• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 1 Meinung
keine Tests
Testalarm
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Set (Front-​ und Rück­licht)
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Knog LED Radbeleuchtung Beetle

Erstaun­lich hell

Obwohl es sich bei der Beetle nur um eine einfache 30-Euro-Fahrradlampe handelt, leuchtet sie erstaunlich hell, wie zahlreiche Käufer berichten. Das aus dem Hause Knog stammende Fahrradlicht gibt es als Twinpack Set für vorne und hinten, die Anbringung ist denkbar einfach – und aus der Reihe tanzen tut das kleine LED-Licht auch noch: Für Biker, denen das 08/15-Design einer herkömmlichen Fahrradlampe einfach zu langweilig ist, ist die Knog demnach eine gute Alternative.

Dies trifft in erster Linie für Kinder und Jugendliche zu, bei denen der Coolness-Faktor häufig altersbedingt eine größere Rolle spielt als Funktionalität und Legalität – denn die Knog ist leider nicht StVZO-tauglich, das heißt, sie darf im Grunde genommen eigentlich nicht als alleinige Fahrradbeleuchtung eingesetzt werden. Ein denkbarer gesetzestreuer Einsatz der Lampe wäre also zum Beispiel an einem Kinderroller oder Laufrad oder an einem Kinderfahrrad für die ganz Kleinen, die lediglich auf dem Bürgersteig herumfahren. Im regulären Straßenverkehr jedoch sollte ein Dynamo-Licht angebracht werden.

Apropos Anbringung: Ein großer Vorzug der Knog ist die lässige Montage. Das aus Silikon gefertigte Gehäuse wird lediglich an der Lenkradstange sowie an der Sattelstütze angeknipst, nicht einmal ein Schraubenzieher ist notwendig. Die zwei verbauten LEDs wiederum geben, wie erwähnt, erstaunlich viel Licht, außerdem streuen sie, wie User berichten, nicht sehr stark. In dunklen Gegenden ohne Straßenbeleuchtung reicht der Lichtstrahl zwar nicht aus, um ein großes Sichtfeld auszuleuchten, In der Stadt jedoch zum Beispiel trägt die Knog dazu bei, dass man gut gesehen wird beziehungsweise einige Meter gute Sicht hat. Einstellbar sind diverse Blink- und Leuchtmodi – auch dies ein weiterer Hinweis darauf, dass die Lampe eher dazu taugt gesehen zu werden als selber gut zu sehen.

Trotz dieser Einschränkungen ist die Knog eine witzig designte LED-Lampe mit einer respektablen Leuchtkraft, die die Anschaffung als Zusatzlicht oder Sicherheitslicht durchaus lohnt. Über Amazon kann das Twinpack-Set für knapp unter 30 Euro in diversen Farben bestellt werden, die Vorder- und Hinterbeleuchtung gibt es aber auch jeweils separat.

Kundenmeinung (1) zu Knog Beetle Twinpack Set

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Smoothhound

    von Smmothhound
    • Vorteile: hohe Verarbeitungsqualität, abnehmbar, allwettertauglich, kein Einbau durch Fachmann, kein Geräusch, hell
    • Geeignet für: Front-Beleuchtung, Nachts unterwegs, Sicherheitslicht (hinten), Rennrad
    • Ich bin: Wochenend-Radfahrer

    Ich habe ein Set für Front- und Rückleuchte seit ca. 4 Jahren und bin äusserst zufrieden. Die Batterien habe ich erstmals nach ca. 3 Jahren tauschen müssen. Jedem Käufer sollte allerdings klar sein, dass diese Leuchten zum „ Gesehenwerden“ geeignet sind, mehr nicht!
    Wer ernsthsft glaubt, damit die vor ihm liegende Fahrbahn ausleuchten zu können, der ist schlichtegs naiv und sollte sich auch mal Preis und Konstruktion vor Augen halten.

    Also prima Produkt aber kein „Flutlicht“.
    .

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Knog Beetle Twinpack Set

Typ Set (Front- und Rücklicht)

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sigma PowerLED EvoMy Tiny Sun Sport 2700XSigma Lightster/Cuberider II KomplettsetTrelock LS 950 Control-IONSigma Karma Evo Pro X-SetHope R4 LEDHerrmans H-One S SensorBusch & Müller Lumotec Lyt N plusBusch & Müller Lumotec IQ Cyo RT Senso PlusAxa NANO 50 Plus