Befriedigend (3,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: DAW-​Con­trol­ler
Mehr Daten zum Produkt

Korg NanoKEY 2 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (1 Sterne)

    Platz 3 von 3

    „... Besonders das Nanokey 2 leidet unter der systembedingten Klapprigkeit seiner hublosen Tastatur. Wer also Wert liegt auf ein angenehmes Spielgefühl, der wird sicher eine bessere (aber wahrscheinlich teurere) Alternative finden. ...“

Testalarm zu Korg NanoKEY 2

zu Korg NanoKEY2

  • Korg NANOKEY2-BK 25 Tasten USB-Tastatur Schwarz
  • Korg nanoKEY 2 - Farbe: Schwarz, USB MIDI Kontroller,Tastatur: 25-Tasten-
  • Korg nanoKey 2 Black 25 Minitasten USB 263397
  • Korg - nanoKEY2 black
  • KORG nanoKey 2 BP USB MIDI-Controller inkl. Software, black
  • Korg nanoKEY2 schwarz - USB-MIDI Controller
  • Korg nanoKey 2 white 224694
  • Korg nanoKEY 2 weiß , weiß
  • Korg - nanoKEY2 black
  • Korg NanoKEY2, 25 Schlüssel, USB, 325 mm, 83 mm, 16 mm, 244 g
  • Korg NANOKEY2-BK 25 Tasten USB-Tastatur Schwarz

Datenblatt zu Korg NanoKEY 2

Typ DAW-Controller
Schnittstellen USB

Weiterführende Informationen zum Thema Korg Nano KEY 2 können Sie direkt beim Hersteller unter korg.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

DJ-Controller für Einsteiger und Profis

Beat - An Ausgängen sind Master-, Booth- und Kopfhöreranschlüsse vorhanden. Verarbeitungsqualität, Performance und auch Klang des NS7 MK2 liegen auf professionellem Niveau. Pioneer DDJ-SX Der DDJ-SX von Pioneer ist ein weiterer Edel-Controller, welcher mit Serato DJ ausgeliefert wird. Ähnlich wie bei Numarks NS7 MK2 sind die Bedienelemente schön groß und damit angenehm griffig, alle Komponenten vermitteln einen hochwertigen Eindruck. …weiterlesen

Nektar Panorama P4

Beat - Die Keyboard-Controller Panorama P4 und P6 sind die ersten Produkte des amerikanischen Unternehmens Nektar Technology. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern soll bei ihrer Entwicklung laut Hersteller vorrangig auf Vielseitigkeit geachtet worden sein, nicht auf den Preis. Beide Geräte besitzen eine enorme Anzahl Bedienelemente. Reason-Nutzer sollen besonders vom Konzept der Panoramas profitieren, denn Oberfläche und Mapping-System wurden speziell auf die Propellerhead-Software zugeschnitten. …weiterlesen

DAP Audio CORE Kontrol D4i

Beat - Dahinter steht oft der Wunsch, erste Erfahrungen mit komplexen Setups sammeln zu können. Anderen geht es darum, neben den eigentlichen Musikstücken auch ergänzendes Material im direkten Zugriff zu haben. Für diesen Kundenkreis hat DAP Audio den Core Kontrol D4i herausgebracht. Er soll alle Funktionen eines edlen Flaggschiff-Controllers beinhalten, durch seinen geringen Preis aber auch experimentierfreudiges Volk abseits der Profiliga ansprechen. …weiterlesen

Controller-Hardware einbinden

Beat - Sie müssen sich also zunächst Klarheit verschaffen, ob Sie einen Controller für die Logic-Transportfunktionen, den Mixer selbst oder ihre Lieblings-Plug-ins verwenden möchten. Unterschiedliche Anwendungen erfordern auch verschiedene Hardware-Produkte. Legen Sie sich also zunächst auf eine Anwendung fest. Setup Wir gehen davon aus, dass Sie die Anwendungs-Entscheidung längst getroffen haben und das Steuergerät nun neben ihrem Mac steht. …weiterlesen

Numark Mixtrack Pro 3

Beat - Leider gibt es keinen separaten Monitorausgang. Für Durchsagen oder Gesangseinlagen lässt sich ein Mikrofon an den Controller anschließen, dessen Signal ohne Softwarekontakt direkt zum Masterausgang gleitet wird. Der Numark Mixtrack Pro 3 wird inklusive der Auflegesoftware Serato DJ Intro ausgeliefert, die Ihnen einen schnellen Einstieg in das digitale DJing erlaubt. …weiterlesen

Opfer für den Party-Gott

Beat - Zwischen einem Status als ‚bester DJ der Welt‘ und ‚böser Kommerz-Künstler‘ kann es keinen Kompromiss geben. Das muss es vielleicht auch gar nicht. David Guetta wollte niemals etwas anderes, als die größten Partys feiern. Und er hat jeden Schritt auf dem Weg dorthin genaustens geplant.Die Zeitschrift Beat (12/2011) berichtet auf diesen 2 Seiten über David Guetta und seinen Erfolg. Außerdem wird gezeigt, wie man seine eingängigen Klänge mithilfe der Demoversion des virtuell-analogen Synthesizers DUNE nachprogrammieren kann. …weiterlesen