• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 8 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
8 Meinungen
Typ: Höhen­laut­spre­cher, Wand-​Laut­spre­cher
Mehr Daten zum Produkt

Magnat Cinema Ultra AEH-400 ATM im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Hat man die richtige Position gefunden (was wegen des festen Abstrahlwinkels durchaus etwas knifflig sein kann), ist man ... überrascht, wie gut die vom AEH 400-ATM produzierte akustische Illusion ist. ...“

zu Magnat Cinema Ultra AEH400 ATM

  • Magnat Cinema Ultra AEH 400-ATM schwarz, 1 Paar
  • Magnat 148400 Cinema Ultra AEH 400-ATM (Paar) Lautsprecher schwarz
  • Magnat 148400 Cinema Ultra AEH 400-ATM (Paar) Lautsprecher schwarz

Kundenmeinungen (8) zu Magnat Cinema Ultra AEH-400 ATM

4,5 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (88%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (12%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Magnat Cinema Ultra AEH-400 ATM

Typ
  • Wand-Lautsprecher
  • Höhenlautsprecher
Verstärkung Passiv
Bauweise Geschlossen
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 50 W
Frequenzbereich 45 Hz - 37 kHz
Gewicht 3,7 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 120 W
Widerstand 6 Ohm
Schalldruckpegel 89 dB
Abmessungen
Breite 28 cm
Tiefe 18,8 cm
Höhe 15 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Magnat Cinema Ultra AEH400ATM können Sie direkt beim Hersteller unter magnat.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aufstand an der Basis

AUDIO 8/2015 - Tatsächlich benötigt die Klipsch in diesem Feld nach der Magnat am wenigsten Verstärkerleistung. Da die Impedanzkurve wenig Zicken macht, harmoniert die Kompaktbox auch mit weniger laststabilen Verstärkern, auch und gerade solchen mit Röhren. Frequenzen unter 1800 Hertz bestreitet ein verlustarm ausgelegter Konustreiber mit impulsfreudiger Graphitmembran, der wirkungsgradseitig locker mit dem Horn Schritt halten kann. …weiterlesen

Anti-Hype

AUDIO 8/2011 - Exposures große Vor/Endstufen-Kombi und die Harbeth-Boxen Compact 7ES-3 verbindet eine Gemeinsamkeit: Beide klingen spektakulärer, als sie aussehen – vor allem, wenn man sie kombiniert. Haarspalter werden anmerken, dass neben dem Union Jack noch ein, zwei andere Flaggen über dieser Anlage wehen müssten. Dass Exposure seit geraumer Zeit mit Kapital aus Malaysia operiert und Harbeth immerhin aus englischem in schottischen Besitz übergegangen ist. …weiterlesen

Intelligente Lösung

Heimkino 9-10/2009 - Doch leider funktioniert dies aufgrund von Raumgröße und -geometrie, Aufstellungsort und mitspielendem Lautsprechersystem nicht immer und der Filmgenuss wird durch Bassüberhöhungen oder sogenannter Basslöcher getrübt. Genau dieser Problematik haben sich Elacs Entwickler angenommen und mit dem Sub2080D einen Subwoofer entwickelt, der nicht nur über eine leistungsstarke Verstärker-/Chassiseinheit, sondern zudem über einen intelligenten Prozessor verfügt. …weiterlesen

Die neue C-Klasse

stereoplay 12/2011 - Wunderbar feiner Klang Vor allem aber klingt die Box noch nobler. Der extrem homogene, zugleich äußerst transparente und zarte Mittelhochtonbereich war schon immer eine Dömane dieser Piega. Das feine Geflirr auf Monty Alexanders „Hurricane Come And Gone“ ist für die 70.2 wie gemacht: Was es da alles zu entdecken und zu entwirren gibt! Wie schön und natürlich so ein Becken nachschwingen kann, wie aufpoliert glänzend hier Cymbals oben in den Raum projiziert werden. …weiterlesen

Enabled-Lautsprecher im Test

c't 12/2016 - Magnat hat mit dem Modell Cinema Ultra AEH 400-ATM erstmals einen ‚Dolby Atmos Enabled‘-zertifizierten Lautsprecher im Sortiment. Wir nutzten sie, um zwei Sets von Teufel und Nubert um 3D-Sound zu erweitern.Ein Reflexionslautsprecher befand sich im Einzeltest. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen