Ø Gut (2,3)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,5

(29)

Ø Teilnote 3,1

Produktdaten:
Typ: Web­de­sign-​Tool
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Magix Web Designer 11 Premium im Test der Fachmagazine

    • PCgo

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit dem Web Designer 11 Premium lassen sich schnell und einfach attraktive Websites erstellen. Dazu braucht der Anwender keine HTML-, CSS- und JavaScript-Kenntnisse. ... Von der großen Menge der Bedienelemente sollte man sich nicht abschrecken lassen - die meisten Funktionen sind selbsterklärend und nach kurzer Einarbeitung beherrschbar.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit MAGIX Web Designer 11 Premium lassen sich Websites unkompliziert erstellen. Die Software ist ideal für Anwender mit geringen Vorkenntnissen.“  Mehr Details

zu Magix WebDesigner 11 Premium

  • MAGIX Web Designer 11 Premium

    Mehr Webseiten"Vorlagen & Design"Elemente Elemente fixieren: Einzelne Objekte, wie z. B. ,...

  • MAGIX Web Designer 11 Premium

    Mehr Webseiten"Vorlagen & Design"Elemente Elemente fixieren: Einzelne Objekte, wie z. B. ,...

  • MAGIX Web Designer 11 Premium

    Mehr Webseiten"Vorlagen & Design"Elemente Elemente fixieren: Einzelne Objekte, wie z. B. ,...

  • MAGIX Web Designer 11 Premium

    Mehr Webseiten"Vorlagen & Design"Elemente Elemente fixieren: Einzelne Objekte, wie z. B. ,...

Kundenmeinungen (29) zu Magix Web Designer 11 Premium

29 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
12
4 Sterne
2
3 Sterne
4
2 Sterne
2
1 Stern
8
  • Zu Anfang zwar sehr gut - zum Schluss sehr viel Verdruss

    von Tabbert der Ingenieur
    • Vorteile: einfach zu installieren, deutscher Support, einfache Bedienung
    • Nachteile: Abstürze und Einfrieren der Software, Funktionsstörungen
    • Geeignet für: Anfänger, eigentlich alle
    • Ich bin: Bildungsbewusst

    Ich wundere mich zwar über viele gute Bewertungen, aber ich hätte ja fast selber alles sehr gut gefunden. Meine Meinung : mangelhaft

    Erstens scheint die Maus-Menü-Führung statt mit Anklicken schon mit nur Maus-bewegen zu gehen, das heisst bei Rechtsklick: Webeigenschaften kommt allzu oft ein unerwünschter Hintergrund-Wechsel zustande. Auch wird zu oft unerwünscht eine neue Seite eingefügt.
    Die eingelesenen Bilder werden zu Nummern verarbeitet. Darum muss man beim Hochladen immer alle index_htm_:files neu auswechseln.
    Aber schon bei normalem Gebrauch kann es vorkommen dass mal ein Foto verschwunden bzw. ein anderes erscheint.
    Die automatische Speicherung scheint immer dann wenn man gerade die Maus bewegt anzuspringen - das nervt nicht nur sondern kann zu Störungen führen, also immer die Undo-Funktion nutzen müssen, um unerwünschte Veränderungen besser erkennen zu können.
    Magix Webdesigner 11 braucht einen Internet-Anschluss um überhaupt Webelemente einfügen zu können. Ich hatte meine noch mit der Version 7 erstellt - da schlägt die Version 11 plötzlich nach dem x-ten Mal einfach ohne Warnung zu und veränderte mir die Bildergalerie. Ebenso schnell verschwand mal eben ein Bild einfach spurlos.

    Das kann zwar einen Seemann noch nicht erschüttern - das Ergebnis dann aber wohl doch...

    Meine Website funktioniert tadellos mit dem Microsoft Internet Explorer und fast tadellos mit dem Mozilla Firefox ausser dass Werbebanner da nicht mehr mit Bild angezeigt werden. Mit dem Opera- oder Google-Browser wird weder die Schrift richtig angezeigt, noch das Menü.
    Eine CSS-Validierung zeigt Unstimmigkeiten, dass Funktionen vom Hersteller erfunden wurden aber nicht in den W3C-Richtlinien zu finden sind. Man sieht dann auch wieviel "Kram" da drin steckt. Ich habe es nicht geschafft Seitenübergänge zu erzeugen, was aber bei der Version 7 noch ging.
    Ich habe das mit dem "Im Raster positionieren" bein Platzieren von Bildern wohl noch nicht gefunden, denn ich war dauernd mit dem Entfernen der Nach-Kommastellen beschäftigt.

    Wozu eine Software so viele Ressourcen braucht (mein PC hätte 3GB Arbeitsspeicher zu bieten) war mir noch nie klar gewesen. Also wenn ich die fertige .web-Datei lade und die Website exportieren will, kommt jedesmal der Hinweis das der RAM-Speicher zu knapp wird. Mitunter bleibt der Exportvorgang still stehen, also vor dem Export immer den PC neu starten müssen weil der Speicher dann wieder neu gesetzt ist.
    Ich fühle mich als wenn ich viel zu viel Mühe gehabt hätte, zumal man immer aufpassen muss dass nichts verloren geht oder verändert wird.

    Als Entwurfs-Werkzeug reicht es sicherlich allemal aus und darin ist es sogar sehr gut.

    Antworten

  • Support: schlecht, Programm: unbrauchbar, Kostenlose Editoren sind besser

    von M.Kahn
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: einfach zu entfernen
    • Nachteile: Geringer Umfang, angebotene Leistung nicht erbracht, kein Support
    • Geeignet für: Eignetr sich für jeden der Frust haben möchte
    • Ich bin: Bildungsbewusst

    Ich habe die Version Web Designer 11 PREMIUM und bin masslos enttäuscht: jeder kostenlose Editor ist besser.
    Teile meiner Homepage sind nicht sichtbar / editierbar
    Der Support ist nach 3 (!!!!!!) Tagen immernoch untätig
    Das Geld kann man sich einfach sparen, alle kostenlosen Varianten bilden das Spektrum besser ab.

    Meine Webseite habe ich mit Microsoft Expression WEB erstellt und kann diese mit dem Editor NICHT bearbeiten.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Magix Web Designer 11 Premium

Typ Webdesign-Tool
Betriebssystem
  • Win
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Magix WebDesigner 11 Premium können Sie direkt beim Hersteller unter magix.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Turboschnelle Downloads

PCgo 10/2013 - Der Download älterer Dateien über das Torrent-Netzwerk ist dagegen oft sehr langsam bis unmöglich. Torch als Audio- & Video-Grabber Nach dem Download- und dem Torrent-Manager zündet Torch mit dem Media Grabber die dritte Stufe zum perfekten Download-Tool. Mit Torch können Sie nicht nur Musik und Videos im Netz finden, sondern auch gleich auf Ihre Festplatte speichern. Zusätzliche Download-Tools, Konverter oder Browser-Plug-ins kann man sich bei Torch sparen. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC Magazin 4/2013 - Gerade ältere Versionen des Internet Explorers haben oftmals große Probleme, diese Tags und Scripte zu interpretieren und verweigern im schlimmsten Fall die Anzeige der kompletten Webseite. HTML-Kommentare, die mit Funktionen (Conditional Comments) versehen sind, bieten hier Abhilfe. Ein Kommentar im klassischen Sinn enthält Notizen und Erläuterungen zum Quelltext in der Form: Der Internet Explorer prüft darüber hinaus den Inhalt des Kommentars. …weiterlesen

Online markieren, offline lesen

Macwelt 5/2013 - Trotzdem lassen sich Basisfunktionen wie Leseliste und Archiv kos tenlos nutzen. Fazit Welcher Anbieter für welchen Benutzer und welche Plattform die Beste ist, hängt von den eigenen Wünschen ab. Apple hat Safaris Leseliste mit Hilfe der iCloud vorbildlich in seine beiden Betriebssysteme OS X und iOS integriert. Wer eine größere Auswahl an Funktionen möchte oder einen anderen Internetbrowser nutzt, hat die Qual der Wahl. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 3/2014 - Über www.pickmeapp.com/faq finden Sie Fragen und Antworten zum Tool, und über www.pcwelt.de/fhix bekommen Sie eine Liste mit getesteten Programmen. Das Setup von Pickmeapp Light richtet das Tool als portable Anwendung ein. Sie können es bei Bedarf ohne erneute Installation auch auf einem anderen Rechner nutzen. Achten Sie bei der Installation aber darauf, dass keine unerwünschte Werbe-Software installiert wird. Klicken Sie dazu bei entsprechenden Angeboten jeweils auf "Decline". …weiterlesen

E-Mail-Verschlüsselung: „Sichere Post“

Stiftung Warentest (test) 3/2014 - Die kann jeder Mail-Empfänger öffnen und mit dem vom Mailprogramm gezeigten Absendernamen vergleichen. Angriffe wie der auf Paypal-Kunden scheitern daran. Das größte Hindernis für Interessenten besteht in der Einsamkeit. Kaum einer verschlüsselt seine Mails. Dabei ist das Prinzip einfach. Verschlüsseln kombiniert zwei große Zufallszahlen. Im Fachjargon heißen sie privater und öffentlicher Schlüssel (Key), Insider nennen das Verfahren asynchrone Verschlüsselung. …weiterlesen

„Seiteninstrument“ - Software

Computer Bild 18/2008 - Für Einsteiger ein interessantes Angebot. Leider ist die Bedienung des Preis-Leistungs-Siegers etwas umständlich. Für Internet-Fortgeschrittene sind die Gestaltungsmöglichkeiten hingegen zu beschränkt. Avanquest webeasy 7 Professional Aus den 110 Gestaltungsvorlagen ganz einfach einen Internetauftritt bauen, suggeriert der Programmname. Doch leider täuscht das gewaltig, denn mit WebEasy ist der Weg zur eigenen Internetseite eher steinig. …weiterlesen

Tipps & Tricks

com! professional 7/2014 - WINDOWS 7 UND 8 Mehrere Prozesse stoppen Hin und wieder starten Programme wie Open Office mehrfach, ohne dass sich ein Fenster öffnet. Diese Störung lässt sich meistens nur durch den Abbruch aller Instanzen der Anwendung beheben. Damit Sie nicht alle Prozesse im Task-Manager umständlich stoppen müssen, nutzen Sie die Kommandozeile: Öffnen Sie mit [Windows R] und cmd die Eingabeaufforderung und geben Sie zum Beispiel den Befehl taskkill/IMsoffice. …weiterlesen

Vertraulich

Android User 10/2012 - Die Verschlüsselungskeys werden vor dem Telefonat über den Standard ZRTP ausgetauscht. Via RedPhone geführte Telefonate sind daher nach Stand der aktuellen Technik ohne massivem Aufwand kaum abhörbar. Handy-Nummer verknüpfen Nach der Installation der Anwendung über den Play Store müssen Sie Ihre Handy-Nummer einmalig bei RedPhone registrieren. Ähnlich wie etwa bei WhatsApp sind Sie so direkt über Ihre Telefonnummer erreichbar, ohne dass ein Anrufer einen Account-Namen von Ihnen benötigt. …weiterlesen

Magix Web Designer 11 Premium

PCgo 9/2015 - Im Check befand sich eine Internet-Software. Sie wurde mit „sehr gut“ bewertet. …weiterlesen

Attraktive Websites selbst gestalten

PC Magazin 8/2015 - Es wurde ein Web-Editor in Augenschein genommen und abschließend mit „sehr gut“ bewertet. …weiterlesen