• Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
40 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Sound­base
Sound­sys­tem: 2.1-​Sys­tem
Dolby Atmos: Nein
DTS X: Nein
Mul­ti­room: Nein
Sprachas­sis­tent: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Magnat Sounddeck 160 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Pro: sehr gut verarbeitetes Gehäuse; kompakte Abmessungen; toller Klang; gute Klangmodi; leicht zu bedienen; geeignet für Musikwiedergabe; Bluetooth an Bord.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 26.03.21 verfügbar

    „Pro: Bluetooth 5.0 aptX, geringer Stromverbrauch, Klangqualität, integrierter Subwoofer, Verarbeitung, Netzschalter.
    Contra: kein Multiroom, kein NFC, kein AirPlay, kein WLAN, kein HDMI-Kabel im Lieferumfang, keine Nahbedienungstasten, keine Bedien-App.“

zu Magnat Sounddeck 160

  • Magnat Sounddeck 160, Vollaktives Heimkino-
  • Magnat Sounddeck (aptX Bluetooth)
  • Magnat Sounddeck 160 (1 Stk., 240W), HiFi + Heimkino Lautsprecher, Schwarz
  • Magnat Sounddeck 160 schwarz
  • MAGNAT Manat Sounddeck 160, Vollaktives Heimkino-
  • Magnat Sounddeck 160, Vollaktives Heimkino-

Kundenmeinungen (40) zu Magnat Sounddeck 160

4,3 Sterne

40 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
25 (62%)
4 Sterne
7 (18%)
3 Sterne
4 (10%)
2 Sterne
2 (5%)
1 Stern
2 (5%)

4,3 Sterne

40 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sounddeck 160

Umfas­send bestückt für guten Klang

Stärken
  1. Subwoofer eingebaut
  2. hohe Ausgangsleistung
  3. 2-Wege-Lautsprecher
  4. Wiedergabe per USB und Bluetooth
Schwächen
  1. nur einmal HDMI
  2. ohne WLAN
  3. recht groß

Mit zwei Mitteltönern, zwei Hochtönern und einem 14 Zentimeter große Subwoofer, der direkt nach unten abstrahlt, sollte der Klang für die meisten Wohnzimmer sehr gut wiedergegeben werden. Die 3D-Effekte werden mit einer Surroundanlage nicht mithalten können, benötigten hier aber kaum Platz. Auf dem stabilen Gehäuse könnte ein Fernseher abgestellt werden. Leider verrät Magnat aber nicht, bis zu welchem Gewicht das möglich ist. Auf allen Abbildungen ist kein TV-Gerät größer als 40 Zoll. Außerdem kann das MDF-Gehäuse nur ohne zusätzliche Belastung den Schall optimal ausgeben. Deshalb sollte auf jedem Fall bei größeren Modellen die Wandmontage vorgezogen und das Sounddeck darunter platziert werden. Es kann außerdem zur Wiedergabe per Bluetooth eingesetzt werden, spielt MP3-Dateien von einem USB-Stick und besitzt drei zusätzliche Audio-Eingänge in unterschiedlicher Form.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Magnat Sounddeck 160

Features aptX
Maximale Belastbarkeit / Leistung 220 W
Klangregelung vorhanden
Frequenzbereich (Untergrenze) 26 Hz
Konnektivität
  • HDMI
  • USB
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbase
Subwoofer vorhanden
Soundsystem 2.1-System
Leistung (RMS) 110 W
Dolby Digital vorhanden
DTS fehlt
Dolby Atmos fehlt
DTS X fehlt
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang fehlt
HDMI-Ausgang vorhanden
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) vorhanden
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
LAN fehlt
Multiroom fehlt
WiFi-Direct fehlt
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe vorhanden
Fernbedienung vorhanden
Display vorhanden
Sprachassistent fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 70 cm
Tiefe 34 cm
Höhe 8 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 171 160

Weitere Tests & Produktwissen

Sechs Freunde könnt Ihr werden

Video-HomeVision - Besser kann man den Fernsehton kaum aufpäppeln, und näher kommt man dem realen 5.1-Heimkino unseres Wissens nicht. Boses Cinemate 1 SR ist quasi das auf das Nötigste reduzierte Lifestyle 135. …weiterlesen

Oh wie wunderBAR

video - Ein HDMI-Kabel wird mitgeliefert. Wir starten mit "The Dark Knight". Die räumliche Abbildung meistert Sony gut, Schüsse und Explosionen ertönen aus der dafür vorgesehenen Richtung. Drei verschiedene Voice-Modi stehen zur idealen Sprachwiedergabe zur Verfügung. Betätigt man die Clear-Audio Taste, passt Sony die Ton-Wiedergabe automatisch gemäß Inhalt und Funktion an, was gut funktioniert. Alternativ ist für Filme auch der dafür vorgesehene Movie-Modus zu empfehlen. …weiterlesen

Quartett fürs Wohnzimmer

SFT-Magazin - Wer es hingegen puristisch mag und sich von feinstem Stereo-Sound die Seele streicheln lassen möchte, findet sicherlich unseren Test des Nubert nuPro AS-450 interessant. Ein echtes Mittendrin-Gefühl soll währenddessen mit Samsungs Dolby-Atmos-Soundbar aufkommen, die den Hörer auch von oben beschallt. Wie gut die neuen Modelle ihren Zweck erfüllen, finden wir für Sie heraus. Dolby-Atmos-Soundbars bringen den aktuellsten Surround-Standard in möglichst kompakter Form nach Hause. …weiterlesen

Schlacht der Soundbars

audiovision - Probleme hatte die Sony auch mit dem horizontalen 360-Grad-Vogelflug im "Amaze"-Trailer, der eingeengt und verschwommen aus der Soundbar schallte; solch diffizile Tonmanöver brachte bisher aber noch keine von uns getestete Soundbar überzeugend zu Gehör - zumindest nicht ohne zusätzliche Rear-Speaker. Sprache schallte bei frontaler Sitzposition sehr klar, aus seitlichen Winkeln ließ die Verständlichkeit geringfügig nach. …weiterlesen

Dolby Atmos für alle!

video - Ein Einrichtungsassistent leitet durch die ersten Schritte wie die Einmessung über das mitgelieferte Mikrofon, Quellenanschluss oder Integration ins Heimnetzwerk. Sogar eine Video-Upscaling-Funktion (1080p -> 2160p) ist an Bord. Die Soundbar wird einfach via mitgeliefertem Mehrkanal-Audiokabel an die "Speakers" Buchse des HT-L05 angeschlossen und Wireless mit dem zugehör igen 16 - c m-Ba ssref le x-Woofer verbunden. …weiterlesen

Streamliner

HiFi Test - Beim Zuhörer entsteht dann der Eindruck, dass dort weitere Lautsprecher ihren Dienst verrichten. Um tieffrequente Signale für Musik und Film kümmert sich der kompakte Wireless-Subwoofer, der sich beim Einschalten der Geräte selbstständig mit dem Soundbar verbindet. Rund 1.000 Euro ruft LG für das elegante System auf. In dem 1200 Millimeter breiten Soundbar verteilen die LG-Ingenieure sieben kleine Lautsprecher an strategisch wichtigen Positionen. …weiterlesen

Kompakte Sound-Lösung für alle TVs

AV-Magazin.de - Ein Highlight ist darüber hinaus die schon zum Lieferumfang gehörende Fernbedienung, die auch gleich T V, Sat-Empfänger und weitere Komponenten mit steuert. Das Cinemate 15 Home Cinema Speaker System besteht aus der sehr kompakten Soundbar und einem Acoustimass Bassmodul und ist die einfachste Heimkino-Lösung von Bose. Der kleine Klangriegel ist nur 30,5 cm lang, lediglich 7 cm tief und 8,5 cm hoch und kann somit dezent und unauffällig vor dem Fernsehgerät aufgestellt werden. …weiterlesen