Gut (2,0)
1 Test
Sehr gut (1,5)
765 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Sen­sor Mega­pi­xel: 2 MP
Anschlüsse: Blue­tooth, WLAN, USB
HD-​Unter­stüt­zung: Full HD
Mehr Daten zum Produkt

Livestream Mevo Start im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 3

    „Plus: sehr gute App; automatische und manuelle Bildausschnitt-Umschaltung; einfaches mobiles Streamen.
    Minus: mäßige Bildqualität im Zoom.“

zu Livestream Mevo Start

  • Mevo Start
  • Mevo Start Live-Event-Kamera, drahtloses Streaming in Full HD 1080p mit drei
  • Mevo Start Livestream Kamera
  • Livestream Mevo Start
  • Mevo Start Livestream Kamera
  • Mevo MV3-01B-BL
  • Livestream Mevo Start Live Event Camera
  • Mevo Start Actionsport-Kamera 2,07 MP Full HD WLAN 232 g (MV-MV3-01B-BL)
  • Mevo Start Livestream Kamera
  • Mevo Start, Full HD, 2,07 MP, 30 fps, WLAN, Bluetooth, 232 g

Kundenmeinungen (765) zu Livestream Mevo Start

4,5 Sterne

765 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
566 (74%)
4 Sterne
107 (14%)
3 Sterne
46 (6%)
2 Sterne
15 (2%)
1 Stern
31 (4%)

4,5 Sterne

765 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Mevo Start

Kom­plett­lö­sung für Live­über­tra­gun­gen

Stärken
  1. direkte Streaming ohne weiteres Gerät
  2. gute Auflösung
  3. kompakt und leicht
  4. gute Akkulaufzeit
Schwächen
  1. kein optischer Zoom
  2. hoher Preis

Mit der Mevo Start lassen sich Aufnahmen direkt auf Plattformen wie Youtube, Facebook oder Twitch und viele mehr übertragen, ohne den Zwischenschritt über den Computer gehen zu müssen. Livestreams sind auf diese Weise besonders unkompliziert realisierbar. Da auch die Komprimierung in der Kamera vorgenommen wird, sind die benötigten Bandbreiten sehr moderat. Bei der maximal möglichen Auflösung Full-HD mit 30 Bildern, was für Streams absolut in Ordnung geht, werden 6 Megabit pro Sekunde benötigt. Weil außerdem der Akku eine Laufzeit von bis zu 6 Stunden bietet, lässt sich die Webcam sehr frei verwenden, solang das WLAN-Signal stark genug ist. Auf einer eingesteckten microSD-Karte können die Aufnahmen parallel gespeichert werden. Bei Anschluss via USB an PC oder Laptop lässt sie sich zudem als klassische Webcam verwendet. Dafür wäre die mehr als 400 Euro aber deutlich zu viel. Zwar ist sie auch so nicht gerade günstig, angesichts der gebotenen Möglichkeiten ist der Preis aber durchaus vertretbar.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Livestream Mevo Start

Maximale Auflösung 1920 x 1080
Sensor Megapixel 2 MP
Anschlüsse
  • USB
  • WLAN
  • Bluetooth
Ausstattung
  • Zoom
  • Mikrofon
  • Akku
HD-Unterstützung Full HD

Weitere Tests & Produktwissen

Face to Face

FACTS - Der große Vorteil gegenüber Anbietern wie beispielsweise Skype ist eine wesentlich höhere Sicherheit. Zudem gibt es keine Qualitätseinbußen oder Ausfälle, die entstehen, wenn Zigtausende auf einen öffentlichen Dienst gleichzeitig zugreifen. Die Installation und Bedienung des P3000 zeigte sich im Test als sehr einfach. Obwohl FACTS zum ersten Mal ein Videokonferenzsystem unter die Lupe genommen hat, konnten die Tester die Bedienung intuitiv vornehmen. …weiterlesen

Zuhause stets im Blick

PC Magazin - Datenschutz bei öffentlichen Räumen Problematisch wird es erst, sobald Sie den Überwachungsbereich außerhalb Ihrer vier Wände verlegen. In diesen Fällen greift das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) - selbst wenn nur Bildausschnitte des Kamerabereichs den öffentlichen Straßenraum einschließen, zum Beispiel bei öffentlichen Parkplätzen. Auch Aufnahmen im Treppenhaus von Mietshäusern fallen unter das BDSG. …weiterlesen