Rambo: The Video Game Produktbild
  • Ausreichend 3,7
  • 12 Tests
  • 36 Meinungen
Mangelhaft (4,7)
12 Tests
Befriedigend (2,8)
36 Meinungen
Genre: Action
Freigabe: ab 18 Jahre
Spieleranzahl: Mul­ti­player, Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Rambo: The Video Game

  • Rambo: The Video Game (für PC) Rambo: The Video Game (für PC)
  • Rambo: The Video Game (für PS3) Rambo: The Video Game (für PS3)
  • Rambo: The Video Game (für Xbox 360) Rambo: The Video Game (für Xbox 360)

Rambo: The Video Game im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für PC)

    „... Nur selten schaffen es Entwickler, einen so konsequenten Abgewöhner zu liefern. Bei kritischen Spielern kommt jedoch das Gefühl auf, dass das vielleicht garnicht die Absicht der Macher gewesen sein könnte.“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Landschaft ist zerstörbar, die Zitate und vor allem die Stimmen lassen das gute alte ‚Rambo‘-Gefühl aufkommen, aber das kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch diese Umsetzung der Reihe eher trashig anmutet – was aber dank der Vorlage ... irgendwie ins Bild passt und auf jeden Fall seine spaßigen Stunden hat. Auf spielerisch langzeitfordernde Substanz braucht sich hier aber kein Fan einstellen. ...“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (3,51)

    Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für PC)

    „Rambo hatte nie eine Chance: Das Spiel ist nach allen objektiven Gesichtspunkten totaler Murks. Nicht mehr als eine Moorhuhn-Ballerei mit brutalem Habitus und gewalttätig-pathethischer Story. Indes: Das Game ist so hohl, dass es schon wieder Spaß macht. Zumindest Gamern, die's gern mal total trashig mögen. Echt bizarr, oder?“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    „fürchterlich“ (33 von 100 Punkten)

    Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für PS3)

    „... Ich habe nichts gegen altmodische Railshooter, nur sollten die dann auch optimal funktionieren, wenn man schon ein so simples Genre bedienen will. Fast noch ärgerlich ist aber, dass der großartige erste Rambo-Film hier zu einem 08/15-Action-Kracher verkommt ...“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    Spielspaß: 32 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ungenügend“

    Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für PC)

    „Stärken: trashiger Charme.
    Schwächen: dilettantische Inszenierung; krude aneinander geklatschte Actionszenen; massakriert die Filmhandlung; wird gegen Ende sehr unfair; Koop-Modus unübersichtlich.“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    35% Spielspaß

    Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für PC)

    „Pro: Viele Original-Soundsamples; Im Grunde charmante Idee.
    Contra: Diverse Bugs und Abstürze; Quicktime-Events nerven schnell; Stark schwankender Schwierigkeitsgrad; Sehr unzeitgemäße Aufmachung, gerade was Charaktermodelle anbelangt; Mitunter völlig von der Filmvorlage abweichend; Aufgesetzte Upgrades und Koop-Partien.“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    Spielspaß: 36 von 100 Punkten

    „Griff ins Klo: Nur hartgesottene Fans der Filmvorlage dürfen zugreifen, wenn sie das Spiel in der Grabbelkiste finden - alle anderen ergreifen die Flucht!“

  • „ungenügend“ (25% Spielspaß)

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für PC)

    „Ein Teufelswerk in Disc-Form. Sogar anspruchslose Spieler rennen hier schreiend davon.“

  • „ungenügend“ (25% Spielspaß)

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für PS3)

    „Gute Sache: Original Filmmusik und Sprecher; Schauplätze orientieren sich an den Vorlagen; Mit Move oder Tastatur gerade noch erträglich.
    Hervorstechendes Ärgernis: Bei der schlechten Grafik versteht man, dass Rambo um sich schießt. KI-Gegner laufen euch gern freiwillig vor Kimme und Korn. Unfair platzierte Gegner.“

  • „ungenügend“ (25% Spielspaß)

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für Xbox 360)

    „... Die Reihe war zwar kein anspruchsvolles Filmfest, für leicht betagte Actionliebhaber wie mich aber immer einen Nostalgietrip wert. Dieses Spiel allerdings würde ich nicht einmal dem allergrößten Rambo-Fan empfehlen wollen. Allein die Umsetzung des ersten Teils ist eine Frechheit und hat fast nichts mit dem Original zu tun. ...“

  • Spielspaß: 35%

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für PS3)

    „Pro: hat einen trashigen Charme; Gegner können schießen.
    Contra: dilettantische Inszenierung; krude aneinandergeklatschte Actionsequenzen; hakeliges Fadenkreuz; wird gegen Ende sehr unfair; unübersichtlicher Koop-Modus.“

  • Spielspaß: 31%

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: Rambo: The Video Game (für Xbox 360)

    „Man muss es gesehen haben, um zu glauben, dass im Jahr 2014 tatsächlich noch solcher Murks veröffentlicht wird.“

zu KochMedia Rambo: The Video Game

  • Rambo: The Video Game - 100% uncut - [PC]
  • Rambo: The Video Game - 100% uncut - [Xbox 360]
  • Publisher Minori Sw X360 1000600 Rambo:The Videogame
  • Rambo: The Video Game - 100% uncut - [PlayStation 3]
  • Rambo: The Video Game - 100% uncut - [PC]
  • Rambo: The Video Game - 100% uncut - [PlayStation 3]
  • Rambo: The Video Game
  • Rambo: The Video Game
  • Rambo: The Video Game

Kundenmeinungen (36) zu Rambo: The Video Game

3,2 Sterne

36 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
27 (75%)
4 Sterne
21 (58%)
3 Sterne
9 (25%)
2 Sterne
10 (28%)
1 Stern
11 (31%)

3,5 Sterne

76 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Rambo: The Video Game

Genre Action
Spieleranzahl Singleplayer
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema KochMedia Rambo: The Video Game können Sie direkt beim Hersteller unter kochmedia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden

AGM Magazin 2/2014 - Eigentlich ist es ja wirklich seltsam, dass es seit Jahren keine spielerische Umsetzung der Ein-Mann-Armee John Rambo gab – bietet dieser eisenharte Dschungelschreck doch in jeglicher Hinsicht die perfekte Vorlage für ein vor Explosionen, Kugelhagel und packenden Kämpfen nur so strotzendes Actionbrett. Das dachten sich wohl auch die Entwickler von Teyon und Reefe Entertainment und haben jetzt Rambo: The Video Game veröffentlicht.Auf dem Prüfstand befand sich ein Videospiel, welches nicht benotet wurde. …weiterlesen

Hier leuchtet nix - nicht mal blau

Computer Bild Spiele 4/2014 - Nach seiner Flucht aus einem Vietcong-Gefangenenlager 1971 kehrt der Veteran in seine Heimat zurück - oder das, was er einst so nannte. Dort will der vereinsamte Vietnam-Held in Ruhe essen. Darf er aber nicht. Sagt Bulle Teasle. Weshalb John J. Rambo das macht, was er am besten kann: Er wechselt in den Modus der effizienten Zerstörungsmaschine. Nachdem er also das Örtchen Hope zu Klump geschossen hat, geht Rambo zurück nach Vietnam, um gefangene US-Soldaten zu befreien. …weiterlesen

Rambo - The Video Game

GameStar 4/2014 - Es leuchtet nicht blau, sondern trägt die rote Laterne: Rambo ist die auf Disk gepresste Bestätigung aller Vorurteile gegenüber Filmumsetzungen.Im Check war ein Game, das 32 von 100 möglichen Punkten erhielt. Als Testkriterien dienten Grafik, Sound, Balance, Atmosphäre, Bedienung, Umfang, Leveldesign, KI, Waffen und Handlung. Außerdem wurde der Schwierigkeitsgrad ermittelt. …weiterlesen