Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Moni­tor-​Tech­nik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

M-Audio BX8 D3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der BX8 D3 von M-Audio ist ein günstiger Monitor mit einem überraschend druckvollen Klangbild. Durch seine Neutralität gestattet er es, saubere und präzise Mischungen zu erstellen. ... Zwar gibt es, Abstriche in Sachen Detailtreue zu machen, doch muss man für bessere Ergebnisse diesbezüglich auch meist tiefer in die Tasche greifen.“

zu M-Audio BX8 D3

  • M-Audio BX8 D3
  • M-Audio BX8 D3 - Professionelle 2 Wege Aktiv Studiomonitor Lautsprecher für
  • M-Audio BX8 D3 - Professionelle 2 Wege Aktiv Studiomonitor Lautsprecher für
  • M-Audio BX8 D3
  • M-Audio BX8 D3
  • M-Audio - BX8 D3
  • M-Audio BX8 D3, Stück 2-Wege Nahfeld 8 Referenz-Studiomonitor
  • M-AUDIO M-AUDIO BX8 D3, 37 - 22000 Hz, 10 Ohm, 20 Ohm, 150 W, 3,
  • M-Audio BX8 D3 - Professionelle 2 Wege Aktiv Studiomonitor Lautsprecher für
  • M-Audio BX8 D3 - Professionelle 2 Wege Aktiv Studiomonitor Lautsprecher für

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu M-Audio BX8 D3

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Bassreflex
Abmessungen 384 x 250 x 302 mm
Leistung (RMS) 150 W
Gewicht 11 kg
Wege 2
Frequenzbereich 37 Hz - 22 kHz

Weiterführende Informationen zum Thema M-Audio BX8 D3 können Sie direkt beim Hersteller unter m-audio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aktiv-isten

AUDIO 3/2011 - Ein Wein eines edlen und teuren Chateaus, der nicht unter dem Originallabel, sondern bei besserem Preis-Leistungsverhältnis mit einem anderen Etikett verkauft wird. Eben diese Idee verwirklicht die Manu faktur Backes & Müller jetzt auch. Nicht, dass die Aktivboxen von KSD klanglich hinter den teuren Serien zurückstehen, aber an Gehäuseausführung und Fer tigungstiefe darf man auch ohne Abstri che beim Klang sparen. …weiterlesen

Aktive Studioboxen: Fakten, Klang, Empfehlungen.

Beat 10/2010 - Um den Mix weitgehend unabhängig vom Raumklang beurteilen zu können, ist das Nahfeld-Monitoring die beliebteste Hörmethode. Hierbei liegt die Abhörentfernung unter dem Hallradius des Raums, in der Praxis also zwischen 1 bis 1,5 Metern, wodurch der Direktschallpegel merklich über dem Raumschallpegel liegt und Klangverfärbungen durch Reflexionen im Raum reduziert werden. …weiterlesen

Omnitronic ARM-6.5

Beat 1/2016 - Mit der ARM-6.5 bringt Omnitronic eine professionelle Studiobox auf den Markt, die dank ihrem Bändchen-Hochtöner ein beeindruckend neutrales Hörerlebnis liefern soll. Für fette Bässe zeichnet ein 6½-Zoll-Woofer verantwortlich, den Antrieb der Lautsprecher übernehmen Klasse-A/B-Verstärker. Augenscheinlich ein tolles Setup, das mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 309 Euro pro Monitor auch noch recht erschwinglich ist. …weiterlesen

Smart auf den Punkt

FIDELITY 1/2015 - Nachdem Sennheiser den Traditionshersteller Klein + Hummel (K+H) übernommen und seiner Tocher Neumann zugeordnet hatte, wurden die bestehenden Lautsprechermodelle überarbeitet und als Referenz an ihre Vorgänger mit dem Kürzel "KH" im Namen betitelt. Besagte Ahnen der KH 120 A, die Klein + Hummel O110, kenne ich seit Jahren aus diversen Studios - und so bin ich sehr gespannt auf die Nachfolger. Die KH 120 A treffen bei mir in modernem Weiß ein, sogar weiße Netzkabel liegen bei. …weiterlesen