Befriedigend (2,8)
4 Tests
ohne Note
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Platt­form: Nin­tendo DS
Genre: Rol­len­spiel
Frei­gabe: ohne Alters­be­schrän­kung
Spie­leran­zahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Rhapsody: A Musical Adventure (für DS) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (62%)

    16 Produkte im Test

    „... Die sehr flache Story darf man getrost vergessen, das Gameplay ebenso. Sämtliche Kämpfe des musikalischen Cutscene-Fests kann man bequem mit einem konstant gedrückten Knopf bewältigen. ...“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    80% Einzelspieler-Spielspaß

    „Geheimtipp: In diesem liebevoll inszenierten RPG werden Musik und Magie perfekt vereint.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    73% Spielspaß

    „Rhapsody ist ein knuffiges Rollenspiel, das trotz fehlender Komplexität einige Zeit unterhält.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    72%

    „Niedliche bonbonbunte Kulissen und Figuren, kaum anspruchsvolle Kämpfe, Helden, die zwischendurch süße japanische Lieder anstimmen - das ist sicherlich nicht jedermanns Vorstellung von guter Rollenspiel-Unterhaltung. Gestandene Genre-Veteranen lockt das recht simple Gameplay mit wenig Spannungsgehalt wohl kaum hinterm Ofen hervor, es sei denn, man hat wirklich ein Faible für witzige Anime-Abenteuer. Im Gegenzug würde sich Rhapsody eigentlich ganz gut für Einsteiger und die jüngere Zielgruppe (insbesondere Mädchen) eignen - wäre da nicht ärgerlicherweise die fehlende Übersetzung.“

Kundenmeinungen (8) zu Rhapsody: A Musical Adventure (für DS)

3,3 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (25%)
4 Sterne
2 (25%)
3 Sterne
2 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (25%)

3,3 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rhapsody: A Musical Adventure (für DS)

Plattform Nintendo DS
Genre Rollenspiel
Freigabe ohne Altersbeschränkung
Spieleranzahl Singleplayer
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

(Ele-)Fantastische Open-World-Spielwiese

AGM Magazin - Natürlich funktioniert der lautlose Weg nach wie vor und mit neuen lautlosen Waffen wie den Wurfmessern ist er nicht minder effektiv und belohnt das zeitaufwendigere Auskundschaften und besonnenere Vorgehen mit weniger Munitionsverbrauch sowie weniger verbrauchten Medikits. Denn auch in diesem Teil hat der Spieler kein regeneratives Heilungssystem, sondern muss sich bandagieren oder mit Spritzen verarzten. …weiterlesen

Halo Anniversary

Computer Bild Spiele - Er hat – mit Ihrer Hilfe am Abzugsfinger – maßgeblich dafür gesorgt, dass die Menschheit sich gegen außerirdische Aggressoren zur Wehr setzen konnte. Im Jahr 2001 feierte das erste Halo auf der alten Xbox seinen Einstand und sorgte für große Begeisterung. Inzwischen hat Hersteller Microsoft dem Spiel ein optisches Update verpasst, um zu zeigen, wie gut der Masterchief heute aus- OHNE WÜRDE GEALTERT In Gestalt des Masterchiefs befinden Sie sich auf dem Ringplaneten Halo. …weiterlesen

Rhapsody - A Musical ...

N-Zone - Testkriterien waren Steuerung, Grafik und Sound. …weiterlesen

Rhapsody: A Musical Adventure

GameCaptain.de - Normal sind ja eher Prinzessinnen dringend rettungsbedürftig, in Rhapsody hat es aber ein Mitglied des ‚starken‘ Geschlechts erwischt. Der schnuckelige Prinz Ferdinand wurde von einer liebestollen Hexe verschleppt und zu allem Übel auch noch mehr oder weniger versehentlich versteinert. Als Statue ist das blaublütige Entführungsopfer zwar auch sehr dekorativ, macht aber weder der Princenapperin noch der Dorfschönheit Cornet viel Freude, für die er gerade erst zarte Gefühle entwickelt hatte. So macht sich die resolute Geliebte mutig auf die Socken, um der unverschämten Zauberin ordentlich eins auf den Deckel zu geben. Testkriterien waren unter anderem Präsentation und Motivation sowie Atmosphäre und Gameplay. Des Weiteren wurde der Schwierigkeitsgrad bewertet. …weiterlesen

Rhapsody: A Musical Adventure

gamePRO - Testkriterien waren unter anderem Grafik und Sound sowie Bedienung und Umfang. …weiterlesen