• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 102 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
102 Meinungen
Digital: Ja
Film: Zero Ink
Selbstauslöser: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Kodak Smile im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    Stärken: verfügt über ein Display und einen Schutz für das Objektiv; Bilder können gespeichert und später gedruckt werden.
    Schwächen: lässt sich nicht mit dem Smartphone verbinden; ohne Spiegel für Selfies. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Kodak Smile

  • KODAK Smile Sofortbildkamera 10 Mio. Pixel Weiß, Gelb
  • KODAK Smile Sofortbildkamera 10 Mio. Pixel Weiß, Gelb
  • KODAK Smile Sofortbildkamera 10 Mio. Pixel Weiß, Gelb
  • Kodak Kodak Smile Sofortbilddrucker
  • Kodak SMILE Sofortbildkamera 10 Megapixel Schwarz, Weiß
  • Kodak SMILE Sofortbild-Drucker Schwarz, Weiß
  • Kodak Smile Printer (Farbe)
  • Kodak Sofortbildkamera Smile Camera Blau
  • Kodak SMILE Sofortbildkamera 10 Mio. Pixel Schwarz, Weiß (RODSMCAMBW)
  • Kodak RODSMCAMWY, 700 mAh, Mikro-USB, 204 g, 25 mm, 123,5 mm, 80 mm
  • KODAK Smile Digital Sofortbildkamera mit 2x3 ZINK Drucker - HD-Qualität - 10MP,
  • KODAK Smile Digital Sofortbildkamera mit 2x3 ZINK Drucker - HD-Qualität - 10MP,
  • KODAK Smile Fotodrucker für Smartphone (IOS und Android) -
  • KODAK Smile Digital Sofortbildkamera mit 2x3 ZINK Drucker - HD-Qualität - 10MP,

Kundenmeinungen (102) zu Kodak Smile

4,4 Sterne

102 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
73 (72%)
4 Sterne
11 (11%)
3 Sterne
7 (7%)
2 Sterne
2 (2%)
1 Stern
8 (8%)

4,4 Sterne

102 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Smile

Videos mit der Sofort­bild­ka­mera? Keep Smi­ling!

Stärken
  1. umweltfreundliche ZINK-Technik
  2. es lassen sich Videos auf den Bildern hinterlegen
  3. verglichen mit der Konkurrenz recht günstig
Schwächen
  1. kein Selfie-Spiegel

Sofortbildkameras feiern gerade ein großes Comeback. Das liegt vor allem daran, dass sie im digitalen Zeitalter angekommen sind und mit den Bildern heute viel mehr möglich ist. Während Sie bei den analogen Schwestern keine Eingriffsmöglichkeiten haben und das gemachte Foto so wie es ist sofort gedruckt wird, werden bei den digitalen Sofortbildkameras die Fotos gespeichert und Sie können selbst entscheiden, welche sie tatsächlich ausdrucken wollen und welche nicht. Aber das ist nicht das einzige Feature, mit dem die Kodak Smile aufwarten kann.

Kodak bietet Ihnen die Möglichkeit, zwei Bilder auf ein Papier zu drucken. Das ist nicht nur sehr praktisch und sorgt für ein bisschen Fotoautomat-Feeling. Es spart auf Dauer auch Geld bzw. Papier und schont die Umwelt. (Bildquelle: kodak.com)

Was zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht?

Gespeichert werden Ihre Fotos auf einer microSD-Karte. So können Sie sich in aller Ruhe Ihre Bilder ansehen und mit kreativen Filtern und Rahmen bearbeiten. Sind Sie mit Ihren Ergebnissen zufrieden, kann der Druck beginnen. Für ein klassisches Fotoautomat-Feeling ermöglicht die Kamera es auch, zwei Fotos auf ein Blatt zu drucken. Für Selfie-Freunde bietet die Kamera eine Selbstauslöser-Funktion (10 Sekunden) und in dunklen Umgebungen hilft der eingebaute Blitz aus. Doch nun zum größten Alleinstellungsmerkmal: Als einzige Sofortbildkamera bietet die Kodak Smile eine Videofunktion. Wie geht das denn? Dazu benötigen Sie ihr Smartphone und verbinden es mit der Kodak Smile-App. Von dort können Sie ein beliebiges Video mit einer Länge von maximal 30 Sekunden auswählen und in Ihr Foto einbinden. Beim Ausdrucken wird dann ein QR-Code auf das Foto gedruckt, hinter dem sich das Video verbirgt. So können Sie kurze Botschaften oder Impressionen in einem Foto festhalten.

Da lächelt auch Mutter Natur

Der Sensor bietet eine Auflösung von 10 Megapixeln. Nachdem Sie ein Foto geschossen haben, werden Sie gefragt, ob das Bild jetzt oder lieber später gedruckt werden soll. Für den Druck der Fotos setzt Kodak auf die Zero-Ink-Technologie und zeigt damit, dass ihnen die Umwelt am Herzen liegt. Sie benötigen also keine Tinten- oder Toner-Kartuschen und müssen sich lediglich das benötigte Fotopapier kaufen. Die Kosten dafür betragen etwa 25 Euro für 50 Blatt.

Gibt es Alternativen?

Mit der Canon Zoemini S und der Fujifilm Instax Mini LiPlay kommen zwei Alternativen, die allerdings jeweils knapp 50,- Euro teurer sind. Beide Kameras bieten im Gegensatz zur Kodak Smile einen Selfie-Spiegel. Das Canon-Modell ähnelt der Kodak Smile ansonsten ziemlich stark: Auch hier kommt die Zero-Ink-Technik zum Einsatz, allerdings bietet der Sensor nur eine Auflösung von 8 Megapixeln. Die Kamera verfügt ebenfalls über eine Selbstauslöser-Funktion und lässt sich mit dem Smartphone verbinden um Ihnen das Bearbeiten der Fotos zu ermöglichen. Auf die Videofunktion müssen Sie jedoch verzichten. Beim Fujifilm-Modell bekommen Sie statt der Videofunktion die Möglichkeit, Audio-Aufnahmen auf den Sofortbildern zu hinterlegen. Aber: Der Sensor bietet nur eine Auflösung von 4,9 Megapixeln und Sie benötigen eine Film-Kartusche. Dafür haben Sie mit der Instax Mini LiPlay bereits einen mobilen Fotodrucker dabei. Den müssen Sie bei Canon und Kodak separat kaufen, falls Sie Fotos von anderen Medien ausdrucken möchten.

Datenblatt zu Kodak Smile

Typ
Digital vorhanden
Film Zero Ink
Objektiv
Auflösung 10 MP
Ausstattung
Autofokus fehlt
Blitz integriert vorhanden
Selbstauslöser vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak Smile können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

LG Pocket Photo SnapPolaroid NowKodak Smile ClassicFujifilm Instax Mini 11Fujifilm Instax Square SQ1