Sehr gut

1,2

Sehr gut (1,2)

keine Meinungen
Meinung verfassen

Lidl / Silvercrest SMRA 5.0. A1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 03.03.2017 | Ausgabe: 2/2017
    • Details zum Test

    1,2; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: analoger und digitaler Audioausgang; multiroomfähig.
    Minus: -.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Lidl / Silvercrest SMRA 5.0. A1

Datenblatt zu Lidl / Silvercrest SMRA 5.0. A1

Typ Wireless-Adapter

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Triumphirat aus Toulouse

image hifi - Wenn Sie eine Aversion gegen Jubelarien über High-End-Komponenten entwickelt haben, dann haben wir jetzt gleich ein Problem – ich in Sachen Glaubwürdigkeit, Sie in puncto Vertrauen. Lassen wir es trotzdem auf einen Versuch ankommen ...Testumfeld:Im Check befanden sich drei HiFi-Komponenten, darunter ein CD-Player, ein Audio-Konverter und ein Audio-Netzteil. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

Filterstrom

AUDIO - dafür hat man reichlich Geld und Zeit investiert. Und da dürfen banale Haushaltsgräte aus derselben Stromquelle trinken und sie dabei verschmutzen? Hinzu kommt, dass die lieben HiFi-Geräte oft selbst starke Netzbeschmutzer sind. Der Isotek Evo 3 Aquarius filtert die Störenfriede aus dem Netz und schützt die HiFi-Geräte untereinander vor klangschädlichen Einflüssen. Der Evo 3 Aquarius ist blitzsauber verarbeitet, äußerst massiv, hübsch anzusehen und seinen Preis von 1400 Euro allemal wert. …weiterlesen

Streamen auf die HiFi-Anlage

digital home - Nun kann man einen neuen Namen vergeben, zum Beispiel "Wohnzimmer". Im nächsten Schritt werden die Verbindungsdaten des WLAN-Routers verlangt. Neben der manuellen Eingabe verfügt der Silvercrest auch über eine WPS-Koppelungsmöglichkeit. Ist der Silvercrest ins Netzwerk eingebunden, ermöglicht die App die Auswahl zwischen dem Internetradioangebot vTuner, dem Spotify-Account sowie der eigenen Musik von Smartphone und Tablet sowie dem Heimnetzwerk. …weiterlesen

Konsequent

hifi & records - Hier gibt es zwei Denkansätze. Da die Endstufe der größte Verbraucher ist, heißt es, ihr gebühre der erste Platz, dann folgten die anderen Komponenten mit abnehmendem Strombedarf. Klingt vernünftig, aber was ist, wenn man in der Endstufe den größten Störenfried innerhalb der Anlage sieht? Dann kommt sie ganz nach hinten und die Quelle nach vorn, und so habe auch ich es in mindestens neun von zehn Fällen gehandhabt. …weiterlesen

Reinheitsgebot

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - HMS verbaut sein Filterwerk in Netzverteilern. Während der Klassiker "Energia" noch als Steckdosenleiste durchgeht, ist der Terminus den moderneren Modellen nicht mehr angemessen - die Geräte können sehr viel mehr als einfach nur filtern. Wir klammern an dieser Stelle mal die absolute Luxuslösung in Gestalt der "Energia Definitiva" aus, denn die ist mit einem Preis von 7800 Euro ein ganzes Stück von Gut und Böse entfernt. …weiterlesen

Standortvorteil

Klang + Ton - Passend zu unserem Minium-Projekt (K+T 4/2006) haben wir den Ständer in Buche Leimholz ausgeführt, das es als Regalbretter in diversen Standardgrößen in fast jedem Baumarkt zu kaufen gibt. Wir haben die Breite unseres kleinen Regals wieder an die Maße der Box angepasst, grundsätzlich kann man aber die vorgegebene Breite von 20 Zentimetern verwenden und muss die Bretter dann nur auf 30 Zentimeter ablängen. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf