• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: All-​Moun­tain
Vorspannung: Tip-​/Tail-​Rocker
Geeignet für: Damen
Mehr Daten zum Produkt

Line Skis Soulmate 86 (Modell 2017/2018) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    35 Produkte im Test

    „... Aufgrund seiner ‚dicken Taille‘ fühlt er sich sowohl im verspurten als auch im weichen Schnee sehr wohl. Driften ist für ihn kein Problem, allerdings sind seine Carv-Werte nicht mit denen seiner sportlichen Konkurrenten zu vergleichen. Mit dieser Geometrie (125-86-111) müssen sich junge Mädels nicht schämen, mit ihren Boyfriends im Park abzuhängen. Cooles Design trifft Fun-Faktor.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Line Skis Soulmate 86 (Modell 2017/2018)

Einsatzgebiet All-Mountain
Vorspannung Tip-/Tail-Rocker
Twintip fehlt
Länge 151, 158, 165 cm
Taillierung 125_86_111 (165 cm)
Radius 13 m (165 cm)
Geeignet für Damen
Saison 2017/2018
Gewicht pro Paar 4500 g (165 cm)

Weitere Tests & Produktwissen

Starke Multitalente

SkiMAGAZIN 6/2017 - Die Hersteller hatten also wieder die freie Wahl, wir haben dann nur anhand der Mittelbreite bei 80 Millimetern eine Unterteilung in SkiMAGAZIN Spezial Sport (sportliche Ski) und SkiMAGAZIN Spezial Free (Allmountain-Ski) vorgenommen. Erstere präsentieren wir Ihnen neben den Allround-Modellen auf den folgenden Seiten, die breiteren Spezial-Modelle folgen dann in der kommenden Ausgabe 1/2017. Tja, und was sollen wir sagen? …weiterlesen

Moderne Zeiten

ALPIN 12/2016 - Ein Ski für Gelände, in dem man ständig Spitzkehren macht, ist der Build 2 Ride (zumindest unsere Version) nicht. Ähnlich wie sich bei den "klassischen Tourenski" (vgl. ALPIN 11/2016) die 88 Millimeter etabliert haben, hat sich auch bei den modernen Tourenski eine Breite besonders durchgesetzt: die 95 Millimeter unter der Bindung. Diese Breite findet man häufig. Sie stellt eine universelle Breite für moderne Tourenski dar. …weiterlesen

Geht's leichter?

ALPIN 11/2014 - Greift er oder "schmiert" er weg? Hier spielen die Materialien und der Aufbau eine wichtige Rolle. Und ein Skibauer, der nicht auf das Gewicht achten muss, tut sich leichter einen torsionssteifen Ski zu bauen als der gewichtsorientierte Leichtskibauer. …weiterlesen

Durchblick bewahren

SkiMAGAZIN 5/2013 (November) - Des Weiteren schreibt die Norm vor, dass alle Testski abgeklebt sein müssen, damit der Hersteller nicht erkannt werden kann. LÄNGENEMPFEHLUNG Weniger routinierte oder eher leichte Fahrer wählen Körpergröße. Sportliche Fahrer und eher schwere Fahrer fahren am besten mit Ski in Körpergröße bis plus 5 bis 10 cm. LÄNGENEMPFEHLUNG Ski-Neulinge wählen ein Modell in Körpergröße bis minus 10 cm. Routinierte Genussfahrer fahren die Ski in Körpergröße. …weiterlesen