• Befriedigend 3,0
  • 1 Test
  • 125 Meinungen
ohne Note
1 Test
Befriedigend (3,0)
125 Meinungen
Typ: Wire­less-​Adap­ter
Mehr Daten zum Produkt

Marmitek Surround Anywhere 220 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (87,2%)

    „Für einen fairen Preis bietet Marmitek ein sinnvolles Stück Technik an, das sicher schnell einen neugierigen Nutzerkreis finden wird. Innerhalb eines Raums arbeitet die Surround Anywhere220 auch ohne Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger zuverlässig und liefert genug Leistung für den Alltagsbetrieb. ...“

Kundenmeinungen (125) zu Marmitek Surround Anywhere 220

3,0 Sterne

125 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
36 (29%)
4 Sterne
19 (15%)
3 Sterne
15 (12%)
2 Sterne
14 (11%)
1 Stern
41 (33%)

3,0 Sterne

125 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Marmitek Surround Anywhere220

Spart Kabel für Rear-​Boxen

Bei einem 5.1-Lautsprecherset ist die Platzierung der hinteren Boxen nicht ganz unproblematisch, schließlich müssen die Kabel quer durchs Wohnzimmer gelegt werden. Für Heimkinofans, die keine Stolperfallen in Kauf nehmen wollen, hat Marmitek ein Gerät namens Surround Anywhere220 im Angebot.

Der Name ist Programm: Sind Sender und Empfänger miteinander verbunden, dann kann man die hinteren Lautsprecher frei im Raum positionieren. Beim Signaltransport setzt Marmitek auf das 5,8 Gigahertz-Band und verspricht eine Reichweite von bis zu 30 Metern. Allerdings nur bei freier Sichtverbindung. Durch Wände und Decken hindurch – was bei einem klassischen Heimkinoset keinen, in anderer Konstellation aber durchaus Sinn machen würde – sollen es bis zu zehn Meter sein. Liegt über einen Zeitraum von 30 Minuten kein Signal an, dann schalten sich Sender und Empfänger automatisch in den Standby-Modus, aus dem sie natürlich auch wieder aufwachen können. Die Installation geht leicht von der Hand : Man verbindet den Sender über das mitgelieferte Lautsprecherkabel mit den Boxenklemmen des AV-Receivers beziehungsweise Verstärkers, wobei man zwecks optimaler Tonqualität wie gewohnt auf die Polarität achten sollte. Alternativ kann man den Sender über Line-Out-Buchsen mit Signalen versorgen. Außerdem muss das Gerät über den beiligenden 9-Volt-Speisungsadapter mit einer Steckdose verbunden werden. Die hinteren Boxen klemmt man über Lautsprecherkabel (nicht im Lieferumfang enthalten) an den Empfänger. Dem Empfänger, der ebenfalls mit Strom versorgt werden muss, hat Marmitek einen Verstärker verpasst, der „mehr als genügend Leistungskraft“ für die passiven Lautsprecher bietet, konkret: 2 x 15 Watt (RMS). Um die korrekte Balance zwischen den vorderen und hinteren Boxen zu wahren und Clipping-Effekte zu vermeiden, kann man die Lautstärke am Sender und am Empfänger regulieren.

Praktisch: Mit dem Surround Anywhere 220 spart man sich das je nach Raumgröße mehr oder weniger aufwändige Verlegen von Boxenkabeln. Bleibt zu hoffen, dass der Klang beim drahtlosen Signaltransport nicht leidet, hier muss man auf die ersten Erfahrungsberichte warten. Marmitek nennt eine UVP von 120 Euro.

Datenblatt zu Marmitek Surround Anywhere 220

Typ Wireless-Adapter

Weiterführende Informationen zum Thema Marmitek Surround Anywhere220 können Sie direkt beim Hersteller unter marmitek.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Oehlbach XXL Air Cylinder StandTechnaxx FMTX4000P-Line Music-Master IIMarmitek BoomBoom 75HiFi-Tuning Supreme3 FeinsicherungAdvance Acoustic WTX-500Arctic Audio RelayTerratec Noxon B1DSPeaker Anti-Mode 2.0 Dual CoreBowers & Wilkins AM-1