habe ich am 01.04.2012?
    1.
    10€ (komplettes Aktionsguthaben ist verfallen, Telefonate wurden nicht vom Aktionsguthaben abgebucht, sondern nur vom bereits vorhandenen 20€ Guthaben) oder
    2.
    20€ (die vertelefonierten 10€ wurden sofort vom Aktionsguthaben abgebucht, das vorher vorhandene Guthaben 20€ bleibt unangetastet und nur 5€ Aktionsguthaben verfallen)

    Ich bitte um Antwort zu diesem Beispiel.

    Mit freundlichem Gruß



    ANTWORT MCSIM:

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Bitte beachten Sie, dass das Aktionsguthaben direkt auf Ihr Guthaben aufgebucht wird. Ihr Bonus für die Rufnummernmitnahme (MNP-Bonus), wird im Gegensatz dazu direkt mit Ihren Verbindungen verrechnet. Dies geschieht, bevor vom Prepaidguthaben Gebühren abgezogen werden. Aus diesem Grund wird das Aktionsguthaben erst dann angebrochen, wenn der KWK-Bonus aufgebraucht ist.

    Sofern Sie demnach Ihren MNP-Bonus nicht aufgebraucht haben um Ihre Aktionsguthaben zu nutzen, verfällt am Ende des Monats Ihr gesamtes Aktionsguthaben.

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Freundliche Grüße
    Ihr McSIM Team

    ANTWORT KUNDE:

    Guten Tag,
    ich habe eigentlich bisher ein gutes Gefühl bei MCSIM gehabt, nun werde ich ganz massiv von Ihnen enttäuscht.
    Ihre Erklärungsversuche unten sind für mich nicht nachvollziehbar und entbehren rechtlicher Grundlagen.
    Des Weiteren ist mir ein KWK-Bonus unbekannt, ich bitte um Aufklärung.

    Begründung:

    1.
    Ihre Antwort unten widerspricht einer bereits telefonisch von Ihrer Hotline erhaltenen Auskunft, nach der zuerst das Aktionsguthaben verbraucht wird, bevor die anderen Guthaben (vorhandenes und Rufnummermitnahme) angetastet werden.
    Den Namen der Auskunftgebenen habe ich notiert. Diese Auskunft war für mich entscheidend, den Wechsel inklusive Rufnummermitnahme zu MCSIM durchzuführen.

    2.
    In Ihren AGBs Ist diese Reihenfolge der Guthabenverrechnung so nicht beschrieben, d.h. man erfährt es erst nach Vertragsabschluß davon.

    3.
    Ich kann auch nicht prüfen und nachvollziehen, wieviel MNP Bonus noch vorhanden ist, auch das erfährt der Kund erst nach Vertragsabschluß.

    Sie sind in der Verpflichtung die Abrechnungsmodalitäten den Kunden in den AGBs klar und nachvollziehbar anzuzeigen.
    Ich fordere Sie daher auf, erstens wie von Ihrer Hotline versprochen, die Gespräche sofort mit dem Aktionsguthaben zu verrechnen und zweitens den aktuellen Stand des MNP für mich jederzeit abfragbar zu machen.
    Anderenfalls werde ich rechtliche Schritte gegen Ihre Unsitte einleiten und den Sachverhalt auch bei der Verbraucherzentrale Bremen prüfen lassen.

    Ich setze Ihnen dazu eine Frist bis zum 08.03.2012.

    Mit freundlichem Gruß

  • MCSIM

    von Manni-x
    (Mangelhaft)

    Qualitativ gut, Probleme gibt es nur nach Vertragsschluß. Nach 5 Wochen haben wir immer noch kein Kartenpfand zurückerhalten (29,65 je Karte).
    Darüber hinaus wird für das Portieren der Telefonnummer, auch zu Simply, gleich Inhaber, ein deftige Gebühr erhoben. Fazit: nicht zu empfehlen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen